Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Schlingpflanze im ganzen Garten

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Intuitivgaertner
Beiträge: 17
Registriert: 03.09.2018, 09:29

Schlingpflanze im ganzen Garten

Beitrag von Intuitivgaertner » 17.09.2018, 11:35

Liebe Pflanzenbestimmerinnen und -bestimmer,

anbei eine "Schlingpflanze", die sich an verschiedensten Stellen in meinem Garten durch die Gegend rankt. Allerdings größenteils horizontal am Boden, oder mal am Lavendel versucht sie hochzukommen. Wächst zwischen dem neu angelegten Rasen in der Sonne, an den Lichtschächten halb im Schatten, im Beet. Sie bildet weiße ganz hübsche Blüten.
Fundort: Nordsaarland, dörfliche Gegend, Garten noch recht intuitiv bewachsen.

Ist wahrscheinlich eine sehr einfache Frage, weil sicher keine ungewöhnliche Pflanze, ich kenne sie nur noch nicht, da ich noch ganz frisch in Sachen Garten bin.

Vielen Dank
Dateianhänge
IMG_8704.JPG
IMG_8704.JPG (378.68 KiB) 592 mal betrachtet
IMG_8703.JPG
IMG_8703.JPG (469.57 KiB) 592 mal betrachtet
IMG_8702.JPG
IMG_8702.JPG (394.35 KiB) 592 mal betrachtet

Yogibaer
Beiträge: 414
Registriert: 25.06.2014, 22:07

Re: Schlingpflanze im ganzen Garten

Beitrag von Yogibaer » 17.09.2018, 13:09

Das dürfte wohl die Zaunwinde, Callistegia sepium, sein. So wie sie oberirdisch kriechen kann macht sie es auch unterirdisch. Jedes Wurzelschnipselchen treibt wieder aus.
Gruß Yogi
Für die Richtigkeit meiner Antworten übernehme ich keine Gewähr. Das trifft besonders auf Pilze zu.

Intuitivgaertner
Beiträge: 17
Registriert: 03.09.2018, 09:29

Re: Schlingpflanze im ganzen Garten

Beitrag von Intuitivgaertner » 17.09.2018, 13:20

Danke.
Heißt Widerstand ist zwecklos?! Akzeptieren, bzw. rausreißen, wo es mich stört?

Yogibaer
Beiträge: 414
Registriert: 25.06.2014, 22:07

Re: Schlingpflanze im ganzen Garten

Beitrag von Yogibaer » 17.09.2018, 13:40

Rausreißen bringt wegen der Rhizome nichts da diese leicht brechen. Hier mal ein Bild wo ich im Frühjahr umgegraben hatte und die Wurzeln fast alle heraus gesucht hatte. wegen Krankheit konnte ich das nach einer Weile nicht wiederholen. Diese Wurzeln sind ungefähr 4 Monate alt.
Callistegia sepium.jpg
Callistegia sepium.jpg (274.41 KiB) 578 mal betrachtet
Gruß Yogi
Für die Richtigkeit meiner Antworten übernehme ich keine Gewähr. Das trifft besonders auf Pilze zu.

Intuitivgaertner
Beiträge: 17
Registriert: 03.09.2018, 09:29

Re: Schlingpflanze im ganzen Garten

Beitrag von Intuitivgaertner » 17.09.2018, 14:26

Verstehe. Ich bin verloren.

Kraichgauer
Beiträge: 2316
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Schlingpflanze im ganzen Garten

Beitrag von Kraichgauer » 17.09.2018, 15:24

Roundup hilft definitiv. Man muss mit einer Sprühpistole die oberirdischen, grünen Teile ansprühen, dabei natürlich darauf achten, keine gewünschten Pflanzen zu treffen. Im Boden oder Gießwasser hilft Roundup gar nichts, weil es sich sehr schnell zersetzt. Das ist auch gut so und ein großer Vorteil.
Im regelmäßig gemähten Rasen dagegen würde ich gar nichts machen, auf Dauer ist die Art nicht mahdresistent.

Gruß, Michael

Intuitivgaertner
Beiträge: 17
Registriert: 03.09.2018, 09:29

Re: Schlingpflanze im ganzen Garten

Beitrag von Intuitivgaertner » 17.09.2018, 16:11

Ok, guter Tipp für die Zukunft u.U., aber im Moment ist das noch alles "wild", da möchte ich nicht mit Gift dran, solange die Pflanzen nicht giftig, gefährlich oder so sind. Oder mir meine kompletten angepflanzten Pflanzen irgendwann kaputt machen. Dann überlege ich sehr wohl entsprechende Mittel einzusetzen.

Antworten