Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

valeriana repens ?

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
jringenbachfr
Beiträge: 2367
Registriert: 15.04.2008, 16:09
Wohnort: Mulhouse Elsass

valeriana repens ?

Beitrag von jringenbachfr » 12.02.2016, 09:11

Guten Tag
Ich habe diese Pflanze im Solothurner Jura am 10/10/2015 gefunden.
Jean Marc
Dateianhänge
CH-SO-Starrkirch-Wil8009_modifié-2.jpg
CH-SO-Starrkirch-Wil8009_modifié-2.jpg (128.29 KiB) 661 mal betrachtet

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8161
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: valeriana repens ?

Beitrag von Anagallis » 15.02.2016, 10:22

Verglichen mit den Zeichnungen aus Flora vegetativa müßte das hinkommen, denn die Endblättchen sind größer als die Seitenblättchen (bei V. officinalis kleiner oder gleich groß und alle Blättchen schmaler). Weitere Unterscheidungsmerkmale: Blättchen nicht kurz herablaufend wie bei V. o. (vielleicht sieht man das auf den Originalbildern besser?), Blattunterseite abstehend behaart (V. o. auf den Nerven kurz behaart), mit ober- und unterirdischen Ausläufern.

Als Verwechslungsgattungen sind angegeben Sium [latifolium], Scabiosa [lucida] und Polemonium [caeruleum], aber die passen hier meiner Meinung nach alle nicht.

D.
Zuletzt geändert von Anagallis am 15.02.2016, 10:59, insgesamt 1-mal geändert.
D.

jringenbachfr
Beiträge: 2367
Registriert: 15.04.2008, 16:09
Wohnort: Mulhouse Elsass

Re: valeriana repens ?

Beitrag von jringenbachfr » 15.02.2016, 10:50

Anagallis hat geschrieben:Verglichen mit den Zeichnungen aus Flora vegetativa müßte das hinkommen, denn die Endblättchen sind größer als die Seitenblättchen (bei V. officinalis kleiner oder gleich groß und alle Blättchen schmaler). Weitere Unterscheidungsmerkmale: Blättchen nicht kurz herabllaufend wie bei V. o. (vielleicht sieht man das auf den Originalbildern besser?), Blattunterseite abstehend behaart (V. o. auf den Nerven kurz behaart), mit ober-und unterirdischen Ausläufern.

Als Verwechslungsgattungen sind angegeben Sium [latifolium], Scabiosa [lucida] und Polemonium [caeruleum], aber die passen hier meiner Meinung nach alle nicht.

D.
Hier noch eine vergrosserung.
Dateianhänge
CH-SO-Starrkirch-Wil8009_modifié-4.jpg
CH-SO-Starrkirch-Wil8009_modifié-4.jpg (76.02 KiB) 619 mal betrachtet

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8161
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: valeriana repens ?

Beitrag von Anagallis » 15.02.2016, 11:01

Vor herablaufenden Blättchen ist da nichts zu erkennen. Das spricht dafür, daß Deine Vermutung korrekt ist.

D.
D.

Antworten