Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Galeopsis?

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
pirmok
Beiträge: 72
Registriert: 07.05.2014, 23:15

Galeopsis?

Beitrag von pirmok » 26.07.2014, 18:50

Hallo,
ist diese etwa 40cm große Pflanze (in einem Mischwald in Siebenbürgen (Rumänien) fotografiert) Galeopsis?
Und wenn ja, was fuer eine?
Im Voraus vielen Dank und beste Grüße
pirmok
Dateianhänge
IMG_9816kl.jpg
IMG_9816kl.jpg (192.23 KiB) 1203 mal betrachtet
IMG_9815kl.jpg
IMG_9815kl.jpg (179.55 KiB) 1203 mal betrachtet

Woody
Beiträge: 224
Registriert: 29.10.2020, 17:36

Re: Galeopsis?

Beitrag von Woody » 09.11.2020, 20:38

Galeopsis pubescens oder bifida.

Marlies
Beiträge: 611
Registriert: 12.08.2019, 22:24

Re: Galeopsis?

Beitrag von Marlies » 10.11.2020, 01:11

Darf denn pubescens diesen hellen Saum an der Unterlippe haben? Das wirft meine bescheidenen Galeopsis- Kenntnisse ein wenig durcheinander ...
Gibt es etwa Hybriden bifida x pubescens?

Marlies

Woody
Beiträge: 224
Registriert: 29.10.2020, 17:36

Re: Galeopsis?

Beitrag von Woody » 10.11.2020, 08:23

Hallo Marlies, die Frage bezog sich auch auf die Gattung, und da seit 6 Jahren keiner geantwortet hat, habe ich mir diese Freiheit genommen. Ich hoffe, dass die Art von Experten festgestellt wird.

jake001
Beiträge: 3649
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Re: Galeopsis?

Beitrag von jake001 » 10.11.2020, 08:40

Da sechs Jahre keiner geantwortet hat, wird der Beitragsersteller auch sicher nicht mehr auf eine Antwort hoffen.
Uralte Beiträge hervorkramen stösst bei den Moderatoren dieses Forums auf Unverständnis. Nur damit du schon einmal gewarnt bist - deine guten Absichten in allen Ehren.
Gruss

Woody
Beiträge: 224
Registriert: 29.10.2020, 17:36

Re: Galeopsis?

Beitrag von Woody » 10.11.2020, 09:56

Hallo Jake,
Ich lerne gerne was dazu. Ich könnte nicht im Namen des einzelnen Fragestellers sein Interesse an dem ehemaligen Thema beurteilen. Ich schliesse auch nicht aus, dass sich andere Forenmitglieder dafür interessieren. Es stehen also unbeantwortete Fragen im Forum, auf die man nicht mehr antworten darf? Welchen Zeitlimit soll man bei dem Verbot beachten? 6 Monate, 1 Jahr, 5 Jahre...? Warum werden diese Threads nicht einfach gelöscht?

Svampskogen
Beiträge: 520
Registriert: 28.10.2012, 18:52

Re: Galeopsis?

Beitrag von Svampskogen » 10.11.2020, 10:17

Auch wenn der Thread schon sehr alt ist.... ich würde das trotz fehlender Detailbilder als Galeopsis pubescens ansprechen und kann hier keine Hybrideinflüsse erkennen. Pflanzen sind halt auch ein wenig variabel, ohne dass es sich gleich immer um einen Hybriden handeln muss!

Beste Grüsse
Jonas

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8255
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Galeopsis?

Beitrag von Anagallis » 10.11.2020, 13:01

jake001 hat geschrieben:
10.11.2020, 08:40
Uralte Beiträge hervorkramen stösst bei den Moderatoren dieses Forums auf Unverständnis. Nur damit du schon einmal gewarnt bist - deine guten Absichten in allen Ehren.
Das stimmt so nicht. Uralte Bestimmungsanfragen vernünftig zu beantworten führt keineswegs zu Stirnrunzeln der Moderatoren. (Etwas anderes wäre es, halbgaren Quark unter solche Themen zu schreiben.) Alte Themen hervorzukramen ist lediglich ein Indiz für Spamabsichten.

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8255
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Galeopsis?

Beitrag von Anagallis » 10.11.2020, 13:02

Woody hat geschrieben:
10.11.2020, 09:56
Hallo Jake,
Ich lerne gerne was dazu. Ich könnte nicht im Namen des einzelnen Fragestellers sein Interesse an dem ehemaligen Thema beurteilen. Ich schliesse auch nicht aus, dass sich andere Forenmitglieder dafür interessieren. Es stehen also unbeantwortete Fragen im Forum, auf die man nicht mehr antworten darf? Welchen Zeitlimit soll man bei dem Verbot beachten? 6 Monate, 1 Jahr, 5 Jahre...? Warum werden diese Threads nicht einfach gelöscht?
Vergiß es, Du hast alles richtig gemacht.

Garibaldi
Beiträge: 2048
Registriert: 17.05.2014, 12:33

Re: Galeopsis?

Beitrag von Garibaldi » 10.11.2020, 13:18

Marlies hat geschrieben:
10.11.2020, 01:11
Gibt es etwa Hybriden bifida x pubescens?
hiernach ja (Seite 30): https://www.flora.uni-bayreuth.de/Publi ... ernNr2.pdf
hiernach nein (Artikel von 1930): https://onlinelibrary.wiley.com/doi/pdf ... .tb02533.x

Ich habe nur kurz recherchiert, wie wissenschaftlich gehaltvoll die Aussagen sind, kann ich nicht sagen.

Marlies
Beiträge: 611
Registriert: 12.08.2019, 22:24

Re: Galeopsis?

Beitrag von Marlies » 10.11.2020, 15:36

Anagallis hat geschrieben:
10.11.2020, 13:02
Du hast alles richtig gemacht.
Auf jeden Fall! Dass gerade diese heiklen Themen - unabhängig vom Alter - auf Interesse bei diversen Forenteilnehmern stoßen, ist hier ja deutlich zu sehen.
Danke, Jonas und Garibaldi, für eure Überlegungen bzw. Recherchen. Tja, wenn kein Hybrid, dann am ehesten G. pubescens ...

Marlies

Antworten