Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Eine Flechte und ein unbekanntes Moos

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Lumixa
Beiträge: 875
Registriert: 07.08.2009, 14:51
Wohnort: 50170 Kerpen

Eine Flechte und ein unbekanntes Moos

Beitrag von Lumixa » 12.11.2012, 10:55

Hallo Flechten unf Moos Experten,

ich habe hier noch zwei Bilder, 1. eine Flechte auf einem Ast, 2. Ein Moos mit Sporen. Bei beiden kenne ich den Namen nicht. Kann mir jemand helfen?


Gank im Voraus.

Gruß Lumixa
Dateianhänge
Flechte 005 (Kopie).JPG
Flechte 005 (Kopie).JPG (206.39 KiB) 985 mal betrachtet
Moose 002 (Kopie).JPG
Moose 002 (Kopie).JPG (274.39 KiB) 985 mal betrachtet

kraichgauer

Re: Eine Flechte und ein unbekanntes Moos

Beitrag von kraichgauer » 13.11.2012, 15:38

Nr. 1 ist Evernia prunastri, eine der wenigen Strauchflechten auf Laubbäumen, die noch leidlich überlebt haben. Undeutlich zu erkennen Parmelia sulcata (bläulich) und Xanthoria cf. polycarpa (gelb). Gruß MIchael

Lumixa
Beiträge: 875
Registriert: 07.08.2009, 14:51
Wohnort: 50170 Kerpen

Re: Eine Flechte und ein unbekanntes Moos

Beitrag von Lumixa » 13.11.2012, 15:58

Hallo Michael,

danke für die Hilfe.

Gruß Lumixa

schahe
Beiträge: 170
Registriert: 15.12.2009, 22:44
Wohnort: im Ybbstal, Niederösterreich

Re: Eine Flechte und ein unbekanntes Moos

Beitrag von schahe » 17.11.2012, 08:20

hallo Lumixa.
dieses moos kann ich so nicht zuordnen. vielleicht hast du detailfotos?
schöne grüsse, hermann

Lumixa
Beiträge: 875
Registriert: 07.08.2009, 14:51
Wohnort: 50170 Kerpen

Re: Eine Flechte und ein unbekanntes Moos

Beitrag von Lumixa » 17.11.2012, 08:59

Hallo Hermann,

leider habe ich keine Detailfotos. Ich weiß aber wo das Moos gestanden hat und werde nochmal versuchen bessere Fotos zu machen, Ein schönes Wochenende.

Gruß Lumixa

Gregor
Beiträge: 3575
Registriert: 12.04.2007, 14:49
Wohnort: Kiel

Re: Eine Flechte und ein unbekanntes Moos

Beitrag von Gregor » 18.11.2012, 00:32

Hallo Lumixa,

die scharf abgebildete Strauchflechte in der Bildmitte dürfte tatsächlich Evernia prunastri (L.) Acharius 1810 (Basionym: Lichen prunastri L. 1753; Synonyma: Evernia arenaria auctorum non (Retzius) Fries, Evernia herinii P. A. Duvigneaud, Evernia prunastri var. herinii (P. A. Duvigneaud) Maas Geesteranus, Evernia prunastri var. retusa Acharius, Evernia prunastri var. vulgaris f. minima Jatta, Letharia arenaria auctorum, Parmelia prunastri (L.) Acharius) sein!
Die unscharf abgebildete gelbe Flechte links im Bild ist Xanthoria polycarpa ([Th. Fries ex] Hoffmann) Rieber 1891 (Basionym: Lobaria polycarpa [Th. Fries ex] Hoffmann 1796, Synonyma: Lecanora polycarpa (Hoffmann) Pollini non Anzi nec Röhling, Parmelia parietina var. polycarpa (Hoffmann) Th. Fries, Physcia parietina var. pulvinata A. Massalongo, Xanthoria lychnea var. polycarpa (Hoffmann) Th. Fries, Xanthoria parietina var. polycarpa (Hoffmann) Th. Fries).
Die unscharf abgebildete gelbe Flechte rechts im Bild ist Xanthoria parietina (L.) Th. Fries 1861 (Basionym: Lichen parietinus L. 1753, Synonyma: Parmelia parietina (L.) Acharius, Parmelia parietina var. viridilobata Opiz, Parmelia parietina var. vulgaris Schaerer, Physcia parietina (L.) De Notaris, Physcia parietina var. microphylla Flotow, Physcia parietina var. platyphylla Flotow).
Die total unscharfe graublaue Blattflechte ganz links im Bild auf dem mittleren Ast (auf dem auch Evernia prunastri (L.) Acharius 1810 sitzt) könnte tatsächlich Parmelia sulcata Taylor [in J. Mackay] 1836 (Synonyma: Imbricaria saxatilis var. leucochlora Flotow, Parmelia saxatilis var. leucochlora (Flotow) Mudd, Parmelia saxatilis var. sulcata (Taylor) Nylander, Parmelia sulcata var. laevis Nylander) sein.
Den sowieso unscharfen und nicht so auffälligen Rest lassen wir mal gut sein.

Schöne Grüße aus Kiel

Gregor
Names have the same value on the marketplace of botany
as coins have in public affairs, which are daily accepted
as certain values by others, without metallurgical examination.

Linnaeus, Critica Botanica, 1736 p. 204

Antworten