Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Ophrys holoserica oder Ophrys apifera? => Ophrys apifera

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1438
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Ophrys holoserica oder Ophrys apifera? => Ophrys apifera

Beitrag von JarJar » 13.03.2019, 17:09

Hallo zusammen,

der Sporn geht nach vorn - ist das dann eine Hummel-, oder eine Bienenragwurz?

Funddaten: Deutschland, Baden-Würtemberg, Schönberg bei Freiburg, 01.06.2008

LG und Dank,
Christoph
Dateianhänge
IMG_1460.jpg
IMG_1460.jpg (61.47 KiB) 238 mal betrachtet
Zuletzt geändert von JarJar am 14.03.2019, 20:12, insgesamt 1-mal geändert.

Kraichgauer
Beiträge: 1475
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Ophrys holoserica oder Ophrys apifera?

Beitrag von Kraichgauer » 13.03.2019, 19:15

Ich halte das für eine apifera-Varietät, wobei die Blüte gerade am Entfalten ist, das sieht man auch an den Seitenrändern der Lippe. Daher die Spornrichtung. Ich bin wahrlich kein Experte, aber ich glaube, die var. badensis (früher friburgensis genannt) sieht so ungefähr aus. Ich lasse mich aber gerne belehren.
Ein weiteres Problem ist, dass auf dem Schönberg schon vor Jahrzehnten jede Menge Orchideen angesalbt worden sind... Was da wächst, muss deswegen noch nicht einmal aus Deutschland stammen.

Gruß, Michael

Benutzeravatar
Arthur
Beiträge: 2076
Registriert: 07.07.2013, 14:52
Wohnort: Gießen

Re: Ophrys holoserica oder Ophrys apifera?

Beitrag von Arthur » 14.03.2019, 08:13

Hallo,

mein erster Gedanke war auch Ophrys apifera mit untypischen Flecken. Ob es eine beschriebene Varietät ist oder nur eine Mutation kann ich nicht sagen.
Ophrys apifera ist sehr variabel.
Man darf vom Einzelnen nicht auf das Ganze schließen!

Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1438
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Re: Ophrys holoserica oder Ophrys apifera?

Beitrag von JarJar » 14.03.2019, 20:11

Hallo ihr beiden,

vielen Dank für eure Rückmeldungen! Tatsächlich wächst/wuchs dort (vor allem im Sumser Garten) so einiges, was dort sicherlich nicht natürlich vorkommt... z.B. Sumpf-Gladiole, Pfingstrose und auch ein Exemplar Diptam

Lieben Gruß,
Christoph

Kraichgauer
Beiträge: 1475
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Ophrys holoserica oder Ophrys apifera? => Ophrys apifera

Beitrag von Kraichgauer » 14.03.2019, 21:30

Den komischen Sumser Garten meinte ich damit. Da gab es z. B. lange Zeit Ophrys scolopax... Und noch so merkwürdige Dinge. Die haben sich von dort aus auch in die Umgebung aufgemacht. Gruß, Michael

UHU
Beiträge: 146
Registriert: 18.06.2008, 22:33

Re: Ophrys holoserica oder Ophrys apifera? => Ophrys apifera

Beitrag von UHU » 15.03.2019, 10:36

Es gibt in der Tat eine Varietät in Istrien, die dieser hier nicht unähnlich ist.
Aber wahrscheinlich sind die meisten dieser Varietäten eher eine Folge der Degeneration durch die obligatorsiche Selbstbestäubung von O. apifera.
Lediglich var. bicolor scheint sehr konstant im gesamten Verbreitungsgebiet aufzutreten, bleibt aber selten.
Untenstehend ein par var. patinata von Istrien.

Schöne Grüße!
Uwe
Dateianhänge
225_2531.jpg
225_2531.jpg (59.72 KiB) 124 mal betrachtet
224_2499.jpg
224_2499.jpg (113.63 KiB) 124 mal betrachtet
225_2542.jpg
225_2542.jpg (61.74 KiB) 124 mal betrachtet

Antworten