Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Löwenzahnartige Pflanze am Wegrand

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Benutzeravatar
der Juergen
Beiträge: 23
Registriert: 25.04.2007, 22:03
Wohnort: 89584 Ehingen-Donau
Kontaktdaten:

Löwenzahnartige Pflanze am Wegrand

Beitrag von der Juergen » 30.05.2014, 15:20

Hallo zusammen,

um einen Rostpilz bestimmen zu können, benötige ich den Namen dieser Pflanze, die leider gerade nicht blüht (ich fand im Umfeld auch keine blühende mit solchen Blättern):

Standort: Besonnter Waldwegrand (Kalkschotter) eines Buchenmischwaldes, der auf Rendzina über Jura-Kalk liegt (Raum Ulm-Ehingen; Südrand der Schwäbischen Alb)

Kurzbeschreibung: Löwenzahnartige Grundblätter; lanzettlich und stark gesägt, Blattobefläche gummiartig anfühlend (nicht behaart), dunkler grün (mit etwas bläulichem Ton), Blattgrund umfasst den Stiel etwas flügelartig (oder fast geöhrt), Stängel am Grund etwas rötlich überlaufen, Stängel beim Anschneiden eine weiße Milch absondernd (nicht hohl!). Auffallend sind dornartige Borsten auf dem Blattmittelnerv. Am Blattrand gibt es ebenfalls diese Borsten, wenn auch etwas weit entfernt stehend, nicht so lang und oft rötlicher.

Ich vergab hier mal den Arbeitstitel Crepis spec;-)

Grüßle
Jürgen

Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1081
Registriert: 15.10.2011, 13:42
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Löwenzahnartige Pflanze am Wegrand

Beitrag von Ursula » 30.05.2014, 15:34

Hallo Jürgen

Das könnte Kompass-Lattich (Lactuca serriola) sein.
http://blumeninschwaben.de/Zweikeimblae ... %20Lattich

Liebe Grüsse
Ursula

Benutzeravatar
der Juergen
Beiträge: 23
Registriert: 25.04.2007, 22:03
Wohnort: 89584 Ehingen-Donau
Kontaktdaten:

Re: Löwenzahnartige Pflanze am Wegrand

Beitrag von der Juergen » 30.05.2014, 17:22

Liebe Ursula,

vielen Dank für den Tipp! Die Bestimmung passt auch sehr gut zu meinem Rostpilz;-)

Grüßle
Jürgen

Antworten