Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Melampyrum nemorosum agg.? (Bosnien) => ja

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1925
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Melampyrum nemorosum agg.? (Bosnien) => ja

Beitrag von JarJar » 26.08.2018, 14:29

Hallo miteinander,

kann man hier noch mehr dazu sagen? Mir fällt es schon schwer zu sagen, ob der Kelchschlund offen oder geschlossen ist... komme daher zu Melampyrum nemorosum agg. Wenn der Schlund offen ist, käme ich zu Melampyrum velebiticum der kommt auch in Kroatien vor.

Funddaten: Bosnien-Herzegowina, Sutjeska Nationalpark bei Tjentiste in einer Flußaue, 31.07.2018

Herzlichen Gruß und Dank,
Christoph
Dateianhänge
_MG_7104.jpg
_MG_7104.jpg (528.5 KiB) 1052 mal betrachtet
_MG_7103.jpg
_MG_7103.jpg (453.33 KiB) 1052 mal betrachtet
Zuletzt geändert von JarJar am 29.08.2018, 21:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8247
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Melampyrum nemorosum agg.? (Bosnien)

Beitrag von Anagallis » 27.08.2018, 20:56

Das zählt als geschlossen.

Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1925
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Re: Melampyrum nemorosum agg.? (Bosnien)

Beitrag von JarJar » 27.08.2018, 21:38

Hallo Anagallis,

besten Dank! Im Schlüssel steht zu M.nemorosum "Kelch 8 - 10 mm lang, gleichmäßig wollig zottig behaart" das kann ich hier beim besten Willen nicht erkennen... ist es dann was anderes? Die Alternative Melampyrum italicum sollte dort ja nicht vorkommen *grübel*

LG Christoph

Benutzeravatar
Lilgish
Beiträge: 267
Registriert: 11.03.2011, 11:57
Wohnort: Münsterland

Re: Melampyrum nemorosum agg.? (Bosnien)

Beitrag von Lilgish » 28.08.2018, 10:30

Hallo Christoph,
über Alternativen zu M. nemorosum kann ich nichts beitragen aber nemorosum hat normalerweise einen etwas kräftigeren Habitus und nicht so wenigblütig. Daher vermute ich auch, das es etwas anderes ist.

Grüsse
Lilgish

Kraichgauer
Beiträge: 2387
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Melampyrum nemorosum agg.? (Bosnien)

Beitrag von Kraichgauer » 28.08.2018, 11:51

Auf die Verbreitungsangaben in den diversen Datenbanken würde ich erst mal nicht viel geben. Das frühere Jugoslawien (in Flora Europaea als Sammelverbreitung geführt) ist noch nicht komplett "zerlegt". Zu Bosnien, Serbien, Kosovo, Montenegro und Mazedonien gibt es (im Gegensatz zu Kroatien und Slowenien) leider noch keine vollständigen Artenlisten. Bosnien hinkt besonders hinterher. Da hatte ich mich für meine Datenbanken in der letzten Zeit ziemlich damit beschäftigt.

Als Anhaltspunkt für Bosnien und was dort vorkommen könnte, würde ich aber die Kroatien-Liste nehmen (https://hirc.botanic.hr/fcd/). Das sollte sehr ähnlich sein, bis auf die Küstenarten, die in Bosnien mangels größerer Küstenabschnitte kaum vorkommen.

Gruß, Michael

Kraichgauer
Beiträge: 2387
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Melampyrum nemorosum agg.? (Bosnien)

Beitrag von Kraichgauer » 29.08.2018, 21:05

Das ist Melampyrum nemorosum agg., auf dem Balkan eine fiese und umstrittene Gruppe von mindestens 6 Arten. Da bräuchte man den Beleg zum Untersuchen der Haarigkeit der Calyx (etc.).
Die passende Doktorarbeit ist zwar als pdf im Web, aber dummerweise in Tschechisch - keine Sprache, die man mal so einfach lesen kann... Aber ein paar Bilder sind drin. Mehr als spekulieren kann man leider nicht.
https://theses.cz/id/58ie67/downloadPra ... pIdno_8498
Gruß, Michael

Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1925
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Re: Melampyrum nemorosum agg.? (Bosnien)

Beitrag von JarJar » 29.08.2018, 21:46

Hallo Michael,

auch in dem Fall vielen herzlichen Dank. Bin beeindruckt wie du dich da jetzt rein gehängt hast und ziehe meinen Hut! Die Doktorarbeit ist dahingehen recht spannend, als dass dort ja auch eine Karte mit den gefundenen Vorkommen verzeichnet ist. Ich spekulieren dann mal, dass es sich durchaus um Melampyrum cf. hoermannianum handeln könnte. Wenn man noch weiter spekulieren wollte (und den Blühzeitraum mit einbezieht) könnte man sogar auf M. hoermannianum subsp. bosniacum kommen. Wie du schon schreibst natürlich alles Spekulation!

Ganz liebe Grüße,
Christoph

Kraichgauer
Beiträge: 2387
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Melampyrum nemorosum agg.? (Bosnien) => ja

Beitrag von Kraichgauer » 30.08.2018, 08:36

Das war kein Hexenwerk, sondern eine Sache von 5 Minuten. Der Link stand im Pils... Dort wird aber auch schon die Problematik mit der Bestimmung dieser Gruppe abgehandelt.
Gruß, Michael

Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1925
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Re: Melampyrum nemorosum agg.? (Bosnien) => ja

Beitrag von JarJar » 31.08.2018, 13:05

Hallo Michael,

dennoch herzlichen Dank! Gibts den "Pils" auch digital?

LG, Christoph

*edit* gerade gesehen, dass es das Buch zu kaufen gibt :D

Kraichgauer
Beiträge: 2387
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Melampyrum nemorosum agg.? (Bosnien) => ja

Beitrag von Kraichgauer » 31.08.2018, 13:31

nein, nur analog. Man kann sich über den Wert der Schlüssel streiten (die Schlüssel stammen im Wesentlichen aus Flora Europaea), aber die Bilder sind schon sehr hilfreich.
Gruß, Michael

Antworten