Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Kanada-Rätsel 1

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Benutzeravatar
Echium
Beiträge: 561
Registriert: 28.04.2005, 13:54
Wohnort: Basel

Kanada-Rätsel 1

Beitrag von Echium » 08.08.2007, 14:14

Hallo

Ich war vor kurzem erstmals in Kanada. Natürlich fand ich jede Menge mir unbekannter Pflanzen. Bei zwei Arten stehe ich jedoch völlig im Schilf, nicht mal mit der Familie komm ich klar. Ich hoffe, dass jemand hier drinnen eine Idee hat, bin für jeden Hinweis dankbar.

Gruss Andy
Dateianhänge
Unbekannt1-Detail.JPG
Unbekannt1-Detail.JPG (88.39 KiB) 989 mal betrachtet
Unbekannt1.JPG
Unbekannt1.JPG (112.26 KiB) 989 mal betrachtet

Gregor
Beiträge: 3575
Registriert: 12.04.2007, 14:49
Wohnort: Kiel

Beitrag von Gregor » 08.08.2007, 15:01

Hallo Andy,

kannst du auch noch ein paar Infos zum Standort geben? Für mich sieht es auf dem Foto nach Nadeln von Koniferen aus. Stand die Pflanze in einem Koniferen-Wald? Wenn ja, welche Art? Auf der Lichtung? Im Schatten? Am Wegesrand? etc. Aus welcher Gegend Kanadas stammt die Aufnahme (Kanada ist verdammt groß)?

Schöne Grüße aus Kiel

Gregor

Benutzeravatar
Echium
Beiträge: 561
Registriert: 28.04.2005, 13:54
Wohnort: Basel

Beitrag von Echium » 08.08.2007, 15:42

Hallo Gregor

Also, die Pflanze stammt aus dem Süden British Columbias, östlich der Cascade Mountains, also in einem eher trockeneneren Gebiet. Das Habitat war ein lichter Mischwald, allerdings mit Pinus contorta als vorherrschende Art. Der Standort war im vorwiegend sonnigen Bereich, zusammen mit Phlox diffusa, Lomatium ambiguum und Sedum lanceolatum.

Hoffe das hilft ein wenig...

Gruss Andy

Benutzeravatar
Robert
Beiträge: 996
Registriert: 05.09.2004, 08:41
Wohnort: Dreieich

Beitrag von Robert » 08.08.2007, 23:03

Hallo Andy,

ich tippe mal auf ein Katzenpfötchen, und zwar auf Antennaria racemosa Hook. (racemose pussytoes). Ich kann zwar nicht sehen, ob die Blätter unterseits wollig behaart waren. Und die Grundblätter sollten eigentlich vorn eine kleine Spitze haben, die z. T. gar nicht sichtbar ist. Aber es fällt mir in diesem Fall nichts anderes ein. Kennst Du Dich übrigens ein wenig in der Flora von British Columbia aus und kannst mir womöglich bei der Bestimmung einiger Blümchen helfen? Ich habe noch einige schwierige Exemplare vom Juni letzten Jahres auf Lager. Und in dem kanadischen Forum, in dem ich die Pflanzen bislang (meist mit erheblicher Verzögerung!) bestimmen lassen konnte, kam letztes Mal leider gar keine Reaktion mehr.

Herzliche Grüße

Robert.

Benutzeravatar
Echium
Beiträge: 561
Registriert: 28.04.2005, 13:54
Wohnort: Basel

Beitrag von Echium » 09.08.2007, 14:45

Hallo Robert

Das ist ein Volltreffer! Einen Korbblütler hatte ich schon im Verdacht, aber auf Antennaria wär ich nicht gekommen, zumal die anderen Vertreter dieser Gattung, die ich gefunden habe, ganz anders aussehen.
Ich habe mir während der drei Wochen in Kanada ein gutes Bild der Flora von British Columbia machen können. Zudem hab ich mir die 8-bändige "Illustrated Flora of British Columbia" besorgt. Ich bin dir gerne behilflich, kannst deine "schwierigen Fälle" ja hier reinstellen :)
Hier übrigens noch ein Link zur Flora von Washington, USA. Da sind Fotos von fast allen Pflanzen drin, die auch in B.C. vorkommen.

http://biology.burke.washington.edu/her ... php?ID=675

Und vielen Dank nochmal für die Bestimmung!

Gruss Andy

Benutzeravatar
Robert
Beiträge: 996
Registriert: 05.09.2004, 08:41
Wohnort: Dreieich

Beitrag von Robert » 09.08.2007, 22:15

Hallo Andi,

die "Illustrated Flora of British Columbia" habe ich zwar auch, aber ich finde weder die Bestimmungsschlüssel noch viele der Bilder begeisternd. Vielen Dank für den Link nach Washington State! Da gibt's ganz ordentliche Fotos. Die ersten paar zweifelhaften/unbekannten Pflanzen aus B. C. folgen demnächst in einem neuen Thread.

Herzliche Grüße

Robert.

Benutzeravatar
Echium
Beiträge: 561
Registriert: 28.04.2005, 13:54
Wohnort: Basel

Beitrag von Echium » 10.08.2007, 10:29

Ich komme mit der Flora ganz gut zurecht, allerdings sind die Bilder von unterschiedlicher Qualität und die Beschreibungen sind manchmal etwas gar dürftig. Aber mit Fotos zu arbeiten ist bedeutend einfacher...

Antworten