Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Senecio , aber welches

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Botanica
Beiträge: 4445
Registriert: 27.02.2007, 20:25
Wohnort: Zwischen Köln und Bonn

Senecio , aber welches

Beitrag von Botanica » 24.06.2007, 18:54

Hallo zusammen,

ich habe mir heute einmal die Ruderalflora in der Nähe einer vor 2 Jahren erbauten Umgehungsstraße angesehen

Bei diesem Greiskraut bin ich nicht sicher, ob es sich um S. jacobea oder j. erucifolius handelt.


Viele Grüße

Harry
Dateianhänge
k-JG4.JPG
k-JG4.JPG (58.01 KiB) 2171 mal betrachtet
k-JG3.jpg
k-JG3.jpg (82.6 KiB) 2171 mal betrachtet
k-JG1.jpg
k-JG1.jpg (83.78 KiB) 2171 mal betrachtet
Ich denke, also bin ich

Benutzeravatar
Jule
Admin
Beiträge: 4729
Registriert: 18.12.2005, 18:29
Wohnort: Frankfurt und Barkelsby
Kontaktdaten:

Beitrag von Jule » 24.06.2007, 18:57

Hi Harry!

Hast du eine Ansicht einer Einzelblüte von der Seite? Mit Hüllblättern?

mfg Jule

Botanica
Beiträge: 4445
Registriert: 27.02.2007, 20:25
Wohnort: Zwischen Köln und Bonn

Einzelblüte

Beitrag von Botanica » 24.06.2007, 19:34

Hi Jule,

auf der Fahrt zur Großen Klette habe ich noch ein paar Fotos der Senecio-Einzelblüten angefertigt

Ich hoffe sie enthalten die Details, die Du benötigst


Viel Grüße

Harry
Dateianhänge
k-JG6.jpg
k-JG6.jpg (33.64 KiB) 2153 mal betrachtet
k-JG7.jpg
k-JG7.jpg (45.95 KiB) 2153 mal betrachtet
Ich denke, also bin ich

wildpret
Beiträge: 259
Registriert: 30.09.2006, 23:18
Wohnort: Freiburg

Beitrag von wildpret » 24.06.2007, 19:43

Also, ich finde die Blattform paßt nicht zu Senecio jacobaea. Aber wirklich ausschließen könnte man sie wenn die Blätter keine zerschlitzten Öhrchen haben. Ich würde dich also noch um eine Nahaufnahme eines Stängelblattes bitten. Wenn sie tatsächlich keine Blattöhrchen haben und du sie an einem trockenen Standort gefunden hast, kann es eigentlich nur S. erucifolius sein.

Gruß

Benutzeravatar
Tetra
Beiträge: 406
Registriert: 01.10.2006, 14:57

Beitrag von Tetra » 24.06.2007, 19:49

Ja, aber die Außenhüllblätter sind eigentlich für Senecio erucifolius zu kurz. Diese weisen eher auf S. jacobaea. Außerdem sind sie anliegend.
Gruß, Tetra

Benutzeravatar
Jule
Admin
Beiträge: 4729
Registriert: 18.12.2005, 18:29
Wohnort: Frankfurt und Barkelsby
Kontaktdaten:

Beitrag von Jule » 24.06.2007, 19:50

Hi!

Das hatte ich nämlich auch gedacht, Tetra. Aber die Blätter sind doch bisschen merkartig.

mfg Jule

wildpret
Beiträge: 259
Registriert: 30.09.2006, 23:18
Wohnort: Freiburg

Beitrag von wildpret » 24.06.2007, 19:55

Ja, da ist was dran. Also vielleicht doch eine S. jacobaea mit komischen Blättern. Eine Nahaufnahme der Blätter sollte trotzdem Gewißheit bringen.

Gruß

Botanica
Beiträge: 4445
Registriert: 27.02.2007, 20:25
Wohnort: Zwischen Köln und Bonn

Details

Beitrag von Botanica » 24.06.2007, 20:00

Hallo zusammen,

ehrlich gesagt beruhigt mich das etwas, das es nicht zu einfach ist, denn dann frage ich mich immer, ob ich nicht gründlich genug den Schlüssel angesehen habe :oops:

Hier nun einige Ausschnittsvergrößerungen, da ich Originalaufnahmen eines Blattes nicht habe (kann ich aber bei Bedarf nochmal fotografieren)

Vielen Dank für Eure Unterstützung

Viel Grüße


Harry
Dateianhänge
Hauptstengel.jpg
Hauptstengel.jpg (47.78 KiB) 2129 mal betrachtet
Seitenstengel.jpg
Seitenstengel.jpg (32.49 KiB) 2129 mal betrachtet
Ich denke, also bin ich

Benutzeravatar
Tetra
Beiträge: 406
Registriert: 01.10.2006, 14:57

Beitrag von Tetra » 24.06.2007, 20:28

Also, wildpret, was ist jetzt mit den Blattöhrchen? Sprich Dich aus !!

wildpret
Beiträge: 259
Registriert: 30.09.2006, 23:18
Wohnort: Freiburg

Beitrag von wildpret » 24.06.2007, 20:29

Also doch S. jacobaea. Die Blattfiedern sind aber wirklich deutlich schmäler als gewöhnlich.

Gruß

Benutzeravatar
Tetra
Beiträge: 406
Registriert: 01.10.2006, 14:57

Beitrag von Tetra » 24.06.2007, 20:35

In der Tat. Die Blütenmerkmale sind somit offenbar entscheidender.
Gruß, Tetra

wildpret
Beiträge: 259
Registriert: 30.09.2006, 23:18
Wohnort: Freiburg

Beitrag von wildpret » 24.06.2007, 20:39

So kenne ich S. jacobaea.

wildpret
Beiträge: 259
Registriert: 30.09.2006, 23:18
Wohnort: Freiburg

Beitrag von wildpret » 24.06.2007, 20:41

sorry diesmal mit Bild
Dateianhänge
CIMG0063-2.JPG
CIMG0063-2.JPG (84.05 KiB) 2099 mal betrachtet

Benutzeravatar
Squirrel
Beiträge: 144
Registriert: 20.06.2007, 09:26
Wohnort: Schinkel

Beitrag von Squirrel » 25.06.2007, 13:08

hallo Leute,

Senecio jacobaea darauf läufts hinaus, auch bei etwas zu fein geschlitzten Blättern. Senecio erucifolius ist am Stängel behaart, dies ist auf den Bildern nicht zu erkennen. Und wie tetra schon gesagt hat: die Blütenhüllblätter überragen den Kelch normalerweise ziemlich weit, auch dies passt hier nicht. Daher bleibt nur das Jakobs-Greiskraut.

Gruß

Frank

Benutzeravatar
Hegau
Beiträge: 3733
Registriert: 17.04.2004, 19:50
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Beitrag von Hegau » 06.07.2007, 21:12

Halte ich ganz eindeutig für Senecio jacobaea in recht typischer Ausprägung (kleine Blüten, reichblütiger, ebensträußiger Blütenstand)!

Außerdem ist es völlig unmöglich, zur jetzigen Zeit Senecio erucifolius zu finden, dieses blüht frühestens Anfang August.

Gruß Thomas
Online-Exkursionsflora für den Alpenraum http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de ... ahome.html

Bestimmungsschlüssel und Kartierung der Laufkäfer Baden-Württembergs http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de/Laufkaefer.html

Antworten