Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Fabaceae?(Nein, Lamiales, Plantaginaceae,Misopates)

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: Sabine, Jule, akw

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
fotoculus
Beiträge: 1180
Registriert: 18.04.2011, 17:08

Fabaceae?(Nein, Lamiales, Plantaginaceae,Misopates)

Beitrag von fotoculus » 15.05.2018, 19:33

Ich bin bei den Fabaceen bei flora-on.pt nicht fündig geworden. Die kleine Pflanze wuchs zusammen mit Paronychia argentea und Malcolmia littorea am Rande eines der Salzgewinnung dienenden Beckens in der Ria Formosa bei Fuseta. Was ist es?
hg
Günter[/attachment]
P4181967 Fabaceae-conv.jpg
Algarve, Ria Formosa bei Fuseta
P4181967 Fabaceae-conv.jpg (608.02 KiB) 148 mal betrachtet
Dateianhänge
P4181969 Fabaceae-conv2000.jpg
Algarve, Ria Formosa bei Fuseta
P4181969 Fabaceae-conv2000.jpg (768.46 KiB) 146 mal betrachtet
Zuletzt geändert von fotoculus am 16.05.2018, 18:46, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Hegau
Beiträge: 3464
Registriert: 17.04.2004, 19:50
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Re: Fabaceae?

Beitrag von Hegau » 15.05.2018, 19:52

Da wirst du auch nicht fündig werden...

Misopates calycinum.

Gruß Thomas
Online-Exkursionsflora für den Alpenraum http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de ... ahome.html

Bestimmungsschlüssel und Kartierung der Laufkäfer Baden-Württembergs http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de/Laufkaefer.html

fotoculus
Beiträge: 1180
Registriert: 18.04.2011, 17:08

Re: Fabaceae?

Beitrag von fotoculus » 15.05.2018, 23:59

Hallo Thomas, auf Lamiales hätte ich eigentlich auch drauf kommen müssen. Aber nach den Abbildungen bei flora-on.pt und aufgrund der behaarten rundlichen Früchte wäre es dann Misopates orontium, die an der südlichen Küste sogar häufiger als M.calycinum ist.
Gruß Günter

Benutzeravatar
Hegau
Beiträge: 3464
Registriert: 17.04.2004, 19:50
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Re: Fabaceae?

Beitrag von Hegau » 16.05.2018, 09:08

Stängel und Blütenstand sind drüsenlos, die Blüte überragt die Kelchblätter. Also für mich trotz der rosa Blütenfarbe calycinum. Aber vielleicht bastardieren die Arten da unten ja auch.. (PS: in Südiberien gibt es auch noch eine 3. Misopates-Art (microcarpum, kenne ich aus Eukalyptuswäldern in Andalusien).
http://www.floraiberica.es/floraiberica ... opates.pdf

Gruß Thomas
Online-Exkursionsflora für den Alpenraum http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de ... ahome.html

Bestimmungsschlüssel und Kartierung der Laufkäfer Baden-Württembergs http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de/Laufkaefer.html

fotoculus
Beiträge: 1180
Registriert: 18.04.2011, 17:08

Re: Fabaceae?

Beitrag von fotoculus » 16.05.2018, 12:30

Hallo Thomas,
anbei noch drei Ausschnittsbilder. Die Stängel sind offenbar völlig glatt. Das Überragen der Kelchblätter scheint mir doch eine Definitionssache zu sein. Auf den beiden Bildern sieht es nicht danach aus, falls die lanzettlichen spitzen Elemente Kelchblätter sind.
Gruß, Günter
P4181969 Misopates sp -aus-1.jpg
Ria Formosa bei Fuseta
P4181969 Misopates sp -aus-1.jpg (910.51 KiB) 82 mal betrachtet
P4181969 Misopates sp. - aus-2.jpg
Ria Formosa bei Fuseta
P4181969 Misopates sp. - aus-2.jpg (684.41 KiB) 82 mal betrachtet
P4181969 Misopates sp. - aus-3.jpg
Ria Formosa bei Fuseta
P4181969 Misopates sp. - aus-3.jpg (742.14 KiB) 82 mal betrachtet

Benutzeravatar
Hegau
Beiträge: 3464
Registriert: 17.04.2004, 19:50
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Re: Fabaceae?(Nein, Lamiaceae, Misopates)

Beitrag von Hegau » 16.05.2018, 17:47

wie kommst du auf Lamiaceae?
Misopates ist/war eine Scrophulariaceae, heute meist Veronicaceae oder Plantaginaceae.

Gruß Thomas
Online-Exkursionsflora für den Alpenraum http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de ... ahome.html

Bestimmungsschlüssel und Kartierung der Laufkäfer Baden-Württembergs http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de/Laufkaefer.html

fotoculus
Beiträge: 1180
Registriert: 18.04.2011, 17:08

Re: Fabaceae?(Nein, Lamiales, Misopates)

Beitrag von fotoculus » 16.05.2018, 18:44

Ich meinte Lamiales....(hatte ich ursprünglich auch geschrieben)
Es könnte tatsächlich eine Hybride sein, oder?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: reichl77 und 22 Gäste