Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Platanthera

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
hermann
Beiträge: 830
Registriert: 13.08.2007, 18:50
Wohnort: Siegen

Platanthera

Beitrag von hermann » 16.08.2007, 13:30

Guten Tag allerseits!

Die beigefügten Bilder habe ich im Juni 2007 in Hayingen, Schwäb. Alb aufgenommen. Kann man anhand der Bilder bestimmen, um welche Art von Platanthera es sich handelt? Wenn ja, wäre ich für eine kurze Begründung sehr dankbar. Mit den Fachbegriffen in Rothmaler Bd. 4, Seiten 807 ff. komme ich nämlich ohne weiteres nicht klar.

Viele Grüße von

Hermann
Dateianhänge
2007_06 Indelhausen Dia-1 (Small).JPG
2007_06 Indelhausen Dia-1 (Small).JPG (49.4 KiB) 1199 mal betrachtet
IMG_0121 (Small).JPG
IMG_0121 (Small).JPG (15.71 KiB) 1199 mal betrachtet

Benutzeravatar
Dolgenblütler
Beiträge: 4101
Registriert: 12.08.2004, 10:21
Wohnort: Günzburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Dolgenblütler » 16.08.2007, 14:09

Hallo Herrmann,
ich halte das für P. bifolia, weil die Lippe ziemlich lang und schmal ist. Die beiden Haupunterscheidungsmerkmale, nämlich die Staubbeutelfächer und die Form des Sporn kann man auf Deinen Bildern nicht erkennen.
Schau Dir mal die Unterschiede zwischen den beiden Arten auf meiner homepage an: http://www.blumeninschwaben.de/Einkeimb ... zinthe.htm
Herzliche Grüße
Thomas

hermann
Beiträge: 830
Registriert: 13.08.2007, 18:50
Wohnort: Siegen

Beitrag von hermann » 17.08.2007, 11:02

Hallo Thomas!

Vielen Dank für Deine Hinweise. Die Darstellungen auf Deiner Hompage sind sehr eindrucksvoll. Ich hoffe auf das nächste Frühjahr, um sie in der Natur anwenden zu können!

Viele Grüße von Hermann

s.munzinger
Beiträge: 62
Registriert: 05.07.2007, 08:40
Wohnort: Northeim
Kontaktdaten:

Beitrag von s.munzinger » 18.08.2007, 16:10

Hallo Hermann,

das ist meiner Meinung nach mit Sicherheit die Zweiblättrige Waldhyazinthe (Platanthera bifolia). Links oberhalb der Blüte sieht man im Hintergrund unscharf den Sporn einer anderen Blüte. Und der ist weder grünlich am Ende noch keulig. Und damit ist die Artdiagnose eigentlich sicher.
Mit Northeimer Grüßen
Stefan Munzinger

hermann
Beiträge: 830
Registriert: 13.08.2007, 18:50
Wohnort: Siegen

Beitrag von hermann » 20.08.2007, 09:14

Vielen Dank, lieber Stefan, für Deine "Diagnose" trotz unscharfen Bildmaterials.
Gruß von Hermann

Antworten