Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Trifolium aureum

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Benutzeravatar
Dolgenblütler
Beiträge: 4065
Registriert: 12.08.2004, 10:21
Wohnort: Günzburg
Kontaktdaten:

Trifolium aureum

Beitrag von Dolgenblütler » 11.11.2007, 09:48

Ist das der Gold- Klee, weil das mittlere Blättchen nicht gestielt ist? Gefunden am 15.9.2007 im NSG Eselsburger Tal.
Herzliche Grüße
Thomas
Dateianhänge
P1320861.JPG_b.jpg
P1320861.JPG_b.jpg (147.8 KiB) 949 mal betrachtet
Pflanzenbestimmung - Online
http://www.flora-de.de

Benutzeravatar
Nicole
Beiträge: 477
Registriert: 22.09.2007, 10:12
Wohnort: Nideggen, zur Zeit Jena

Re: Trifolium aureum

Beitrag von Nicole » 11.11.2007, 10:39

Hallo Thomas,

ich würde auch sagen, daß das Trifolium aureum ist.

Viele Grüße,

Nicole.

Benutzeravatar
The Commander
Beiträge: 227
Registriert: 19.02.2007, 13:48

Re: Trifolium aureum

Beitrag von The Commander » 11.11.2007, 10:42

Sieht ganz danach aus. Aber nicht weil das mittlere Blättchen nicht gestielt ist :roll: Das gibt es auch z.B. bei T. badium, T. spaciceum oder selbst bei T. campestre findet man nicht gestielte Mittelblättchen. Aber der Habitus deutet darauf hin.
Gruß, Commander

Benutzeravatar
Dolgenblütler
Beiträge: 4065
Registriert: 12.08.2004, 10:21
Wohnort: Günzburg
Kontaktdaten:

Re: Trifolium aureum

Beitrag von Dolgenblütler » 11.11.2007, 15:28

Danke für die Bestimmungshilfe!
Herzliche Grüße
Thomas
Pflanzenbestimmung - Online
http://www.flora-de.de

Benutzeravatar
Hegau
Beiträge: 3732
Registriert: 17.04.2004, 19:50
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Re: Trifolium aureum

Beitrag von Hegau » 12.11.2007, 00:03

Wenn das Trifolium aureum sein sollte, ist das ein sehr mickriges, wenigblütiges Exemplar.
Für viel wahrscheinlicher (auch aufgrund der nur seicht gewellten Blattzähnung) halte ich Trifolium dubium.

Übrigens lautet das Unterscheidungsmerkmal zwischen T. aureum und campestre:
T. campestre: Mittleres Blättchen viel länger gestielt als die beiden seitlichen
T. aureum: Mittleres Blättchen nicht länger gestielt als die beiden seitlichen

Der mit dem gestielten Mittelblättchen ist also T. campestre.

Gruß Thomas
Online-Exkursionsflora für den Alpenraum http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de ... ahome.html

Bestimmungsschlüssel und Kartierung der Laufkäfer Baden-Württembergs http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de/Laufkaefer.html

Benutzeravatar
The Commander
Beiträge: 227
Registriert: 19.02.2007, 13:48

Re: Trifolium aureum

Beitrag von The Commander » 12.11.2007, 10:53

Wenn das T. dubium ist, "fresse ich einen Besen". Habe bei dieser Art noch nie eine solche "Platte" gesehen. (Also typisch "muschelartig")
Gruß, Commander

Benutzeravatar
Dolgenblütler
Beiträge: 4065
Registriert: 12.08.2004, 10:21
Wohnort: Günzburg
Kontaktdaten:

Re: Trifolium aureum

Beitrag von Dolgenblütler » 13.11.2007, 19:50

Hallo Thomas,
Hegau hat geschrieben:Wenn das Trifolium aureum sein sollte, ist das ein sehr mickriges, wenigblütiges Exemplar.
Ich habe nur dieses eine Exemplar Mitte September gefunden. Vielleicht ist es deswegen so mickrig?
Hegau hat geschrieben:Für viel wahrscheinlicher (auch aufgrund der nur seicht gewellten Blattzähnung) halte ich Trifolium dubium.
Kann denn T. dubium so eine muschelförmige Fahne haben?
Hegau hat geschrieben:Übrigens lautet das Unterscheidungsmerkmal zwischen T. aureum und campestre:
T. campestre: Mittleres Blättchen viel länger gestielt als die beiden seitlichen
T. aureum: Mittleres Blättchen nicht länger gestielt als die beiden seitlichen.
Deswegen habe ich ja auch auf T. aureum getippt, weil meine Erachtens das Mittelblättchen nicht gestielt ist. Trifolium dubium dagegen hat eine gestieltes Mittelblättchen.

Herzliche Grüße
Thomas
Pflanzenbestimmung - Online
http://www.flora-de.de

Antworten