Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Was blüht da auf der Wiese?

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Gregor
Beiträge: 3575
Registriert: 12.04.2007, 14:49
Wohnort: Kiel

Beitrag von Gregor » 25.07.2007, 18:26

niXda hat geschrieben:Gregor Du solltest Dir mal die Grasnelkenblüte im Gießener Botanischen Garten ansehen, also bis 30 cm machen die da locker! Ist sicherlich die ssp. elongata!
Hallo niXda,

bei Grasnelken denke ich immer als aller erstes an Armeria maritima Willd. ssp. maritima, gewissermaßen die "anständige Grasnelke" bei uns hier in den Salzwiesen! Und die machen maximal etwa 15 cm. (Alles andere ist eh nur nasser Abklatsch). Auf die Idee mit ssp. elongata bin ich auch schon gekommen – siehe oben.

Schöne Grüße aus Kiel

Gregor

Benutzeravatar
Chris
Beiträge: 930
Registriert: 07.07.2007, 19:27
Wohnort: Luebeck

Beitrag von Chris » 25.07.2007, 20:00

Gregor hat geschrieben:Hallo Chris,

so als Detail- bzw. Nahaufnahme sieht das doch nach Armeria maritima Willd. sensu lato, Strand-Grasnelke im weiteren Sinne aus. Kannst du auch Aufnahmen der Blattrosetten liefern. Vielleicht kann man dann auch die Subspezies, die Unterart bestimmen...
Schöne Grüße aus Kiel
Gregor
Hallo Gregor,
kann ich leider nicht. Auf der Wiese war ich eigentlich nur zum Schmetterlinge fotografieren, da waren meine Pflanzenfotos eher ein Nebenprodukt. Werde ich mir aber für nächstes mal merken...

Danke und Gruß in die Hauptstadt

Chris

Benutzeravatar
botanix
Beiträge: 3691
Registriert: 31.05.2007, 20:31
Wohnort: Gießen

Beitrag von botanix » 26.07.2007, 09:15

Hallo,

Armeria elongata kommt gelegentlich auf Autobahnmittel- und Seitenstreifen vor und kann dabei große Bestände bilden (z.B. A7 Schleswig-Holstein, Hessen). Nach eigenen Beobachtungen können die Blütenstängel 30 cm erreichen. Warum nicht auf sandig-steinigen Ruderalstellen?

Gruß botanix
alte Botanikerweisheit: man sieht nur was man kennt

Gregor
Beiträge: 3575
Registriert: 12.04.2007, 14:49
Wohnort: Kiel

Beitrag von Gregor » 27.07.2007, 10:00

Hallo botanix und hallo allerseits,

eben weil die Pflanze hier so hoch ist gehe ich davon aus das es sich hier um Armeria maritima Willd. ssp. elongata (Hoffm.) Bonnier, Sand-Grasnelke handelt. Die darf bis zu 50 cm hoch werden.

Schöne Grüße aus Kiel

Gregor

Antworten