Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Allium auf Lesbos

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
pedicularis
Beiträge: 1695
Registriert: 07.06.2015, 16:26

Allium auf Lesbos

Beitrag von pedicularis » 20.02.2018, 13:14

Griechenland, Insel Lesbos, 07-05-2005 (Fotos: Patrick Nash)
Welche Allium Pflanze ist das bitte? Habe an roseum gedacht.
Dateianhänge
PLANT CLOSER.jpg
PLANT CLOSER.jpg (210.63 KiB) 738 mal betrachtet
IMG_3266.jpg
IMG_3266.jpg (307.7 KiB) 738 mal betrachtet

unsane
Beiträge: 2336
Registriert: 28.01.2008, 21:19
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: Allium auf Lesbos

Beitrag von unsane » 20.02.2018, 18:07

Moin,

Allium roseum sieht anders aus. Spontan ist mir Allium cyrilli in den Sinn gekommen. Die Gegend hat aber recht viele Allium-Arten und sie sind teilweise nicht leicht zu bestimmen.

Benutzeravatar
Echium
Beiträge: 561
Registriert: 28.04.2005, 13:54
Wohnort: Basel

Re: Allium auf Lesbos

Beitrag von Echium » 20.02.2018, 20:15

Hallo

Hmm, Allium nigrum?

unsane
Beiträge: 2336
Registriert: 28.01.2008, 21:19
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: Allium auf Lesbos

Beitrag von unsane » 20.02.2018, 22:55

Ja,

Allium nigrum passt auch sehr gut. Da hatte ich nur wieder Allium multibulbosum im Kopf, das ja das Allium nigrum der Gärten, mit weißen Blüten und dunklen Fruchtknoten, ist. Das neotypisierte Allium nigrum ist der Pflanze von Lesbos sehr ähnlich. Da Allium cyrilli ja auch in diesen Dunstkreis gehört, lag ich nicht so ganz falsch.

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7718
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Allium auf Lesbos

Beitrag von Anagallis » 20.02.2018, 23:22

unsane hat geschrieben:
20.02.2018, 22:55
Das neotypisierte Allium nigrum
Was bedeutet das?

pedicularis
Beiträge: 1695
Registriert: 07.06.2015, 16:26

Allium nigrum?

Beitrag von pedicularis » 21.02.2018, 16:57

Vielen Dank zusammen. Ich nehme an, es gibt immer noch ein Fragezeichen?
VG
Patrick

unsane
Beiträge: 2336
Registriert: 28.01.2008, 21:19
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: Allium auf Lesbos

Beitrag von unsane » 21.02.2018, 19:16

Nun,
Anagallis hat geschrieben:
20.02.2018, 23:22
unsane hat geschrieben:
20.02.2018, 22:55
Das neotypisierte Allium nigrum
Was bedeutet das?
die Originalbeschreibung von Allium nigrum von Linné und auch Belege, die er im Protolog zitiert, wurden als zugehörig zu Allium roseum erkannt. Somit wäre dieser Name ein Syonym zu Allium roseum.
Die Pflanze, auf die sich die Autoren bezogen, wenn sie im Allgemeinen von Allium nigrum sprachen, hat Linné als Allium magicum beschrieben. Da passt auch der Protolog. Dieser Name müsste also für Allium nigrum auctt. ("der Autoren") benutzt werden. Da diese Pflanze aber seit mehr als 100 Jahren als Allium nigrum bezeichnet wird, Allium magicum wurde kaum benutzt, wurde für die Namensstabilität ein neuer Typus-Beleg (konservierter Typ) für A. nigrum bestimmt und der Name gegenüber Allium magicum konserviert. Das wurde von der Nomenklatur-Komission für botanische Nomenklatur dann so anerkannt.

Das ist nur eine grobe Zusammenfassung des Artikels (Seisums, A. 1998. Identity and typification of Allium magicum, A. nigrum, and A. roseum (Alliaceae). Taxon 47:711-716).

Durch diese Konservierung weiß man nun, was Allium nigrum im engeren Sinne sein soll. Dadurch musste aber die, oft weißblütige, Allium-Art mit schmal sechsfurchigen, glänzenden, anfangs meist schwarzen Fruchtknoten, die man als Allium nigrum hort. ("der Gärten") kennt, auch wieder einen anderen Namen bekommen. Dieser ist nun Allium multibulbosum.

Alles klar soweit. Manchmal ist die Nomenklatur der Pflanzen nicht immer so eindeutig wie man denkt ;) . Das Ganze hat oft was von Detektivarbeit und ich finde das total spannend.

Antworten