Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Senecio alpinus? -> ja

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8149
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Senecio alpinus? -> ja

Beitrag von Anagallis » 08.07.2017, 01:24

25.6.2017, CH, Vaud, Rochers de Naye, Bergwiese/weide, ca. 1600 m ü.N.N.

Schlechte Bilder, aber ist hier trotzdem Senecio alpinus zu erkennen?

D.
Dateianhänge
senecio-1.jpg
senecio-1.jpg (176.59 KiB) 754 mal betrachtet
senecio-2.jpg
senecio-2.jpg (140.29 KiB) 754 mal betrachtet
senecio-3.jpg
senecio-3.jpg (144.27 KiB) 754 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Anagallis am 08.07.2017, 16:15, insgesamt 1-mal geändert.

jake001
Beiträge: 3605
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Re: Senecio alpinus?

Beitrag von jake001 » 08.07.2017, 12:39

Denk schon, gibt es Verwechslungsmöglichkeiten? Das Habitat ist etwas ungewöhnlich, eigentlich ist das eine Typische Art der Milchweide/Lägerflur, da wegen Giftigkeit gemieden.

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8149
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Senecio alpinus? -> ja

Beitrag von Anagallis » 08.07.2017, 16:15

Es war etwas unklar, wozu dieser Hang eigentlich diente. Er war sehr stark zertrampelt, aber bei gefühlt 45 Grad Steigung werden da wohl kaum Rinder drauf grasen. Jedenfalls vielen Dank für die Bestätigung.

D.

jake001
Beiträge: 3605
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Re: Senecio alpinus? -> ja

Beitrag von jake001 » 08.07.2017, 19:17

Oh doch .... da bilden sich dann bald hangparalelle Trampelpfade heraus ... und dann isses kein Problem mehr da drauf zu stehen. Wenn da 700 kg auf 4 Hufen steht, dann macht das 7000N/4dm² also umgerechnet 175 000N/m². Da kann man sich schon ordentlich auch in einen 45° Hang verkanten.
Ich hoffe, ich hab mich nicht verrechnet, hat 4 min gedauert.

Benutzeravatar
Sandfloh
Beiträge: 3264
Registriert: 23.07.2007, 03:11
Wohnort: Ober-Ramstadt bei Darmstadt

Re: Senecio alpinus? -> ja

Beitrag von Sandfloh » 08.07.2017, 21:22

Hi,

die einzige Verwechslungsart wäre Senecio subalpinus, aber die ist ostalpin und kommt in der Schweiz nicht vor.

Gruß Matthias

Antworten