Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Pilosella auf Bahnschotter an der B10 -> Pilosella piloselloides

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7193
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Pilosella auf Bahnschotter an der B10 -> Pilosella piloselloides

Beitrag von Anagallis » 21.06.2018, 21:32

21.6.2018 Bahnschotter im Enzkreis (bei mir im Ort)

So richtig erfolgreich ist dieser Bestimmungsversuch mit dem alten kritischen Band nicht, aber um hier nicht den Spielverderber zu machen: Das Schlüsselergebnis ist P. calodon, allerdings mit etlichen Unsicherheiten. Erstens ist der Stengel nur unten behaart (im Sinne des Schlüssels, d.h. mit einfachen Haaren). Zweitens ist mir überhaupt nicht klar, was mir Borstenhaaren gemeint ist. Sind das unten am Stegel welche? Drittens bin ich mir gar nicht sicher, ob dieser Blütenstand mit "doldig" zu beschreiben wäre.
Dateianhänge
pilosella-1.jpg
pilosella-1.jpg (355.4 KiB) 399 mal betrachtet
pilosella-2.jpg
pilosella-2.jpg (382.61 KiB) 399 mal betrachtet
pilosella-3.jpg
pilosella-3.jpg (265.52 KiB) 399 mal betrachtet
pilosella-4.jpg
pilosella-4.jpg (210.91 KiB) 399 mal betrachtet
pilosella-5.jpg
pilosella-5.jpg (221.26 KiB) 399 mal betrachtet
pilosella-6.jpg
pilosella-6.jpg (284.37 KiB) 399 mal betrachtet
pilosella-7.jpg
pilosella-7.jpg (246.96 KiB) 399 mal betrachtet

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7193
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Pilosella auf Bahnschotter an der B10

Beitrag von Anagallis » 21.06.2018, 21:32

Weitere Bilder von einer anderen Pflanze:
Dateianhänge
pilosella-8.jpg
pilosella-8.jpg (278.57 KiB) 398 mal betrachtet
pilosella-9.jpg
pilosella-9.jpg (254.15 KiB) 398 mal betrachtet
pilosella-10.jpg
pilosella-10.jpg (215.09 KiB) 398 mal betrachtet
pilosella-11.jpg
pilosella-11.jpg (297.15 KiB) 398 mal betrachtet
pilosella-12.jpg
pilosella-12.jpg (265.57 KiB) 398 mal betrachtet

Benutzeravatar
frikazoid
Beiträge: 528
Registriert: 28.08.2009, 15:08
Kontaktdaten:

Re: Pilosella auf Bahnschotter an der B10

Beitrag von frikazoid » 22.06.2018, 10:13

Hallo,
wie wärs mit Pilosella piloselloides?
BG

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7193
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Pilosella auf Bahnschotter an der B10

Beitrag von Anagallis » 22.06.2018, 10:34

Tja, weiß nicht so recht, wie man die Schlüsselpunkte bewerten muß. Die Anzahl der Stengelblätter hilf nicht; im Schlüssel ist 1-3(4) Angegeben für den Zweig mit P. p. und 4-20 für den mit P. c., und es sind vier, plus die winzigen Zipfelchen unter den Ästen. Muß man die mitzählen?

Gegen P. p. sprechen jedoch die Sternhaare auf der Fläche der Blattunterseiten. Wenn man auf dem Pfad dann mal an P. p. weiterschlüsselt, kommt man über 68* (sternhaarig), 71 (Haare ohne schwarzen Fuß), 72* (Stg an der Basis zerstreut u. länger Behaart), 74* (Rosettenblätter lanzettlich, spitz, nur die äußeren zuweilen spatelförmig) zu 75* (Pflanze ohne Ausläufer), d.h. Pilosella ziziana.

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7193
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Pilosella auf Bahnschotter an der B10

Beitrag von Anagallis » 22.06.2018, 13:07

Bei einer anderen Pflanze ist es alles etwas eindeutiger:

* Bis zu zehn Stengelblätter an den Stengeln, wobei fünf Stengel aus derselben Rosette kommen.
* Die Äste sind über viele cm des oberen Stengeldrittels verteilt, also Blütenstand hochgablig, nicht doldig. An einem Stengel jedoch ein tiefer Ast.

Damit komme ich ziemlich eindeutig auf P. calodon.

Kraichgauer
Beiträge: 1870
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Pilosella auf Bahnschotter an der B10

Beitrag von Kraichgauer » 22.06.2018, 19:28

Um letzte Sicherheit zu haben: schicke die Bilder an Hr. Gottschlich. Gruß, Michael

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7193
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Pilosella auf Bahnschotter an der B10 -> Pilosella piloselloides

Beitrag von Anagallis » 22.06.2018, 23:07

Der nennt die Pflanzen Pilosella piloselloides: Für P. calodon sei die Pflanze zu wenig sternhaarig ("grau") und es fehlen die Borstenhaare. P. ziziana sei es nicht, weil an der Hülle die einfachen Haare fehlen und keine Tendenz zur Doldigkeit vorhanden ist. Bei P. piloselloides könnten entgegen den Angaben im Schlüssel auch mal wenige Sternhaare auf der Blattunterseite sein. Ein dichotome Schlüssel im Rothmaler ist also nur bedingt geeignet.

Antworten