Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Galeopsis-Vielfalt

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
gerd
Beiträge: 1059
Registriert: 27.04.2005, 08:42
Wohnort: Bammental

Hohlzahn

Beitrag von gerd » 17.08.2007, 00:26

Hallo Gregor ,

evtl. kann ich als aufmerksamer Beobachter etwas beitragen.
Am 12.08.2007 habe ich im Eyachtal/Schwarzwald 7 Exemplare tetrahit
abgelichtet.
Außerdem in den Monaten Juni bis August weitere ca. 10 Exemplare in Tirol.
Diese Aufnahmen habe ich heute gesichtet und folgendes festgestellt:
Die Farben der Blattdrüsen variieren von grünlich-hellgelb-sattgelb
bis rötlich-schwarz.
An manchen Pflanzen sind sie scheinbar nicht vorhanden(sehr klein)
bei Anderen massig auftretend. Selten auf dem Blatt, meist am Blattrand.
An einer Pflanze habe ich auf den oberen Blättern hellgelbe und auf einem
darunter liegenden Blatt rote Drüsen festgestellt.

Speciosa habe ich auch öfters abgelichtet. Dort ist es so, daß keine
dunklen Blattdrüsen zu finden sind. Alle in hellen grünlich-gelben Farben.

Zu bifida kann ich leider nichts sagen, da nie gefunden.

Anbei ein paar Aufnahmen.

Gruß
Dateianhänge
speciosa_040807.jpg
speciosa_040807.jpg (45.33 KiB) 11745 mal betrachtet
tetrahit_1_220607.jpg
tetrahit_1_220607.jpg (53.05 KiB) 11745 mal betrachtet
tetrahit_2_220607.jpg
tetrahit_2_220607.jpg (53 KiB) 11745 mal betrachtet
Gerd aus Bammental
Es gibt nur ein Elend, und das ist Unwissenheit(Thornton Wilder)

gerd
Beiträge: 1059
Registriert: 27.04.2005, 08:42
Wohnort: Bammental

Hohlzahn

Beitrag von gerd » 17.08.2007, 00:28

Hallo zusammen,

noch drei Aufnahmen.

Gruß
Dateianhänge
tetrahit_3_220607_Blatt und Blattenden.jpg
tetrahit_3_220607_Blatt und Blattenden.jpg (65.79 KiB) 11743 mal betrachtet
tetrahit_Pflanze5.jpg
tetrahit_Pflanze5.jpg (45.54 KiB) 11744 mal betrachtet
tetrahit_Pflanze7.jpg
tetrahit_Pflanze7.jpg (31.31 KiB) 11745 mal betrachtet
Gerd aus Bammental
Es gibt nur ein Elend, und das ist Unwissenheit(Thornton Wilder)

gh
Beiträge: 1878
Registriert: 10.03.2007, 19:31

bescheidene Anfrage

Beitrag von gh » 31.08.2007, 11:47

Trotz al der vorstehenden Weisheiten binich mir wieder nicht sicher, ob und welche das ist!
Dateianhänge
IMG_1541 [640x480].JPG
IMG_1541 [640x480].JPG (54.4 KiB) 11655 mal betrachtet
IMG_1542 [640x480].JPG
IMG_1542 [640x480].JPG (43.42 KiB) 11655 mal betrachtet
IMG_1543 [640x480].JPG
IMG_1543 [640x480].JPG (46.88 KiB) 11656 mal betrachtet

gh
Beiträge: 1878
Registriert: 10.03.2007, 19:31

Beitrag von gh » 31.08.2007, 11:52

Aufgenommen im westlichen Wienerwald bei Klosterneuburg
vielen Dank im Voraus,
GH

Gregor
Beiträge: 3575
Registriert: 12.04.2007, 14:49
Wohnort: Kiel

Beitrag von Gregor » 31.08.2007, 13:56

Hallo GH,

ich halte das für den Bunten Hohlzahn, Galeopsis speciosa Mill.! Die Zeichnung der Blüte erscheint mir doch recht eindeutig.

Schöne Grüße aus Kiel

Gregor

gh
Beiträge: 1878
Registriert: 10.03.2007, 19:31

Beitrag von gh » 31.08.2007, 14:04

Vielen Dank, es lichtet sich der Nebel!!!
Liebe Grüße aus Wien
GH

Gregor
Beiträge: 3575
Registriert: 12.04.2007, 14:49
Wohnort: Kiel

Beitrag von Gregor » 03.09.2007, 17:02

Blomster hat geschrieben: Von den Sippenpaar G. bifida - G. tetrahit sind bei uns etwa 90 % G. bifida. Wie sieht das denn so in den anderen Gebieten aus?
Hegau hat geschrieben:Hier am Bodensee sind etwa 99% tetrahit...
Hallo allerseits,

in Schleswig-Holstein sind die Verteilungsverhältnisse nicht ganz so einfach und eindeutig. Als grobe Faustzahlen würde ich sagen sind in der G. bifida - G. tetrahit-Gruppe hier etwa 45 % G. tetrahit, etwa 40 % G. bifida und etwa 15 % die Hybride aus beiden, G. x ludwigii.

Schöne Grüße aus Kiel

Gregor

Benutzeravatar
Squirrel
Beiträge: 144
Registriert: 20.06.2007, 09:26
Wohnort: Schinkel

Beitrag von Squirrel » 11.09.2007, 16:21

Hi GaleopsologInnen,

die Crux mit dieser Gattung ist einfach, dass die meisten Hohlzahn-Arten nur bestimmbar sind, jedenfalls so weit mir bekannt, wenn die Pflanzen blühen.
Steril = Galeopsis spec. (unbestimmter Hohlzahn).
Ein Wort zu der bifida-tetrahit-Problematik. Wie Gregor schon sagte ist die Situation in Schleswig-Holstein reichlich kompliziert und es gibt nicht nur landesweite sondern auch regionale Unterschiede in der Verbreitung dieser beiden Arten. In meinem Heimatkreis sind beide Species recht häufig und stehen oftmals direkt nebeneinander, so dass eine mögliche Bastardbildung nicht ausgeschlossen werden kann.
Ich habe mir dieses Jahr von beiden Arten Saat mitgenommen und probiere 2008 mal ein wenig rum.

schon angehend herbstliche Nordlichtgrüße

Frank
Genieße Dein Leben ständig - Du bist länger tot als lebendig! (Autor unbekannt)

Wolfstrapp
Beiträge: 2505
Registriert: 07.06.2008, 15:22
Wohnort: 86459 Deubach

Re: Galeopsis-Vielfalt

Beitrag von Wolfstrapp » 09.07.2008, 18:04

Hallo,
ermutigt durch das Versprechen von Gregor, nicht gefressen zu werden, wage ich es mit meinem Beitrag die Galeopsis-Saison 2008 im Thread zu eröffnen. Ich hoffe, ich habe durch die zahlreichen Beiträge meinen Blick für das Wesentliche geschärft, was offensichtlich die Drüsenhaare am Kelch und die Unterlippe sind. In den letzten 2 Tagen, habe ich die unmittelbar hinter meinem Haus auf einer feuchten Waldlichtung stehenden Galeopsis studiert und meine darin klassische Vertreter von G. tetrahit gefunden zu haben. Die schwarzköpfigen Drüsenhaare und die nahezu quadratische Unterlippe lassen es mich vermuten. (Bilder 1-3)
Anschließend möchte ich meine Meinung durch Bilder der weiteren Merkmale untermauern.
Mit freundlichen Grüßen
Wolfstrapp
Dateianhänge
Bild03.JPG
Bild03.JPG (44.46 KiB) 11161 mal betrachtet
Bild02.JPG
Bild02.JPG (36.17 KiB) 11162 mal betrachtet
Bild01.JPG
Bild01.JPG (45.17 KiB) 11162 mal betrachtet

Wolfstrapp
Beiträge: 2505
Registriert: 07.06.2008, 15:22
Wohnort: 86459 Deubach

Re: Galeopsis-Vielfalt

Beitrag von Wolfstrapp » 09.07.2008, 18:19

Hallo,
in den weiteren Bildern will ich auf die sonstigen Merkmale hinmeisen. (Bilder 4-6) Meine Exemplare von G. tetrahit wiesen auch am Stengel schwarzköpfige Drüsenhaare auf und zwar immer an den Verzweigungen direkt unter den Scheinquirrlen, man konnte fast meinen, sie laufen von den Kelchblättern herab. Weiter unten an den verdickten Knoten waren sie nicht nahezu nicht mehr vorhanden, hier war nur die abwärts weisende Behaarung zu sehen. Ich glaube, das ist auch die Antwort auf die Frage, die Gerd einmal gestellt hat. Gregors Hinweis mit den dunklen Drüsen auf den Blättern habe ich noch nicht erkennen können. Ich habe auch nicht mehr gesehen, wie man vermutlich auf meinem Blatt sehen kann. ich bitte um Überprüfung meiner Erkenntnisse.
Mit freundlichen Grüßen
Wolfstrapp
Dateianhänge
Bild06.JPG
Bild06.JPG (42.04 KiB) 11155 mal betrachtet
Bild05.JPG
Bild05.JPG (40.13 KiB) 11153 mal betrachtet
Bild04.JPG
Bild04.JPG (43.58 KiB) 11153 mal betrachtet

Wolfstrapp
Beiträge: 2505
Registriert: 07.06.2008, 15:22
Wohnort: 86459 Deubach

Re: Galeopsis-Vielfalt

Beitrag von Wolfstrapp » 13.07.2008, 17:13

Hallo,
das zweite Beispiel aus meiner unmittelbaren Umgebung sollte Galium speciosa sein, gefunden an einem breiten Waldweg.
Mit freundlichen Grüßen
Wolfstrapp
Dateianhänge
Galeopsis-speciosa03_Hohlzahn-Bunter.JPG
Galeopsis-speciosa03_Hohlzahn-Bunter.JPG (48.48 KiB) 11129 mal betrachtet
Galeopsis-speciosa02_Hohlzahn-Bunter.JPG
Galeopsis-speciosa02_Hohlzahn-Bunter.JPG (56.23 KiB) 11129 mal betrachtet
Galeopsis-speciosa01_Hohlzahn-Bunter.JPG
Galeopsis-speciosa01_Hohlzahn-Bunter.JPG (47.28 KiB) 11130 mal betrachtet

Wolfstrapp
Beiträge: 2505
Registriert: 07.06.2008, 15:22
Wohnort: 86459 Deubach

Re: Galeopsis-Vielfalt

Beitrag von Wolfstrapp » 15.07.2008, 19:30

Hallo,
während ich mir bei meinen bisherigen zwei Beiträgen bei der Bestimmung eigentlich sicher war, ist dies beim 3. Beispiel nicht mehr der Fall. In meiner Gegend, ich weiß nicht ob ich für Bayern sprechen kann, besteht nicht die tetrahit-bifida Problematik, sondern eher eine tetrahit-pubescens Unsicherheit. Deshalb stelle ich heute Bilder in den thread, von denen ich vermute, dass sie vielleicht G. pubescens ssp pubescens entsprechen.
Mit freundlichen Grüßen
Wolfstrapp
Dateianhänge
K640_IMG_9056.JPG
K640_IMG_9056.JPG (44.26 KiB) 11104 mal betrachtet
K640_IMG_9055.JPG
K640_IMG_9055.JPG (36.99 KiB) 11105 mal betrachtet
K640_IMG_9053.JPG
K640_IMG_9053.JPG (42.71 KiB) 11105 mal betrachtet

Wolfstrapp
Beiträge: 2505
Registriert: 07.06.2008, 15:22
Wohnort: 86459 Deubach

Re: Galeopsis-Vielfalt

Beitrag von Wolfstrapp » 15.07.2008, 19:33

Hallo,
hier noch drei Bilder, die zur Bestimmung beitragen sollen.
Mit freundlichen Grüßen
Wolfstrapp
Dateianhänge
K640_IMG_9068.JPG
K640_IMG_9068.JPG (35.89 KiB) 11100 mal betrachtet
K640_IMG_9058.JPG
K640_IMG_9058.JPG (33.59 KiB) 11099 mal betrachtet
K640_IMG_9057.JPG
K640_IMG_9057.JPG (39.63 KiB) 11099 mal betrachtet

niXda

Re: Galeopsis-Vielfalt

Beitrag von niXda » 17.07.2008, 12:39

Hallo Wolfstrapp,
alles richtig!

Benutzeravatar
Caithlin
Beiträge: 179
Registriert: 17.06.2007, 23:59
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: Galeopsis-Vielfalt

Beitrag von Caithlin » 26.07.2008, 23:38

Hallo,
ich hoffe es ist recht, wenn ich mich gleich hier dranhänge.

Ich habe heute im Wald diesen bunten Hohlzahn (Galeopsis speciosa) fotografiert, allerdings fehlt den Blüten einiges vom Gelb-Anteil und die Pflanze wollte ich Euch unbedingt zeigen :-)
Er stand mitten unter den anderen bunten Hohlzähnen und war die einzige Pflanze in dieser Farbgebung.

Liebe Grüße
Caithlin
Dateianhänge
hohlzahn-bunt2-n.jpg
Zum Vergleich der "normale" :-)
hohlzahn-bunt2-n.jpg (189.5 KiB) 11061 mal betrachtet
hohlzahn-bunter-fehlf-n.jpg
"Hohlzahn-Fehlfarbe"
hohlzahn-bunter-fehlf-n.jpg (168.98 KiB) 11061 mal betrachtet
Hier liegt schon seit längerer Zeit ein kleines Dankeschön für die fleißigen Bestimmungs-Helfer!
http://www.roots-of-yggdrasil.com/index.php?topic=985.0

Antworten