Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Moos auf Kalktuff 2 - Rhynchostegium riparioides? => ja

Es können hier sowohl Bestimmungsanfragen als auch Beiträge rund um das Thema Moose, Wissenswertes, Bestimmungshilfen, Bestimmungsschlüssel etc. gepostet werden.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
Antworten
Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1845
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Moos auf Kalktuff 2 - Rhynchostegium riparioides? => ja

Beitrag von JarJar » 04.04.2020, 14:09

Hallo miteinander,

ein weiteres Moos, welches ebenfalls auf Kalktuff zu finden war. Ich vermute es handelt sich um Rhynchostegium riparioides. Teilweise war das Moos komplett unter Wasser. Schön zu sehen auch die schwarzen Sporogone...

Funddaten: Deutschland, Baden-Württemberg, Landkreis Waldshut, Schmitzinger Tal bei Waldshut, in sehr kalkhaltigem Bach auf Kalktuff, Begleitmoos: Palustriella commutata, 31.03.2020

LG und Dank,
Christoph
Dateianhänge
_MG_1481.jpg
_MG_1481.jpg (221.81 KiB) 577 mal betrachtet
_MG_1530.jpg
_MG_1530.jpg (155.64 KiB) 579 mal betrachtet
_MG_1520.jpg
_MG_1520.jpg (223.3 KiB) 579 mal betrachtet
_MG_1519.jpg
_MG_1519.jpg (151.14 KiB) 579 mal betrachtet
_MG_1483.jpg
_MG_1483.jpg (191.35 KiB) 579 mal betrachtet
Zuletzt geändert von JarJar am 04.04.2020, 21:10, insgesamt 1-mal geändert.

bryotom
Beiträge: 60
Registriert: 24.08.2018, 12:07

Re: Moos auf Kalktuff 2 - Rhynchostegium riparioides?

Beitrag von bryotom » 04.04.2020, 19:21

Da solltest Du mit Platyhypnidium (Rhynchostegium) riparioides richtig liegen.
Beste Grüße
Thomas

Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1845
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Re: Moos auf Kalktuff 2 - Rhynchostegium riparioides? => ja

Beitrag von JarJar » 04.04.2020, 21:11

Herzlichen Dank, Thomas! Soll ich das mit einem cf. versehen?

LG Christoph

bryotom
Beiträge: 60
Registriert: 24.08.2018, 12:07

Re: Moos auf Kalktuff 2 - Rhynchostegium riparioides? => ja

Beitrag von bryotom » 05.04.2020, 11:03

Hallo Christoph,
Bestimmung rein nach Foto ist im Grunde selten 100%ig. Aber was soll das hier schon anderes sein?
Der von fließendem kalkhaltigem Wasser geprägte Standort lässt nicht viel anderes Erwarten.
Wenn Du bei Gelegenheit noch feststellen kannst, dass die Blätter deutlich gezähnt sind und die Kapseln geschnäbelte Deckel haben, kannst Du ganz sicher sein.
LG Thomas

Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1845
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Re: Moos auf Kalktuff 2 - Rhynchostegium riparioides? => ja

Beitrag von JarJar » 05.04.2020, 20:14

Hallo Thomas,

vielen Dank für deine Rückmeldung! Das mit den deutlich gezähnten Blättern lässt sich machen - habe ein Beleg eingesammelt. Die Deckel der Kapseln waren schon fort.

Lieben Gruß,
Christoph

Antworten