Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Trichodon cylindricus?

Es können hier sowohl Bestimmungsanfragen als auch Beiträge rund um das Thema Moose, Wissenswertes, Bestimmungshilfen, Bestimmungsschlüssel etc. gepostet werden.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
Antworten
Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1930
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Trichodon cylindricus?

Beitrag von JarJar » 27.10.2020, 20:37

Hallo miteinander,

heute bin ich noch einmal auf dem Acker gewesen, auf dem ich Pottia truncata gefunden hatte, um nach weiteren Moosen zu suchen. Meist übersieht man ja Arten, die häufig sind und an Orten vorkommen, an denen man für gewöhnlich nicht unbedingt sucht. Wie eben auf einem Stoppelacker. Gefunden habe ich mindestens 2 weitere Arten, die ich zu erkennen meine.

Diese hier habe ich mit Trichodon cylindricus bestimmt. Wesentlich kleiner als Pottia truncata aber mit dieser vergesellschaftet. Ich bin auch schon auf den alten Bildern darauf aufmerksam geworden und habe jetzt noch einmal gezielt danach gesucht. Kommt Trichodon cylindricus denn überhaupt in Frage?

Funddaten: Deutschland, Baden-Württemberg, Landkreis Waldshut, auf einem Stoppel-Acker bei Waldkirch, 25.10.2020

LG udn Dank,
Christoph
Dateianhänge
_MG_9715.jpg
Trichodon cylindricus (Detail)
_MG_9715.jpg (131.1 KiB) 117 mal betrachtet
_MG_9714.jpg
Trichodon cylindricus
_MG_9714.jpg (122.02 KiB) 117 mal betrachtet
_MG_9710.jpg
Pottia truncata umrandet von Trichodon cylindricus?
_MG_9710.jpg (152.54 KiB) 117 mal betrachtet

bryotom
Beiträge: 79
Registriert: 24.08.2018, 12:07

Re: Trichodon cylindricus?

Beitrag von bryotom » 30.10.2020, 17:24

Hallo Christoph,
die Bestimmung als Trichodon überzeugt mich hier nicht (bei den vergrößerten Ansichten jedenfalls nicht).
Trichodon hat pfiemförmig auslaufende Blätter, die in der Spitze praktisch nur aus Rippe bestehen, die dort rauh gezähnt ist.
Bei den oberen beiden Bildern kommt vielmehr Ceratodon purpureus in Frage.
Möglicherweise ist bei dem Bestandsfoto mit den anderen Moosen (3. Bild) auch Dicranella staphylina dabei.
Hier ist unbedingt ein Mikroskop zubemühen! Zellnetz und das Vorhandensein von Rhizoidgemmen sind zu überprüfen.
Ceratodon hat keine, Trichodon und Dicranella regelmäßig welche, die auch noch unterschiedlich aussehen.
Beste Grüße
Thomas

Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1930
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Re: Trichodon cylindricus?

Beitrag von JarJar » 01.11.2020, 01:12

Hallo Thomas,

auch hier besten Dank für deine hilfreiche Rückmeldung! Ich habe ein Beleg hier und werde ihn mir bei Gelegenheit unter dem Mikroskop ansehen. Ich muss mal schauen - vielleicht kann ich eine Kamera anschließen und fotografieren.

Lieben Gruß,
Christoph

Antworten