Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Beschreibung aus dem 16. Jahrhundert

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
matz
Beiträge: 68
Registriert: 14.05.2007, 15:33
Kontaktdaten:

Beschreibung aus dem 16. Jahrhundert

Beitrag von matz » 13.10.2011, 09:35

Hallo,
ich habe heute eine etwas ungewöhnliche Anfrage. Ich beschäftige mich gerade mit dem Kräuterbuch von Bartholomäus Carrichter und habe Probleme folgende Pflanze zu identifizieren. Leider existiert hierzu keine bildliche Darstellung.

Name: Herzentrost (Herzheil, Herzkraft)

Beschreibung:

Wurzel:
  • lang, rund fingerdick
Stängel
  • ~80 cm (4 Spannen) hoch
    hohl
    viel wässriger, dunkelgrüner Saft
Blätter
ähnlich der Ochsenzunge, jedoch schmäler
stehen einfach in der Ordnung übereinander

Blüten
  • himmeblau
    klein und rund
    5 Blütenblätter
    ähnlich dem Maiglöckchen jedoch kleiner und runder
    kreuzförmige weiße Narbe
    dunkelgrüne Kelchblätter
Samen
  • unreif rötlich
    reif schwarz
Weiter Details sind in der Anlage beschrieben.

Vielen Dank,

Matz
Dateianhänge
herzentrost.jpg
herzentrost.jpg (167.11 KiB) 712 mal betrachtet

Benutzeravatar
Hortus
Beiträge: 3399
Registriert: 07.07.2009, 15:36
Wohnort: DD

Re: Beschreibung aus dem 16. Jahrhundert

Beitrag von Hortus » 13.10.2011, 17:31

HAllo,
die Beschreibung klingt nach Echter Beinwell (Symphytum officinale), aber einen landläufigen Namen mit Herz..... kenne ich nicht.
Viele Grüße, Hortus

Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 2622
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: da, wo D an CH und F grenzt

Re: Beschreibung aus dem 16. Jahrhundert

Beitrag von abeja » 13.10.2011, 17:59

Hallo,
in dem Originaltext steht was von "rauchen" (rauen) Blättern, deshalb bin ich auch auf Boraginaceae gekommen.
Vielleicht ist es einfach der Borretsch (Borago officinalis)?
Dunkelgrüner Kelch und dunkle Samen stimmen, den Rest kann ich nicht so ganz nachvollziehen, aber lt. Wiki im Volksmund auch:
Blauhimmelstern, Herzfreude, Liebäuglein und Wohlgemutsblume genannt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Borretsch
Viele Grüße von abeja

matz
Beiträge: 68
Registriert: 14.05.2007, 15:33
Kontaktdaten:

Re: Beschreibung aus dem 16. Jahrhundert

Beitrag von matz » 14.10.2011, 08:39

Hallo,
vielen Dank für die ersten Deutungsversuche.

Von den Boraginaceae scheiden aus Borretsch, Lungenkraut, Ochsenzunge und Beinwell, welche schon an anderer Stelle beschrieben wurden.

Ich konzentriere mich bei der weiteren Suche mal auf die Blüten (blau, fünfblättrig, Maiglöckchen ähnlich aber kleiner und runder)

Matz

Antworten