Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Rote (rachenblütlerähnliche?) Blüte aus dem Puschlav

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
hans-b
Beiträge: 424
Registriert: 14.06.2012, 23:09
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Rote (rachenblütlerähnliche?) Blüte aus dem Puschlav

Beitrag von hans-b » 11.07.2017, 17:56

Fundort: Alp Grüm / Poschiavo / Kanton Graubünden / Schweiz, 3.7.2017, Höhe ca. 2100 m
Falls nicht genau bestimmbar sind auch Hinweise auf Gattung/Familie hilfreich.
IMG_3087.jpg
IMG_3087.jpg (92.67 KiB) 925 mal betrachtet
Vielen Dank
Hans

http://www.boeckler.name

Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1082
Registriert: 15.10.2011, 13:42
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Rote (rachenblütlerähnliche?) Blüte aus dem Puschlav

Beitrag von Ursula » 11.07.2017, 18:36

Hallo Hans

Das sieht nach einer Alpenrose aus. Ich tendiere zur Rostblättrigen Alpenrose (Rhododendron ferrugineum).

Liebe Grüsse
Ursula

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8149
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Rote (rachenblütlerähnliche?) Blüte aus dem Puschlav

Beitrag von Anagallis » 11.07.2017, 23:03

Ursula hat geschrieben:
11.07.2017, 18:36
Ich tendiere zur Rostblättrigen Alpenrose (Rhododendron ferrugineum).
Die hätte doch eine rostrote Blattunterseite (ein Blatt sieht man von unten).

D.

Benutzeravatar
Sandfloh
Beiträge: 3264
Registriert: 23.07.2007, 03:11
Wohnort: Ober-Ramstadt bei Darmstadt

Re: Rote (rachenblütlerähnliche?) Blüte aus dem Puschlav

Beitrag von Sandfloh » 11.07.2017, 23:12

Anagallis hat geschrieben:
11.07.2017, 23:03
Ursula hat geschrieben:
11.07.2017, 18:36
Ich tendiere zur Rostblättrigen Alpenrose (Rhododendron ferrugineum).
Die hätte doch eine rostrote Blattunterseite (ein Blatt sieht man von unten).

D.
Bei so jungen Blättern ist die braune Unterseite noch nicht erkennbar. Da hier keinerlei Bewimperung am Blattrand vorhanden ist muss es dennoch Rh. ferrugineum sein.

Gruß Matthias

hans-b
Beiträge: 424
Registriert: 14.06.2012, 23:09
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Rote (rachenblütlerähnliche?) Blüte aus dem Puschlav

Beitrag von hans-b » 11.07.2017, 23:32

Vielen Dank an alle.
Vielen Dank
Hans

http://www.boeckler.name

Antworten