Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Weidenröschen - 2 x Kleinblütiges ?

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
reichl77
Beiträge: 220
Registriert: 23.09.2016, 08:34
Wohnort: Nähe Karlsruhe

Weidenröschen - 2 x Kleinblütiges ?

Beitrag von reichl77 » 01.05.2018, 18:05

Hallo,

ich bin hier gerade etwas am Straucheln. Ich nehme an, dass beide Pflanzen ein Weidenröschen sind, sie sehen aber vom Wuchs, der Stängelfarbe und der Blattform doch sehr unterschiedlich aus und ich bekomme sie nicht zugeordnet.
Ich denke, die erste Pflanze ist das Kleinblütige Weidenröschen und die zweite ?

Sorry für die ziemlich schlechten Bilder, die sind noch vom letzten Jahr und nicht gerade gelungen.

Die Pflanzen standen in meinem Garten und sind von Ende Juni letzten Jahres.

Gruß, Roland

Pflanze 1:
Weidenröschen 1-1.jpg
Weidenröschen 1-1.jpg (113.68 KiB) 526 mal betrachtet
Weidenröschen 1-2.jpg
Weidenröschen 1-2.jpg (69.42 KiB) 526 mal betrachtet

reichl77
Beiträge: 220
Registriert: 23.09.2016, 08:34
Wohnort: Nähe Karlsruhe

Re: Weidenröschen - 2 x Kleinblütiges ?

Beitrag von reichl77 » 01.05.2018, 18:06

Pflanze 2:
Weidenröschen 2-1.jpg
Weidenröschen 2-1.jpg (125.76 KiB) 525 mal betrachtet
Weidenröschen 2-2.jpg
Weidenröschen 2-2.jpg (78.51 KiB) 525 mal betrachtet
Weidenröschen 2-3.jpg
Weidenröschen 2-3.jpg (22.6 KiB) 525 mal betrachtet

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7174
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Weidenröschen - 2 x Kleinblütiges ?

Beitrag von Anagallis » 01.05.2018, 20:15

Das erste ist in der Tat Epilobium parviflorum (dichte Stengelbehaarung). Das zweite könnte wegen der Blattform E. montanum sein. Am besten machst Du dieses Jahr davon Bilder mit den relevanten Details. (Stengelform und -behaarung oben und unten; Behaarung im Blütenstand und unter den Blütenkronen, Blütengröße, Blattform, Ansatz des Blattes, Länge des Blattstiels, Blütendurchmesser.)

Hier habe ich die letzten Jahre einige Artbeschreibungen aus unserer Gegend zusammengetragen. Zur Bestimmung taugt das aber nicht.
https://forum.pflanzenbestimmung.de/for ... 3&p=120867

reichl77
Beiträge: 220
Registriert: 23.09.2016, 08:34
Wohnort: Nähe Karlsruhe

Re: Weidenröschen - 2 x Kleinblütiges ?

Beitrag von reichl77 » 01.05.2018, 23:19

Hallo Anagallis,

danke für deine Einschätzung und den Link.
Ich hatte für Pflanze 2 noch Epilobium lanceolatum oder Epilobium collinum in Erwägung gezogen, aber Epilobium montanum passt insgesamt doch etwas besser. Ohne bessere Fotos von Blüte, Frucht... wird es aber mit der genauen Bestimmung wohl nichts. Vielleicht zeigt es sich dieses Jahr ja wieder im Garten, werde ein Auge darauf werfen.

Gruß, Roland

reichl77
Beiträge: 220
Registriert: 23.09.2016, 08:34
Wohnort: Nähe Karlsruhe

Re: Weidenröschen - 2 x Kleinblütiges ?

Beitrag von reichl77 » 01.05.2018, 23:24

Einen kleinen Ausschnitt habe ich noch vergrößert, aber wird wohl auch nicht zur Lösung beitragen.
Weidenröschen 2-4.jpg
Weidenröschen 2-4.jpg (57.62 KiB) 493 mal betrachtet

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7174
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Weidenröschen - 2 x Kleinblütiges ?

Beitrag von Anagallis » 01.05.2018, 23:49

Leider nicht. E. collinum/lanceolatum im Landkreis KA in einem Garten zu finden ist sehr unwahrscheinlich. Ich habe die beiden hier jedenfalls noch nicht gefunden, und die Verbreitungskarten für BW geben auch nichts her:
http://www.florabw.recorder-d.de/ (Artnamen ins Suchfeld tippen und dann aus Liste wählen)

"kraichgauer"s Seite "Pflanzenwelt des Landkreises Karlsruhe" ist für Dich sicher auch sehr nützlich. Da gibt's Bilder, Beschreibungen und Verbreitungsangaben:
http://worldplants.webarchiv.kit.edu//KA/

Wenn Du Flora-De benutzt hast, bist Du wahrscheinlich bei E. lanceolatum gelandet. Die Bilder dort haben eine frappierende Ähnlichkeit mit Deinen, aber das bedeutet bei der Gattung wenig. Wichtiger wäre, sorgfältig alle Schlüsselmerkmale zu prüfen und auch die zahlreichen Hybriden im Kopf zu behalten.

P.S.: Hilfreicher wäre momentan eine Vergrößerung, auf der man Breite, Länge und Stellung der Blattstiele gut erkennen kann.

reichl77
Beiträge: 220
Registriert: 23.09.2016, 08:34
Wohnort: Nähe Karlsruhe

Re: Weidenröschen - 2 x Kleinblütiges ?

Beitrag von reichl77 » 02.05.2018, 00:15

Anagallis hat geschrieben:
01.05.2018, 23:49

"kraichgauer"s Seite "Pflanzenwelt des Landkreises Karlsruhe" ist für Dich sicher auch sehr nützlich.
Ja, eine sehr gute Seite, Michael hat mir den Link nach dem Eibisch-Fund zukommen lassen.
Anagallis hat geschrieben:
01.05.2018, 23:49
Wenn Du Flora-De benutzt hast, bist Du wahrscheinlich bei E. lanceolatum gelandet. Die Bilder dort haben eine frappierende Ähnlichkeit mit Deinen.
Genau so ist es. Allerdings haben nur die Hälfte der dortigen Bilder nach einem Volltreffer ausgesehen, die Bilder die Michael dort eingestellt hat sehen zu den übrigen ganz anders aus, insbesondere Blattform, Blattfarbe (glänzend, matt). daher hatte ich lanceolatum nur in die engere Auswahl genommen.

Hilft nichts, ich brauche bessere Fotos sobald die Pflanze nochmals erscheint.

Gruß, Roland

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7174
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Weidenröschen - 2 x Kleinblütiges ?

Beitrag von Anagallis » 02.05.2018, 00:41

Wo liegt denn Dein Garten - nicht im Bergland, oder?

Ich hab' nochmal Literatur gewälzt, d.h. Beschreibungen und Verbreitungsangaben durchgemustert. Mit vierspaltiger Narbe gibt es in der Gegend praktisch überhaupt nur E. hirsutum/parviflorum/angustifolium/(brachycarpum)/montanum. Die ersten vier sind problemlos auszuschließen. Bleibt E. montanum oder eine Hybride mit E. montanum mit drin oder eine ganz obskure Hybride.

Enkidoo
Beiträge: 186
Registriert: 10.08.2017, 08:00

Re: Weidenröschen - 2 x Kleinblütiges ?

Beitrag von Enkidoo » 02.05.2018, 08:08

Ganz wichtig für die Frage E. montanum oder nicht: Die Behaarung der Blattoberseite sollte (bei montanum) aus vielen winzigen, aus der Blattfläche abstehenden Drüsenhaaren (die Drüsenköpfchen sind aber sehr unauffällig!) bestehen (gute Lupe 10 x oder größer). Wenn das nicht stimmt würde ich auch mißtrauisch, vom groben Eindruck sieht deine Pflanze aber schon nach montanum aus.

Grüße
W.

reichl77
Beiträge: 220
Registriert: 23.09.2016, 08:34
Wohnort: Nähe Karlsruhe

Re: Weidenröschen - 2 x Kleinblütiges ?

Beitrag von reichl77 » 02.05.2018, 12:33

Vielen Dank euch Beiden !

Ich bin immer wieder überrascht mit welcher Mühe ihr hier einem weiterhelft. Super !

Gruß, Roland

reichl77
Beiträge: 220
Registriert: 23.09.2016, 08:34
Wohnort: Nähe Karlsruhe

Re: Weidenröschen - 2 x Kleinblütiges ?

Beitrag von reichl77 » 02.05.2018, 12:35

Anagallis hat geschrieben:
02.05.2018, 00:41
Wo liegt denn Dein Garten - nicht im Bergland, oder?
nein, im Gegenteil, hier wo ich wohne, in der absolut flachen Rheinebene Nähe Karlsruhe

Gruß, Roland

Antworten