Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Nesselblättrige Glockenblume

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
gerd
Beiträge: 1059
Registriert: 27.04.2005, 08:42
Wohnort: Bammental

Nesselblättrige Glockenblume

Beitrag von gerd » 10.08.2007, 23:26

Hallo zusammen,

handelt es sich bei allen vier Pflanzen um
Campanula trachelium_Nesselblättrige Glockenblume ?
Alle vom Michaelsberg/Baden
Pflanze1 vom 19.06.2007,
die Anderen vom 31.07.2007
Danke vorab

Gruß
Dateianhänge
Pflanze1_2.jpg
Pflanze1_2.jpg (89.27 KiB) 1155 mal betrachtet
Pflanze1.jpg
Pflanze1.jpg (55.7 KiB) 1155 mal betrachtet
Gerd aus Bammental
Es gibt nur ein Elend, und das ist Unwissenheit(Thornton Wilder)

gerd
Beiträge: 1059
Registriert: 27.04.2005, 08:42
Wohnort: Bammental

Glockenblume

Beitrag von gerd » 10.08.2007, 23:27

Pflanze2
Dateianhänge
Pflanze2_2.jpg
Pflanze2_2.jpg (57.76 KiB) 1153 mal betrachtet
Pflanze2.jpg
Pflanze2.jpg (79.14 KiB) 1153 mal betrachtet
Gerd aus Bammental
Es gibt nur ein Elend, und das ist Unwissenheit(Thornton Wilder)

gerd
Beiträge: 1059
Registriert: 27.04.2005, 08:42
Wohnort: Bammental

Glockenblume

Beitrag von gerd » 10.08.2007, 23:28

Pflanze3
Dateianhänge
Pflanze3_2.jpg
Pflanze3_2.jpg (103.57 KiB) 1152 mal betrachtet
Pflanze3.jpg
Pflanze3.jpg (140.39 KiB) 1152 mal betrachtet
Gerd aus Bammental
Es gibt nur ein Elend, und das ist Unwissenheit(Thornton Wilder)

gerd
Beiträge: 1059
Registriert: 27.04.2005, 08:42
Wohnort: Bammental

Glockenblume

Beitrag von gerd » 10.08.2007, 23:29

Pflanze4, die Letzte.
Dateianhänge
Pflanze4_2.jpg
Pflanze4_2.jpg (102.62 KiB) 1151 mal betrachtet
Pflanze4.jpg
Pflanze4.jpg (59.67 KiB) 1151 mal betrachtet
Gerd aus Bammental
Es gibt nur ein Elend, und das ist Unwissenheit(Thornton Wilder)

Benutzeravatar
Tetra
Beiträge: 406
Registriert: 01.10.2006, 14:57

Beitrag von Tetra » 11.08.2007, 08:27

Ja, das ist alles Campanula trachelium (Nesselblättriges Glockenblume). Wie man sieht, kann die ganz schön variabel sein. Vermutlich geht es Dir um die Abgrenzung zu C. latifolia. Dank Blütennahaufnahmen und sonstigen Merkmalen ist die Zuordnung aber klar: Man kann bei allen Pflanzen einen deutlich borstig behaarten Kelch erkennen; dieser ist bei C. latifolia fast kahl, selten schwach, aber nicht borstig behaart. Aber auch bei Pflanze 4 kann man erkennen, dass die unteren Blätter zu einem herzförmigen Schnitt tendieren. Soweit mir bekannt ist, kommt C. latifolia in Deinem Fundgebiet auch nicht vor.

Gruß, Tetra

Benutzeravatar
Robert
Beiträge: 996
Registriert: 05.09.2004, 08:41
Wohnort: Dreieich

Beitrag von Robert » 11.08.2007, 10:02

Hallo Tetra, hallo Gerd,

mich stört vor allem Pflanze 3 mit den schon extrem schmalen Blättern und den lange, weitgehend einseitswendigen Blütenständen. Vom Habitus her hätte ich die Pflanze eher für die Acker-Glockenblume (Campanula rapunculoides) gehalten, aber die Tatsache, daß oft mehrere Blüten in einer Blattachsel stehen, würde dazu wohl nicht so gut passen. Trotzdem ist mir in diesem Fall ein klein wenig unwohl bei Eurer Bestimmung.

MfG Robert.

Benutzeravatar
Tetra
Beiträge: 406
Registriert: 01.10.2006, 14:57

Beitrag von Tetra » 11.08.2007, 10:12

Hallo Robert,
vor allen Dingen meine ich, dass auch der borstige, kantige Stängel von Pflanze 3 Bild 2 nicht zu C. rapunculoides passt, sondern doch auf C. trachelium weist.

Gruß, Tetra

gerd
Beiträge: 1059
Registriert: 27.04.2005, 08:42
Wohnort: Bammental

Glockenblume

Beitrag von gerd » 11.08.2007, 12:05

Hallo Tetra,
Hallo Robert,

danke für Eure Bemühungen.
Ausschlaggebend bei meiner Bestimmung war (u.a.) auch der jeweils
kantige Stängel.
Es stimmt, daß C_latifolia im Landkreis Karlsruhe nicht nachgewiesen
ist (für eine Bestimmung evtl. besser, wenn man das nicht weiß).
Von Pflanze3 füge ich eine Blattaufnahme bei.

Gruß
Dateianhänge
Pflanze3_3.jpg
Pflanze3_3.jpg (56.45 KiB) 1108 mal betrachtet
Gerd aus Bammental
Es gibt nur ein Elend, und das ist Unwissenheit(Thornton Wilder)

Antworten