Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Wasserhahnenfuss

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Spiranthes
Beiträge: 63
Registriert: 12.10.2017, 23:33

Wasserhahnenfuss

Beitrag von Spiranthes » 07.03.2018, 17:23

Ich habe anfangs Juli in der Areuse bei Noiraigue (Jura) einen grossen Bestand von Wasserhahnenfuss fotografiert und als Ranunculus fluitans bestimmt. Kann mir das jemand bestätigen? Es käme auch R.penicillatus in Frage, aber die Blätter scheinen mir auf R. fluitans hinzuweisen.
Danke für eure Antworten.
Habitus.jpg
Habitus.jpg (290.03 KiB) 669 mal betrachtet
Habitus2.jpg
Habitus2.jpg (312.13 KiB) 669 mal betrachtet
Blätter.jpg
Blätter.jpg (231.1 KiB) 669 mal betrachtet

jake001
Beiträge: 3648
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Re: Wasserhahnenfuss

Beitrag von jake001 » 07.03.2018, 18:57

Also deine Alternative dürfte sehr selten sein ...
https://www.infoflora.ch/de/flora/ranun ... latus.html
In Flora Vegetativa ist die Alternative leider nicht drin.

Spiranthes
Beiträge: 63
Registriert: 12.10.2017, 23:33

Re: Wasserhahnenfuss

Beitrag von Spiranthes » 08.03.2018, 16:02

...... dann liege ich also richtig mit R. fluitans?

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8248
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Wasserhahnenfuss

Beitrag von Anagallis » 08.03.2018, 17:27

Der vegetative Schlüssel für die Britischen Inseln unterscheidet sie so:

* R. penicillatus: Blätter größtenteils mindestens fünffach geteilt, < 8 (18) cm.
* R. fluitans: Blätter höchstens vierfach geteilt, bis 30 cm.

Dann gibt's bei ersterer noch eine Unterart, die in kalkreichen Gewässern gedeiht R. p. ssp. pseudofluitans und eine andere in schnell fließenden, sauren R. p. ssp. p., während letztere nur in kalkfreien Flüssen wächst.

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8248
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Wasserhahnenfuss

Beitrag von Anagallis » 08.03.2018, 17:36

Ergänzend aus dem Stace:

* R. f.: Blütenboden behaart bis kahl, erwachsene Blätter länger als das angrenzende Internodium, mit +- parallelen Segementen.
* andere Arten: Blütenboden dicht behaart, erwachsene Blätter kürzer als das angrenzende Internodium, Segmente dievergierend bis +- parallel

Manfrid
Beiträge: 1880
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Wasserhahnenfuss

Beitrag von Manfrid » 08.03.2018, 21:19

Spiranthes hat geschrieben:
08.03.2018, 16:02
...... dann liege ich also richtig mit R. fluitans?
Ich kenne R. fluitans nur mit deutlich längeren Blättern. Habe aber keine Erfahrung mit dessen Variabilität.

Gruß! - Manfrid

Antworten