Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Moos in Sandsteinbruch -> Mnium hornum

Es können hier sowohl Bestimmungsanfragen als auch Beiträge rund um das Thema Moose, Wissenswertes, Bestimmungshilfen, Bestimmungsschlüssel etc. gepostet werden.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
Antworten
JohannesM
Beiträge: 37
Registriert: 31.03.2020, 19:28

Moos in Sandsteinbruch -> Mnium hornum

Beitrag von JohannesM » 29.05.2021, 19:31

Hallo,
evtl. ist eine nähere Einordnung anhand der Bilder möglich.

Funddatum 29.05.21
- Blatt ist langezogen und spitz, leicht gedreht und eng anliegend
- am unteren Ende sind fast keine Blätter
- Blattrand hat größere Zähne

Standort:
Alter Steinbruch in Mittelfranken.
auf dünner Humusschicht auf Sandstein, luftfeucht da einen Meter weiter ein Weiher.
Eher Dunkel.

lg
4.JPG
4.JPG (85.77 KiB) 269 mal betrachtet
5.JPG
5.JPG (240.95 KiB) 269 mal betrachtet
1.JPG
1.JPG (87.54 KiB) 269 mal betrachtet
2.JPG
2.JPG (65.92 KiB) 269 mal betrachtet
3.JPG
Spitze
3.JPG (79.52 KiB) 269 mal betrachtet
Zuletzt geändert von JohannesM am 02.06.2021, 22:08, insgesamt 1-mal geändert.
Phasmatodea! What else? :D

Benutzeravatar
bryotom
Beiträge: 192
Registriert: 24.08.2018, 12:07

Re: Moos in Sandsteinbruch

Beitrag von bryotom » 29.05.2021, 21:00

Hallo Johannes,
das ist ein Mnium, höchstwahrscheinlich Mnium hornum.
Buntsandstein, eher sauer verwitternd?
Beste Grüße Thomas

JohannesM
Beiträge: 37
Registriert: 31.03.2020, 19:28

Re: Moos in Sandsteinbruch

Beitrag von JohannesM » 30.05.2021, 08:17

Danke für die Antwort.
- Burgsandstein (Sandsteinkeuperregion), verwitternd
- eher sauer

Oberhalb der Bruchkante ist ein sandiger Kiefernwald.

Lg
Phasmatodea! What else? :D

Benutzeravatar
bryotom
Beiträge: 192
Registriert: 24.08.2018, 12:07

Re: Moos in Sandsteinbruch

Beitrag von bryotom » 30.05.2021, 12:31

Na, das passt ja!
Mnium hornum hat übrigens Doppelzähne (parige Zähne) am Blattrand.
Vielleicht kannst Du das mit einer starken Lupe erkennen.
Beste Grüße Thomas

JohannesM
Beiträge: 37
Registriert: 31.03.2020, 19:28

Re: Moos in Sandsteinbruch

Beitrag von JohannesM » 02.06.2021, 19:35

Vielen Dank.
, ist doppelt gezahnt.

lg
Phasmatodea! What else? :D

Benutzeravatar
bryotom
Beiträge: 192
Registriert: 24.08.2018, 12:07

Re: Moos in Sandsteinbruch

Beitrag von bryotom » 02.06.2021, 21:25

Prima👍
Beste Grüße Thomas

JohannesM
Beiträge: 37
Registriert: 31.03.2020, 19:28

Re: Moos in Sandsteinbruch -> Mnium hornum

Beitrag von JohannesM » 04.06.2021, 20:28

Doppelzähne siehe links oben.
kkkkk-01_compress79.jpg
kkkkk-01_compress79.jpg (44.37 KiB) 171 mal betrachtet
LG
Phasmatodea! What else? :D

Antworten