Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Trifolium alexandrinum ? [OK}

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Botanica
Beiträge: 4445
Registriert: 27.02.2007, 20:25
Wohnort: Zwischen Köln und Bonn

Trifolium alexandrinum ? [OK}

Beitrag von Botanica » 18.10.2017, 19:52

Hallo zusammen,

diesen Klee haben wir auf einer Exkursion in der Umgebung von Mannheim an einem Feldrand gefunden, zusammen mit anderen Arten sicherlich angesät.

Wir haben diese Pflanzen als Trifolium alexandrinum angesprochen. Im Nachhinein kamen mir aber Zweifel, denn Ich aheb T. alexandrinum schon einmal gefunden und da sahen mir die Blütenköpfe länglicher aus. Bei der Nachbestimmung bon ich ebenfalls bei T. alexandrinum rausgekommen, aber Zweifel bleiben.

Ist es dennoch T. alexandrinum ?

Viele Grüße

Harry
Dateianhänge
k-Trifolium alex_01.jpg
k-Trifolium alex_01.jpg (360.91 KiB) 761 mal betrachtet
k-Trifolium alex_02.jpg
k-Trifolium alex_02.jpg (211.82 KiB) 761 mal betrachtet
k-Trifolium alex_03.JPG
k-Trifolium alex_03.JPG (206.71 KiB) 761 mal betrachtet
k-Trifolium alex_04.jpg
k-Trifolium alex_04.jpg (76.07 KiB) 761 mal betrachtet
k-Trifolium alex_06.jpg
k-Trifolium alex_06.jpg (60.85 KiB) 761 mal betrachtet
k-Trifolium alex05.jpg
k-Trifolium alex05.jpg (284.7 KiB) 761 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Botanica am 22.01.2018, 08:13, insgesamt 2-mal geändert.
Ich denke, also bin ich

Botanica
Beiträge: 4445
Registriert: 27.02.2007, 20:25
Wohnort: Zwischen Köln und Bonn

Re: Trifolium alexandrinum

Beitrag von Botanica » 18.10.2017, 19:53

Details
Dateianhänge
k-Trifolium alex_08.jpg
k-Trifolium alex_08.jpg (268.26 KiB) 760 mal betrachtet
k-Trifolium alex_07.jpg
k-Trifolium alex_07.jpg (70.37 KiB) 760 mal betrachtet
Ich denke, also bin ich

Harries
Beiträge: 1001
Registriert: 20.03.2009, 08:30

Re: Trifolium alexandrinum ?

Beitrag von Harries » 19.10.2017, 14:05

Unbenanntkl.PNG
Unbenanntkl.PNG (804.17 KiB) 729 mal betrachtet

An T. alexandrinum habe ich keinen Zweifel.

Auf den zur Zeit prächtig blühenden Äckern- wie einst im Mai die gelben Rapsfelder- findet sich auch neben Weißem Senf und Phazelia der Alexandriner Klee.

Gruß. H.

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7245
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Trifolium alexandrinum ?

Beitrag von Anagallis » 19.10.2017, 14:27

Harries hat geschrieben:
19.10.2017, 14:05
Auf den zur Zeit prächtig blühenden Äckern- wie einst im Mai die gelben Rapsfelder- findet sich auch neben Weißem Senf und Phazelia der Alexandriner Klee.
Und der ähnlich aussehende T. squarrosum findet sich da leider auch. Mit den vorhandenen Bildern traue ich mir kein Urteil zu; vielleicht kennt sich da wer anderes besser aus.

D.

Harries
Beiträge: 1001
Registriert: 20.03.2009, 08:30

Re: Trifolium alexandrinum ?

Beitrag von Harries » 19.10.2017, 17:54

Hallo!

Oh ja, das ist richtig, denn bei den angesäten Gewächsen sollte man sehr vorsichtig mit einer Bestimmung sein.

Vielleicht hilft dieser Link ( http://flora-on.pt/#1Trifolium+squarrosum) bei der Bestimmung. Einen Bestimmungsschlüssel zu T. squarrosum habe ich nicht gefunden.

Aber ich bin doch recht zuversichtlich, dass zumindest mein Fund vom "Blühacker" Alexandrinum ist.
tralexkl.PNG
tralexkl.PNG (402.82 KiB) 697 mal betrachtet

Gruß, H.
Zuletzt geändert von Harries am 19.10.2017, 19:50, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7245
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Trifolium alexandrinum ?

Beitrag von Anagallis » 19.10.2017, 19:10

Ah, das sind mal gute Bilder, ich stimme zu, daß es eher T. alexandrinum sein sollte. Aber kannst Du bitte die Bilder aus dem Beitrag enfernen und stattdessen verlinken, falls Du keine explizite Erlaubnis vom Rechteinhaber dafür hast?

Das mit dem Schlüssel ist wirklich doof, T. squarrosum ist wirklich in keinem der lesbaren Schlüssel drin, nur in Flora Europaea.

D.

Benutzeravatar
Hegau
Beiträge: 3776
Registriert: 17.04.2004, 19:50
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Re: Trifolium alexandrinum ?

Beitrag von Hegau » 20.10.2017, 08:18

Anagallis hat geschrieben:
19.10.2017, 19:10
Das mit dem Schlüssel ist wirklich doof, T. squarrosum ist wirklich in keinem der lesbaren Schlüssel drin, nur in Flora Europaea.
http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de/alpenflora.pdf

Da die Köpfchen eindeutig gestielt sind, sollte es alexandrinum sein.

Gruß Thomas
Online-Exkursionsflora für den Alpenraum http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de ... ahome.html

Bestimmungsschlüssel und Kartierung der Laufkäfer Baden-Württembergs http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de/Laufkaefer.html

Kraichgauer
Beiträge: 1903
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Trifolium alexandrinum ?

Beitrag von Kraichgauer » 20.10.2017, 10:58

Doch, bei uns in der Rhodosflora ist squarrosum drin. Gruß, Michael

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7245
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Trifolium alexandrinum ?

Beitrag von Anagallis » 20.10.2017, 11:08

Hegau hat geschrieben:
20.10.2017, 08:18
http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de/alpenflora.pdf

Da die Köpfchen eindeutig gestielt sind, sollte es alexandrinum sein.
Ähm, aber nach Deinem Schlüssel hat doch T. squarrosum genau diese zur Fruchtzeit gespreizten Kelchzipfel mit breit dreieckiger Basis wie auf Harrys Bild?

D.

Antworten