Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Wiesenblumen

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Lepweb
Beiträge: 7
Registriert: 26.11.2016, 13:07

Wiesenblumen

Beitrag von Lepweb » 26.11.2016, 13:23

Hallo

ich bin bei der Bestimmung einiger Wiesenblumen auf dieses Forum gestoßen. Da ich einige nicht eindeutig bestimmen kann, setze ich nun auf eure Hilfe. Wir benötigen die Namen für ein Projekt im Biologieunterricht. Dies geht über vier Jahreszeiten und umfasst Pflanzen und Tiere.
Alle Pflanzen wurden im August 2016 fotografiert und standen auf einer Wiese neben einem kleinen Teich. Dort ist leicht sumpfiges Gelände.
Vielen Dank im Voraus
DSC07114.jpg
DSC07114.jpg (521.26 KiB) 1139 mal betrachtet
DSC07196.jpg
DSC07196.jpg (568.71 KiB) 1139 mal betrachtet
die letzten beiden Bilder zeigen die gleiche Pflanze
DSC07214.jpg
DSC07214.jpg (766.38 KiB) 1139 mal betrachtet
DSC07211.jpg
DSC07211.jpg (819.28 KiB) 1139 mal betrachtet

Benutzeravatar
Arthur
Beiträge: 2179
Registriert: 07.07.2013, 14:52
Wohnort: Gießen

Re: Wiesenblumen

Beitrag von Arthur » 26.11.2016, 16:13

1. Bistorta officinalis
2. Lythrum salicaria
3. Oenothera biennis agg.
Man darf vom Einzelnen nicht auf das Ganze schließen!

Lepweb
Beiträge: 7
Registriert: 26.11.2016, 13:07

Re: Wiesenblumen

Beitrag von Lepweb » 27.11.2016, 02:14

Vielen Dank.
Das ging ja wirklich flott. Habe trotzdem noch ein oder zwei unbestimmte Pflanzen. Da will ich erstmal selbst suchen.
:?:

Lepweb
Beiträge: 7
Registriert: 26.11.2016, 13:07

Re: Wiesenblumen

Beitrag von Lepweb » 12.12.2016, 00:40

Hallo,

habe nochmal Zeit gefunden nach der letzten Blume zu suchen.
Meiner Meinung nach ist das campanula patula.
Liege ich da richtig oder völlig daneben?
Danke schon mal für eure Unterstützung.
DSC07207.jpg
DSC07207.jpg (712.93 KiB) 1026 mal betrachtet
DSC07201.jpg
DSC07201.jpg (525.74 KiB) 1026 mal betrachtet

Manfrid
Beiträge: 1654
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Wiesenblumen

Beitrag von Manfrid » 12.12.2016, 11:59

Hallo,

Campanula patula ist korrekt.

Gruß! - Manfrid

Lepweb
Beiträge: 7
Registriert: 26.11.2016, 13:07

Re: Wiesenblumen

Beitrag von Lepweb » 13.12.2016, 23:12

Danke Manfred. Hast mir sehr geholfen
Gruß Jörg

Lepweb
Beiträge: 7
Registriert: 26.11.2016, 13:07

Re: Wiesenblumen

Beitrag von Lepweb » 02.05.2017, 10:55

Hallo,
ich brauche mal wieder eure Unterstützung. Tappe total im Dunkeln.
Was ist das für eine Blume? Standort sumpfige Wiese, ca. 8 cm groß
DSC00736.jpg
DSC00736.jpg (760.1 KiB) 814 mal betrachtet
Vielen Dank im Voraus

Habe auch noch mehrere andere Pflanzen. Da recherchiere ich aber erstmal selbst.

jake001
Beiträge: 3296
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Re: Wiesenblumen

Beitrag von jake001 » 02.05.2017, 11:22

bitte für die nächsten Pflanzen ein eigenes Thema aufmachen ...
Die vorliegende Pflanze dürfte dir eigentlich nicht schwer fallen, fand mal in der Familie Hahnenfußgewächse an.

Benutzeravatar
Jörg on Tour
Beiträge: 413
Registriert: 27.09.2009, 08:05
Wohnort: Xanten
Kontaktdaten:

Re: Wiesenblumen

Beitrag von Jörg on Tour » 02.05.2017, 11:37

Grundsätzlich solltest du für eine Bestimmung, dir unbekannter Pflanzen mehr Details und ein Gesamtbild der Pflanze machen. Irgendein herausgegriffenes Detail wie z.B. die Blüte bringt dich für eine Bestimmung oft nicht weiter.

Zumindest ein Bild von der ganzen Pflanze, eins von den Blättern und eins von der Blüte (soweit vorhanden) Auch macht es oft Sinn die Blüte von der Seite und von vorne zu fotografieren.

Ein Bild von der Blüte reicht oft (wenn jemand die Pflanze gut kennt) aber nicht längst nicht immer.

Wenn du selber versuchst eine dir unbekannte Pflanze zu bestimmen kommst du mit einem einzigen Blütenfoto eher selten zum Ziel.
Herzliche Grüße
Jörg
http://www.joerg-vosswinkel.de

Lepweb
Beiträge: 7
Registriert: 26.11.2016, 13:07

Re: Wiesenblumen

Beitrag von Lepweb » 12.05.2017, 00:43

Es ist ja auch nicht so, dass ich es mir einfach machen würde. Bei Blumen bin ich nun mal kein Ass. Ich habe vor und nach euren Beiträgen schon fleißig recherchiert und schon viele Pflanzen selbst bestimmt. Es ist für das Bio-Projekt meines Sohnes. Ich habe leider immer noch keine Ahnung, um welche Blume es sich hier handelt. Zum Glück haben wir die erforderlichen 6 Pflanzen zum Herbarisieren. Vielen Dank trotzdem

jake001
Beiträge: 3296
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Re: Wiesenblumen

Beitrag von jake001 » 12.05.2017, 09:07

Schade, dass du dir nicht mal einen Rothmaler ausgeliehen hast ... es ist Scharbockskraut ...

Lepweb
Beiträge: 7
Registriert: 26.11.2016, 13:07

Re: Wiesenblumen

Beitrag von Lepweb » 12.05.2017, 23:46

Ja danke. Scharbockskraut habe ich lange gegrübelt. Auf den meisten Abbildungen haben die Blüten allerdings spitzere Blätter. Da war ich mir unsicher und bevor ich etwas falsches ins Projekt einfließen lasse... Ihr wisst schon. Also nochmal vielen Dank für die Unterstützung bei all meinen Fragen. :)

Antworten