Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Hochalpine, auffällige Fruchtstandleiche -> cf. Phyteuma hemisphaericum

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: Anagallis, botanix, Jule, akw

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 9089
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Hochalpine, auffällige Fruchtstandleiche -> cf. Phyteuma hemisphaericum

Beitrag von Anagallis » 21.07.2021, 13:17

19.7.2021, Stilfserjoch, ca. 2800 m ü. N.N.

Diese alten Fruchtstände sind doch so auffällig, daß sich da was machen lassen müßte?
Dateianhänge
was-1.jpg
was-1.jpg (147.4 KiB) 178 mal betrachtet
was-2.jpg
was-2.jpg (161.85 KiB) 178 mal betrachtet

Svampskogen
Beiträge: 632
Registriert: 28.10.2012, 18:52

Re: Hochalpine, auffällige Fruchtstandleiche

Beitrag von Svampskogen » 21.07.2021, 13:22

Das ist wohl noch vom letzten Jahr...... Ev. Phyteuma hemisphaericum?

llischer
Beiträge: 550
Registriert: 05.03.2014, 23:10
Wohnort: Neuenkirch LU

Re: Hochalpine, auffällige Fruchtstandleiche

Beitrag von llischer » 21.07.2021, 20:36

Guten Abend

Auf beiden Bildern hats u.a. auch noch Alpen-Gelbling (Sibbaldia procumbens), Niedriges Ruhrkraut (Gnaphalium supinum) und Alpenmargerite (Leucanthemopsis alpina).
Freundliche Grüsse
Lukas

Benutzeravatar
Hegau
Beiträge: 3952
Registriert: 17.04.2004, 19:50
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Re: Hochalpine, auffällige Fruchtstandleiche

Beitrag von Hegau » 21.07.2021, 21:26

Du hast die Minuartia sedoides vergessen..
Online-Exkursionsflora für den Alpenraum http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de ... ahome.html

Bestimmungsschlüssel und Kartierung der Laufkäfer Baden-Württembergs http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de/Laufkaefer.html

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 9089
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Hochalpine, auffällige Fruchtstandleiche

Beitrag von Anagallis » 21.07.2021, 22:03

Die Sibbaldia war mir tatsächlich entgangen bzw. hatte ich nach vier Tagen Dauerbotanisieren ohne logische Prüfung als Alchemilla abgestempelt. Danke für den Hinweis. Aber was ist nun die Rätselpflanze, Phyteuma, Plantago oder noch was anderes? Weiß jemand, wie die zerfallenen Blütenstände von Phyteuma hemisphaericum aussehen; sind die so weiß/weißfilzig? Das war nicht nur diese eine Pflanze, sondern eine ganze Reihe überall auf dem Berg.

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 9089
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Hochalpine, auffällige Fruchtstandleiche

Beitrag von Anagallis » 21.07.2021, 22:08

Von der gibt's auch noch ein richtiges Bild. Aber wenn wir schon dabei sind, Beifänge zu bestimmen, erkennt vielleicht jemand den Krauzblütler unten im Bild? Zu dem Zeitpunkt hatte ich keinen Schnief mehr, mich mit nichtfruchtenden Kreuzblütlern abzuplagen.
Dateianhänge
sibbaldia-1.jpg
sibbaldia-1.jpg (161 KiB) 122 mal betrachtet

Svampskogen
Beiträge: 632
Registriert: 28.10.2012, 18:52

Re: Hochalpine, auffällige Fruchtstandleiche

Beitrag von Svampskogen » 21.07.2021, 23:19

Das schaut für mich eigentlich nach Cardamine alpina aus!

Benutzeravatar
Jule
Admin
Beiträge: 4793
Registriert: 18.12.2005, 18:29
Wohnort: Heppenheim
Kontaktdaten:

Re: Hochalpine, auffällige Fruchtstandleiche

Beitrag von Jule » 22.07.2021, 08:42

Hallo ihr Lieben,

ich wäre auch bei Phyteuma hemisphaericum, und Cardamine stimmt natürlich.

Liebe Grüße,
Jule

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 9089
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Hochalpine, auffällige Fruchtstandleiche -> cf. Phyteuma hemisphaericum

Beitrag von Anagallis » 22.07.2021, 09:21

Besten Dank an alle!

Antworten