Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Festuca pallens - bleicher Schafschwingel (?)

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
hermann
Beiträge: 834
Registriert: 13.08.2007, 18:50
Wohnort: Siegen

Festuca pallens - bleicher Schafschwingel (?)

Beitrag von hermann » 21.07.2018, 20:14

Guten Abend zusammen!
Die Bilder sind aufgenommen im Juni 2018 in Hayingen-Anhausen, Schwäbische Alb. Das abgebildete Gras wächst dort überall in den Kalk-Felswänden. Meine Bestimmungsversuche mit der einschlägigen Literatur bringen mich bis zum Schafschwingel. In der Literatur findet man Hinweise darauf, dass Festuca pallens - bleicher Schafschwingel um das Gras handelt, das - wie das abgebildete - häufig in Nischen der Kalkfelsen anzutreffen ist.
Vielleicht kann jemand das (eventuell auch eigener Beobachtung) bestätigen oder auch nicht :-).
Viele Grüße aus dem Siegerland von
Hermann
IMG_0441.jpg
IMG_0441.jpg (93.01 KiB) 733 mal betrachtet
IMG_0440.jpg
IMG_0440.jpg (30.47 KiB) 733 mal betrachtet
IMG_0438.jpg
IMG_0438.jpg (115.67 KiB) 733 mal betrachtet

hermann
Beiträge: 834
Registriert: 13.08.2007, 18:50
Wohnort: Siegen

Re: Festuca pallens - bleicher Schafschwingel (?)

Beitrag von hermann » 21.07.2018, 20:16

Noch einige Bilder
IMG_0447.jpg
IMG_0447.jpg (30.18 KiB) 732 mal betrachtet
IMG_0446.jpg
IMG_0446.jpg (32.2 KiB) 732 mal betrachtet
IMG_0445.jpg
IMG_0445.jpg (44.53 KiB) 732 mal betrachtet

hermann
Beiträge: 834
Registriert: 13.08.2007, 18:50
Wohnort: Siegen

Re: Festuca pallens - bleicher Schafschwingel (?)

Beitrag von hermann » 30.07.2018, 10:47

War wohl nix :cry:

Benutzeravatar
botanix
Beiträge: 3809
Registriert: 31.05.2007, 20:31

Re: Festuca pallens - bleicher Schafschwingel (?)

Beitrag von botanix » 30.07.2018, 23:02

Hallo Hermann,

die Schwingel-Sippen aus dem ovina-Formenkreis sind schon eine Herausforderung.
Da müssen Blattquerschnitte gemacht werden um die Form des gefalteten Blattes und die Anzahl der Leitbündel etc. zu sehen.
Damit haben sich die wenigsten hier im Forum schon mal beschäftigt.
Habituelle Ansprache ist deshalb nicht so einfach bis unmöglich.

Viele Grüße

Peter
alte Botanikerweisheit: man sieht nur was man kennt

hermann
Beiträge: 834
Registriert: 13.08.2007, 18:50
Wohnort: Siegen

Re: Festuca pallens - bleicher Schafschwingel (?)

Beitrag von hermann » 31.07.2018, 13:01

Hallo Peter!
Danke für Deine Antwort. Ich hatte eher daran gedacht, dass einem Forumsteilnehmer die Kalkfelsen der Alb mitsamt der Flora vertraut sein könnten.
Lassen wir es bei Schafschwingel und sind auch so gerne zufrieden.
Viele Grüße von Hermann

Antworten