Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Wechselständige Wildpflanzen

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Joejoe
Beiträge: 21
Registriert: 12.06.2016, 11:28

Wechselständige Wildpflanzen

Beitrag von Joejoe » 12.06.2016, 11:50

Hallo miteinander

Auf meinem Balkon wachsen zwei (wilde?) Pflanzen mit wechselständigen Blättern ziemlich rasch in die Höhe. Leider kenne ich beide nicht und wäre deshalb um Hinweise sehr dankbar!

Aufgenommen sind beide Fotos heute in der Bodenseeregion.

Lg
Joe
Dateianhänge
image.jpg
image.jpg (432.55 KiB) 1240 mal betrachtet
image.jpg
image.jpg (439.64 KiB) 1240 mal betrachtet

Benutzeravatar
Arthur
Beiträge: 2178
Registriert: 07.07.2013, 14:52
Wohnort: Gießen

Re: Wechselständige Wildpflanzen

Beitrag von Arthur » 12.06.2016, 11:51

1. Epilobium hirsutum?
2. Pflanze ist Lactuca serriola.
Man darf vom Einzelnen nicht auf das Ganze schließen!

Shivahara
Beiträge: 14
Registriert: 06.06.2016, 10:03
Wohnort: Frankfurt

Re: Wechselständige Wildpflanzen

Beitrag von Shivahara » 12.06.2016, 11:56

Die 2. Pflanze ist bestimmt Lactuca serriola. Die einjährige Pflanze kann bis 1,80 m hoch werden :o
Viele Grüße,
Shivahara
-------------------------------------------------------------
Was tun, wenn es in der Wohnung zieht

Joejoe
Beiträge: 21
Registriert: 12.06.2016, 11:28

Re: Wechselständige Wildpflanzen

Beitrag von Joejoe » 12.06.2016, 21:24

Vielen Dank für die raschen Antworten!
Bei 1. glaube ich eher nicht an epilobium hirsutum
Hier noch ein näheres Foto:
image.jpg
image.jpg (532.96 KiB) 1196 mal betrachtet

Benutzeravatar
Arthur
Beiträge: 2178
Registriert: 07.07.2013, 14:52
Wohnort: Gießen

Re: Wechselständige Wildpflanzen

Beitrag von Arthur » 12.06.2016, 21:30

Mit den Bildern kann ich leider die Pflanze nicht bestimmen. Einfach mal abwarten bis die Pflanze blüht. Mein Tipp ist immer noch Epilobium.
Man darf vom Einzelnen nicht auf das Ganze schließen!

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7047
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Wechselständige Wildpflanzen

Beitrag von Anagallis » 15.06.2016, 00:00

Arthur hat geschrieben:1. Epilobium hirsutum?
Epilobium denke ich auch, aber nicht E. hirsutum, denn die hat halbstengelumfassende, schwach herablaufende, scharf gesägte Blätter mit hakig nach vorne gekrümmten Zähnen. Außerdem ist der Stengel unten eckig. Nichts davon ist auf dem Bild zu sehen. E. parviflorum?

D.
D.

Joejoe
Beiträge: 21
Registriert: 12.06.2016, 11:28

Re: Wechselständige Wildpflanzen

Beitrag von Joejoe » 28.06.2016, 13:14

So, jetzt blüht die Pflanze! Was denkt ihr nun, welches Weidenröschen (Epilobium) es ist?

Joejoe
Beiträge: 21
Registriert: 12.06.2016, 11:28

Re: Wechselständige Wildpflanzen

Beitrag von Joejoe » 28.06.2016, 13:15

Hier das aktuelle Foto

Joejoe
Beiträge: 21
Registriert: 12.06.2016, 11:28

Re: Wechselständige Wildpflanzen

Beitrag von Joejoe » 28.06.2016, 13:16

image.jpg
Voila
image.jpg (471.53 KiB) 1107 mal betrachtet

Benutzeravatar
Arthur
Beiträge: 2178
Registriert: 07.07.2013, 14:52
Wohnort: Gießen

Re: Wechselständige Wildpflanzen

Beitrag von Arthur » 28.06.2016, 13:42

Ist die Narbe keulig und vielspaltig?. Besitzt die Pflanze am Stängel überall Drüsen oder nicht?
Zuletzt geändert von Arthur am 28.06.2016, 14:03, insgesamt 1-mal geändert.
Man darf vom Einzelnen nicht auf das Ganze schließen!

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7047
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Wechselständige Wildpflanzen

Beitrag von Anagallis » 28.06.2016, 14:01

Arthur hat geschrieben:Ist die Narbe keulig und vielspaltig?
Vierspaltig, wie man problemlos in der Vergrößerung erkennen kann. => E. parviflorum?

D.
D.

Benutzeravatar
Arthur
Beiträge: 2178
Registriert: 07.07.2013, 14:52
Wohnort: Gießen

Re: Wechselständige Wildpflanzen

Beitrag von Arthur » 28.06.2016, 14:05

Anagallis hat geschrieben:
Arthur hat geschrieben:Ist die Narbe keulig und vielspaltig?
Vierspaltig, wie man problemlos in der Vergrößerung erkennen kann.

D.
Danke, leider erkenne ich keine wirkliche Behaarung, sonst würde ich auf Epilobium parviflorum tippen.
Zuletzt geändert von Arthur am 28.06.2016, 14:20, insgesamt 2-mal geändert.
Man darf vom Einzelnen nicht auf das Ganze schließen!

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7047
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Wechselständige Wildpflanzen

Beitrag von Anagallis » 28.06.2016, 14:08

Ja, ist ein bischen hypothetisch. Auf den alten Bildern sah sie ziemlich pelzig aus.
@joejoe: Scharfe Bilder von der Stengelbehaarung und der Narbe einer voll aufgeblühten Blüte könnte die Spekulationen beenden.

D.
D.

Joejoe
Beiträge: 21
Registriert: 12.06.2016, 11:28

Re: Wechselständige Wildpflanzen

Beitrag von Joejoe » 28.06.2016, 15:20

Der Stengel ist ganz fein behaart...
Dateianhänge
image.jpg
image.jpg (532.87 KiB) 1078 mal betrachtet
image.jpg
image.jpg (422.89 KiB) 1078 mal betrachtet
image.jpg
image.jpg (386.31 KiB) 1078 mal betrachtet

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7047
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Wechselständige Wildpflanzen

Beitrag von Anagallis » 28.06.2016, 15:25

Jau, Epilobium parviflorum, Kleinblütiges Weidenröschen.
http://blumeninschwaben.de/Zweikeimblae ... _epi.htm#1

Wenn Du nächstes Jahr nicht tausende davon haben möchtest, solltest Du die Früchte entfernen, bevor die Samen vom Wind weggetragen werden.

D.
D.

Antworten