Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Cardamine corymbosa breitet sich aus

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
kraichgauer

Cardamine corymbosa breitet sich aus

Beitrag von kraichgauer » 22.04.2015, 21:28

Hier mal wieder eine Vorstellung eines Neophyten, der vermutlich an vielen Stellen unerkannt "unter uns ist". Habe ich dieses Jahr zum ersten Mal in einem vor einem Jahr neu bepflanzten Hochbeet in meinem Garten entdeckt. Die Pflanzen sind winzig, gerade mal 3-4 cm groß (nicht hoch!). Die Art ist mit ihrem liegenden Habitus, den einzelnen Blüten und den runden Blattfiedern ziemlich auffällig. Nur anfangs, wenn sie aufgeht, gibt es etwas Ähnlichkeiten zu C. hirsuta.
Bisher gibt es nur wenige Nachweise aus dem Aachener Raum (etc.), auch von Stuttgart. Ich vermute mal, das ist der gleiche Effekt wie bei Cardamine hamiltonii, dem Reisfeld-Schaumkraut, das verbreitet sich ebenfalls über Gärtnereien und Baumschulen. Also achtet mal in Euren Gärten und in Gärtnereien darauf, gute Chancen wohl auch auf Friedhöfen. Wenn das Teil bei mir von alleine auftaucht, dann ist es auch überall anderswo. Wer findet die nächsten?

Gruß, Michael
Dateianhänge
Cardamine corymbosa GartenWeiherberg G6.jpg
Cardamine corymbosa GartenWeiherberg G6.jpg (441.42 KiB) 441 mal betrachtet
Cardamine corymbosa GartenWeiherberg G4.jpg
Cardamine corymbosa GartenWeiherberg G4.jpg (212.85 KiB) 441 mal betrachtet
Cardamine corymbosa GartenWeiherberg G3.jpg
Cardamine corymbosa GartenWeiherberg G3.jpg (505.28 KiB) 441 mal betrachtet

unsane
Beiträge: 2336
Registriert: 28.01.2008, 21:19
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: Cardamine corymbosa breitet sich aus

Beitrag von unsane » 22.04.2015, 22:28

Moin,

wenn mich nicht alles täuscht, habe ich bei meinem alten Arbeitgeber, einer Staudengärtnerei bei Winsen/Luhe, das Zeug schon seit Jahren in großen Mengen aus den Anzucht-Töpfen geholt. Besonders in kleinen Steingarten-Polstern war es schwer auszumerzen. Selbst einzelne Fiedern bewurzeln wieder, wenn sie etwas feucht bleiben können. Typisch ist die sehr zarte Gestalt und die teilweise bräunliche Färbung der Blätter. Cardamine hamiltonii ist mir dagegen nicht geläufig und es wäre bestimmt mal interessant, eine Aufstellung der Erkennungsmerkmale dieser kleinen Cardamine-Arten (corymbosa, hamiltonii, hirsuta und flexuosa) zusammenzustellen.
Sind die Nachweise aus der Aachener Umgebung denn die ersten Standorte ausserhalb eines urbanen Umfelds oder soll diese Angabe die Gesamt-Erfassung darstellen?

Benutzeravatar
Dolgenblütler
Beiträge: 4078
Registriert: 12.08.2004, 10:21
Wohnort: Günzburg
Kontaktdaten:

Re: Cardamine corymbosa breitet sich aus

Beitrag von Dolgenblütler » 23.04.2015, 08:11

Hallo Stefan,
ich habe die Arten hier zusammengestellt:
http://www.blumeninschwaben.de/Zweikeim ... lein.htm#6
Viele Grüße
Thomas

unsane
Beiträge: 2336
Registriert: 28.01.2008, 21:19
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: Cardamine corymbosa breitet sich aus

Beitrag von unsane » 23.04.2015, 11:16

Hallo Thomas,

an Deine Seite hab ich gar nicht gedacht :roll: .

Für Cardamine corymbosa kann man wohl das "selten" streichen". Wie gesagt, wir hatten es zu tausenden in den Anzuchtquartieren.

Antworten