Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Moos?

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
martin66
Beiträge: 83
Registriert: 16.07.2007, 15:14
Wohnort: Theiß, NÖ
Kontaktdaten:

Moos?

Beitrag von martin66 » 28.07.2007, 13:05

Wie heißt dieses Moos?
Dateianhänge
IMG_2526.jpg
IMG_2526.jpg (138.62 KiB) 612 mal betrachtet

Benutzeravatar
Belle
Beiträge: 136
Registriert: 04.07.2006, 10:42
Wohnort: Niederrhein

Bärlapp

Beitrag von Belle » 28.07.2007, 13:17

Hallo Martin,

ich nehme an Bärlapp, aber das dürfte dir wohl noch zu grob sein. Bitte noch die Spezialistenantwort abwarten.
http://www.naturfoto-cz.de/keulen-barla ... -3889.html
http://flora.nhm-wien.ac.at/Seiten-Arte ... m-mono.htm

LG
Belle

Benutzeravatar
botanix
Beiträge: 3693
Registriert: 31.05.2007, 20:31
Wohnort: Gießen

Beitrag von botanix » 28.07.2007, 13:36

Hallo Martin,

glaube da Huperzia selago, den Tannenbärlapp zu erkennen (auch noch nicht in natura gesehen). Vergleich mal mit den links:
http://flora.nhm-wien.ac.at/Seiten-Arte ... selago.htm
http://www.biopix.dk/Species.asp?Langua ... ry=Planter
http://de.wikipedia.org/wiki/Tannen-B%C3%A4rlapp

Gruß botanix
alte Botanikerweisheit: man sieht nur was man kennt

Gregor
Beiträge: 3575
Registriert: 12.04.2007, 14:49
Wohnort: Kiel

Beitrag von Gregor » 28.07.2007, 14:55

Hallo martin66 und hallo allerseits,

nein, das ist kein Moos! Es ist eine Farnpflanze im weiteren Sinne, nämlich wie es bereits gesagt wurde ein Bärlapp! Und zwar handelt es sich (wie auch bereits vermutet) um Huperzia selago (L.) Bernh. ex Schrank & Mart., Europäische Teufelsklaue/Tannen-Bärlapp. Daran kann kein Zweifel bestehen. Übrigen botanix, ich habe das Rätsel im anderen Unterforum gelöst (siehe dort). :wink: :D

Schöne Grüße aus Kiel

Gregor

Benutzeravatar
Hegau
Beiträge: 3746
Registriert: 17.04.2004, 19:50
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Beitrag von Hegau » 28.07.2007, 15:04

Ja. Das ist ganz sicher Huperzia selago (Tannenbärlapp).
Die Art ist in den Alpen in den Alpen in der montanen und subalpinen Stufe häufig.

Gruß Thomas
Online-Exkursionsflora für den Alpenraum http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de ... ahome.html

Bestimmungsschlüssel und Kartierung der Laufkäfer Baden-Württembergs http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de/Laufkaefer.html

Antworten