Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

welche Hochgebirgspflanze?

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Helga
Beiträge: 218
Registriert: 03.11.2009, 13:56

welche Hochgebirgspflanze?

Beitrag von Helga » 09.11.2016, 19:29

Hallo zusammen,

im Urlaub habe ich etliche Hochgebirgspflanzen gefunden und würde mich freuen, wenn mir bei der Bestimmung geholfen werden kann.

Österreich, Tirol, Rettenbach-Gletscher, 3000m, 15. August 2016 (Freilandfoto: Helga Schöps)

Beste Grüße
Helga
IMG_6802xx_web1.jpg
IMG_6802xx_web1.jpg (94.74 KiB) 437 mal betrachtet
IMG_6805xx_web1.jpg
IMG_6805xx_web1.jpg (95.36 KiB) 437 mal betrachtet

Benutzeravatar
Arthur
Beiträge: 2179
Registriert: 07.07.2013, 14:52
Wohnort: Gießen

Re: welche Hochgebirgspflanze?

Beitrag von Arthur » 09.11.2016, 20:26

Die Gattung dürfte Pedicularis sein.
Man darf vom Einzelnen nicht auf das Ganze schließen!

Benutzeravatar
Robert
Beiträge: 996
Registriert: 05.09.2004, 08:41
Wohnort: Dreieich

Re: welche Hochgebirgspflanze?

Beitrag von Robert » 09.11.2016, 23:00

Hallo Helga,

ich tippe mal auf Pedicularis kerneri.

Mit freundlichen Grüßen,

Robert.

Helga
Beiträge: 218
Registriert: 03.11.2009, 13:56

Re: welche Hochgebirgspflanze?

Beitrag von Helga » 10.11.2016, 13:42

Ich danke Euch für die Einordnung, Arthur und Robert!
Viele Grüße
Helga

Antworten