Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Spornammer die Zweite

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Benutzeravatar
Chris
Beiträge: 899
Registriert: 07.07.2007, 19:27
Wohnort: Luebeck

Spornammer die Zweite

Beitrag von Chris » 26.07.2007, 21:12

...und da ist im Vordergrund noch so eine vielgliedrige Kriechpflanze, was ist denn das?

Und weiß Flechtenexperte Gregor oder jemand anders, was da auf dem Stein selber wächst?

Gleicher Ort, gleiche Zeit: Saltfjell, Juni 2007.


Chris
Dateianhänge
sporn2.jpg
sporn2.jpg (111 KiB) 632 mal betrachtet

Gregor
Beiträge: 3575
Registriert: 12.04.2007, 14:49
Wohnort: Kiel

Beitrag von Gregor » 27.07.2007, 09:31

Hallo Chris,

auf dem Stein selber wächst eine Rhizocarpon-Art, Landkartenflechten-Art! Für eine exakte Artbestimmung bräuchte man eine Nahaufnahme. Die häufigste Art dieser Gattung ist aber Rhizocarpon geographicum (L.) DC. sensu lato, aber ob das auch hier zutrifft lässt sich nicht mit Sicherheit sagen. Es gibt mehrere sehr ähnliche Arten und Unterarten. Vorne rechts im Vordergrund das grau-weiße Zeug ist eine Cladonia-Art, Rentierflechten-Art.
Das Zeug im Vordergrund ("vielgliedrige Kriechpflanze") ist wohl Empetrum nigrum L., Schwarze Krähenbeere. Das Kriechgehölz im Hintergrund ist Betula nana L., die Zwerg-Birke.

Schöne Grüße aus Kiel

Gregor
Zuletzt geändert von Gregor am 27.07.2007, 10:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Chris
Beiträge: 899
Registriert: 07.07.2007, 19:27
Wohnort: Luebeck

Re: Flechten auf dem Stein

Beitrag von Chris » 27.07.2007, 10:44

Danke, Gregor, ich wußte doch daß ich mich auf deine Kenntnisse verlassen kann!

Chris

Blomster
Beiträge: 178
Registriert: 29.07.2007, 11:19
Wohnort: Rostock
Kontaktdaten:

Beitrag von Blomster » 29.07.2007, 13:04

Hallo,

schönes Bild von der Ammer. Vielleicht ist es noch von Interesse, dass nach vorsichtiger Einschätzung links neben dem Stein noch abgetrocknete Juncus trifidus wächst.

Viele Grüße, Björn
Leider halten sich die Pflanzen nicht immer daran, was wir zur Bestimmung von ihnen verlangen!

Antworten