Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Lavandula stoechas (?) in weiss

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
bkmakro
Beiträge: 37
Registriert: 14.03.2016, 19:38
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Lavandula stoechas (?) in weiss

Beitrag von bkmakro » 21.03.2016, 18:53

Hallo zusammen,

04/2015 habe ich in der Extremadura (Spanien) diesen weissen Schopflavendel gefunden.
Lavandula stoechas weiss ES01lr2lr.jpg
Lavandula stoechas weiss ES01lr2lr.jpg (186.5 KiB) 702 mal betrachtet
Lavandula stoechas weiss ES11lr.jpg
Lavandula stoechas weiss ES11lr.jpg (30.55 KiB) 702 mal betrachtet
Meine Frage: ist es Lavandula stoechas oder doch eine andere Art?

Fundort: 38°29'47" N 6°4'17" W - an Flussufer nahe einer Strasse, verwildertes Gelände

Danke für Eure Hilfe
Grüße
Bernd
Kleines ganz GROSS - http://www.BKMakro.de

Benutzeravatar
Hegau
Beiträge: 3855
Registriert: 17.04.2004, 19:50
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Re: Lavandula stoechas (?) in weiss

Beitrag von Hegau » 22.03.2016, 09:02

Beim seltenen Lavandula viridis sind die Schopfblätter grün und die Blütenkrone weiß.
Bei Lavandula stoechas steht (Flora Europaea und Flora Iberica): Schopfblätter violett oder weiß, Krone violett.
http://www.floraiberica.es/floraiberica ... andula.pdf

Also wohl nur L. stoechas agg.

Gruß Thomas
Online-Exkursionsflora für den Alpenraum http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de ... ahome.html

Bestimmungsschlüssel und Kartierung der Laufkäfer Baden-Württembergs http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de/Laufkaefer.html

bkmakro
Beiträge: 37
Registriert: 14.03.2016, 19:38
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Lavandula stoechas (?) in weiss

Beitrag von bkmakro » 25.03.2016, 09:25

Hallo Thomas,

danke Dir für Deine Ausführungen. Ich nehme ja auch an, dass es sich um L. stoechas handelt - aber eben mit weißen Kronblättern!? Also doch ein Hybrid? Nur L. viridis habe ich dort nicht gefunden. Auf meinen Seiten habe ich die Bilder erst mal der häufigeren Art zugeordnet.

Grüße
Bernd

.... und allen ein sonniges Ostern mit vielen hübschen und interessanten Gewächsen
Kleines ganz GROSS - http://www.BKMakro.de

unsane
Beiträge: 2336
Registriert: 28.01.2008, 21:19
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: Lavandula stoechas (?) in weiss

Beitrag von unsane » 25.03.2016, 17:09

Moin,

man könnte noch dazuschreiben, daß es sich um die ssp. pedunculata handelt (Infloreszenzstiel doppelt so lang wie die Ähre).

Meiner Meinung nach ist es ein Albino, den man bei rosa- und blaublühenden Pflanzen öfter mal findet. Wenn der rote Farbstoff fehlt, kommt wahrscheinlich ein weißes Krönchen dabei heraus. Sehr schön auch an den Blüten zu sehen, die eigentlich dunkelviolett sein sollten. Wenn man das Rot bei dieser Farbe rausnimmt, kommt möglicherweise so ein recht klares Blau heraus, wie es auf den Fotos zu sehen ist.

Antworten