Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Laubmoose aus dem Müllertal in Luxemburg

Es können hier sowohl Bestimmungsanfragen als auch Beiträge rund um das Thema Moose, Wissenswertes, Bestimmungshilfen, Bestimmungsschlüssel etc. gepostet werden.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
Antworten
Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1995
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Laubmoose aus dem Müllertal in Luxemburg

Beitrag von JarJar » 27.12.2020, 15:21

Hallo zusammen,

wie schon an anderer Stelle angekündigt anbei 2 Moose aus dem Müllertal in Luxemburg. Eine spannende Ecke mit noch einigen Besonderheiten mehr.... Neben dem Leuchtmoos Schistostega pennata und cf. Calypogeia integristipula waren es leider die einzigen beiden, die ich noch fotografisch festgehalten habe. Lässt sich anhand dieser Bilder überhaupt etwas näheres sagen?

Funddaten: Luxemburg, Luxemburger Schweiz, Müllertal, in tiefer, enger feuchter Sandsteinschlucht, auf Sandstein, 17.06.2017

LG und Dank,
Christoph

Moos 1:
_MG_1737.jpg
_MG_1737.jpg (168.13 KiB) 196 mal betrachtet
_MG_17371.jpg
_MG_17371.jpg (147.3 KiB) 196 mal betrachtet
Moos 2:
_MG_17372.jpg
_MG_17372.jpg (188.79 KiB) 196 mal betrachtet
_MG_17373.jpg
_MG_17373.jpg (148.39 KiB) 196 mal betrachtet

bryotom
Beiträge: 86
Registriert: 24.08.2018, 12:07

Re: Laubmoose aus dem Müllertal in Luxemburg

Beitrag von bryotom » 27.12.2020, 17:33

Hallo Christoph,
Moos 1 dürfte Thamnobryum alopecurum sein.
War es an der Stelle etwas basenreicher?
Bei Moos 2 sieht man etwas wenig.
Plagiochila porelloides (beblättertes LEbermoos) scheint mir eine Möglichkeit zu sein. Würde auch zu Thamnobryum passen.
Beste Grüße
Thomas

Antworten