Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Eine Traubenhyazinthe

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Botanica
Beiträge: 4659
Registriert: 27.02.2007, 20:25
Wohnort: Zwischen Köln und Bonn

Eine Traubenhyazinthe

Beitrag von Botanica » 03.04.2007, 22:53

Hallo zusammen,

ich habe am Rheindamm zwischen Köln und Bonn am 01.04.07 diese Traubenhyazinthe fotografiert.

Handelt es sich um Muscari neglectum oder um Muscari armeniacum?

Die Farbe spricht m.E für die zweite Alternative, ich kann aber mit dem Bestimmungsmerkmal " nicht bereift" aus dem Haeupler/Muer nichts anfangen

Viele Grüße

Harry
Ich denke, also bin ich

Benutzeravatar
Jule
Admin
Beiträge: 4750
Registriert: 18.12.2005, 18:29
Wohnort: Frankfurt und Barkelsby
Kontaktdaten:

Beitrag von Jule » 03.04.2007, 22:55

Hi!

Ich kann das Bild leider nicht sehen. Bereift heißt, dass ein abwischbarer dünner Belag drauf ist. Dadurch wirken viele Pflanzen graugrün.


mfg Jule

Botanica
Beiträge: 4659
Registriert: 27.02.2007, 20:25
Wohnort: Zwischen Köln und Bonn

Sorry

Beitrag von Botanica » 03.04.2007, 23:06

Hallo zusammen,

sorry, ich habe Probleme mit dem Hochladen der Bilder
Viele Grüße

Harry
Dateianhänge
k-Kleines_Träubel.jpg
k-Kleines_Träubel.jpg (13.28 KiB) 4490 mal betrachtet
k-Kleines_Träubel3.jpg
k-Kleines_Träubel3.jpg (32.64 KiB) 4490 mal betrachtet
k-Kleines_Träubel4.jpg
k-Kleines_Träubel4.jpg (20.53 KiB) 4490 mal betrachtet
Ich denke, also bin ich

Benutzeravatar
Jule
Admin
Beiträge: 4750
Registriert: 18.12.2005, 18:29
Wohnort: Frankfurt und Barkelsby
Kontaktdaten:

Beitrag von Jule » 03.04.2007, 23:12

Hi!

Ich sehe Bereifung am Stiel. Deswegen würde ich zum Kleinen Träubel (Muscaria botryoides) tendieren:)

mfg Jule

Botanica
Beiträge: 4659
Registriert: 27.02.2007, 20:25
Wohnort: Zwischen Köln und Bonn

Danke

Beitrag von Botanica » 03.04.2007, 23:15

Hallo Jule,

ich gehe davon aus Du meinst die Verfärbung am oberen Blütenstiel direkt unterhalb der Blütentraube.

Kann man diese Bereifung mit dem Finger entfernen, sozusgen als Unterscheidungsmerkmal im Feld ?

Viele Grüße

Harry
Ich denke, also bin ich

Benutzeravatar
Jule
Admin
Beiträge: 4750
Registriert: 18.12.2005, 18:29
Wohnort: Frankfurt und Barkelsby
Kontaktdaten:

Beitrag von Jule » 03.04.2007, 23:29

Hi!

Ja, Bereifung kann man mit dem Finger entfernen. Die Quecke (ein Gras) hat das auch ganz extrem. Erst scheint sie graugrün zu sein, das reibt man die Bereifung ab und schon ist sie grasgrün;)

mfg Jule

Botanica
Beiträge: 4659
Registriert: 27.02.2007, 20:25
Wohnort: Zwischen Köln und Bonn

Peinlich

Beitrag von Botanica » 03.04.2007, 23:31

Hallo Jule,

wegen der fehlenden Bilder habe ich Deinen Hinweis, dass die Bereifung abwischbar ist, glatt überlesen

Herzlichen Dank für die Bestimmung

Viele Grüße nach Eckernförde

Harry
Ich denke, also bin ich

Benutzeravatar
Jule
Admin
Beiträge: 4750
Registriert: 18.12.2005, 18:29
Wohnort: Frankfurt und Barkelsby
Kontaktdaten:

Beitrag von Jule » 03.04.2007, 23:38

Hi Harry!

Barkelsby:P (Kann zur Zeit leider net mein Profil ändern)

mfg Jule

Benutzeravatar
Pentomino
Beiträge: 72
Registriert: 19.02.2007, 13:54

Beitrag von Pentomino » 04.04.2007, 08:59

Hallo miteinander, Traubenhyazinthen sind manchmal nicht leicht auseinander zu halten. Mir scheint jedoch, dass hier ein Missverständnis bezüglich der Bereifung vorliegt. Es geht bei dieser Unterscheidung um die Bereifung des Perigons (=Blüten). Der Stängel ist bei allen Arten irgendwie etwas bereift. Für M. botryoides ist die Traube zu dicht und die Blüten sind zu eiförmig. Für M. neglectum sind die Blüten zu wenig ins schwarzviolette gefärbt. Deswegen halte ich das für die bereits erwähnte, hier und da aus Gärten verwilderte Muscari armeniacum, deren Blüten nicht bereift sind. (im Gegensatz zu denen von M. neglectum).
Gruß, Pentomino

Benutzeravatar
Jule
Admin
Beiträge: 4750
Registriert: 18.12.2005, 18:29
Wohnort: Frankfurt und Barkelsby
Kontaktdaten:

Beitrag von Jule » 04.04.2007, 10:42

Hi!

Ups...das kommt davon wenn man nicht in den Häupler und Muer guckt, Ich dachte die Bereifung gilt für alle Pflanzenteile. Mein Fehler, sorry.

Ich stimme der Armenischen Traubenhyazinthe nun auch zu :oops:


mfg Jule

niXda

Beitrag von niXda » 05.04.2007, 11:08

Muscari botryoides hat außerdem max. drei Blätter, welche dazu noch steif aufrecht stehen und unter der Spitze am breitesten sind.

Gregor
Beiträge: 3575
Registriert: 12.04.2007, 14:49
Wohnort: Kiel

Beitrag von Gregor » 12.04.2007, 16:33

Hallo,

zu den Bildern von Botanica: Es handelt sich hier ganz eindeutig um Muscari armeniacum, die Armenische Traubenhyazinthe! Bei dieser Art ist die Blütentraube auch in einem älteren Stadium vergleichsweise dicht gepackt und mehr oder weniger kegelförmig. Zudem sind bei dieser Art die Blätter meist deutlich länger als der Blütenstand (sie überragen ihn).
Bei Muscari botryoides, der Kleinen Traubenhyazinthe, wäre die Blütentraube auch in einem älteren Stadium vergleichsweise lockerer gepackt und hätte eine mehr oder weniger elliptische Form. Zudem sind bei dieser Art die Blätter meist deutlich kürzer als der Blütenstand.

Mit freundlichen Grüßen aus Kiel

Gregor

Benutzeravatar
Wal
Beiträge: 51
Registriert: 11.04.2007, 00:23
Wohnort: Südniedersachsen

Beitrag von Wal » 14.04.2007, 14:55

Hi!

Dann müsste meine die kleine Traubenhyazinthe (M. botryoides) sein, oder?
Nähe Hannover
Dateianhänge
IMG_0647.JPG
IMG_0647.JPG (100.88 KiB) 4274 mal betrachtet
IMG_0646.JPG
IMG_0646.JPG (58.42 KiB) 4275 mal betrachtet
IMG_0644.JPG
IMG_0644.JPG (206.59 KiB) 4274 mal betrachtet
Grüsse Kevin

Benutzeravatar
The Commander
Beiträge: 227
Registriert: 19.02.2007, 13:48

Beitrag von The Commander » 14.04.2007, 15:18

Genau, M. botryoides.
Gruß, Commander

Benutzeravatar
Wal
Beiträge: 51
Registriert: 11.04.2007, 00:23
Wohnort: Südniedersachsen

Beitrag von Wal » 14.04.2007, 15:22

Danke! :)
Grüsse Kevin

Antworten