Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Weissia sp.? => Weissia cf. controversa

Es können hier sowohl Bestimmungsanfragen als auch Beiträge rund um das Thema Moose, Wissenswertes, Bestimmungshilfen, Bestimmungsschlüssel etc. gepostet werden.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
Antworten
Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1772
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Weissia sp.? => Weissia cf. controversa

Beitrag von JarJar » 11.03.2020, 20:05

Hallo miteinander,

könnte es sich hierbei wieder um Weissia sp. handeln? Wenn ja, ist das mit Hilfe der Bilder bestimmbar? Bei den ersten 4 Bildern handelt es sich um ein Polster und bei den letzten beiden. Bin mit nicht sicher ob das die selbe Art ist, da sie unterschiedliche Habitate besiedelten.

Funddaten Bilder 1-4: Deutschland, Baden-Württemberg, Landkreis Waldshut, Albtal bei Albbruck auf kalkarmem, humiden Boden, 08.03.2020
_MG_9819.jpg
_MG_9819.jpg (181.27 KiB) 215 mal betrachtet
_MG_9818.jpg
_MG_9818.jpg (137.63 KiB) 215 mal betrachtet
_MG_9816.jpg
_MG_9816.jpg (224.72 KiB) 215 mal betrachtet
_MG_9817.jpg
_MG_9817.jpg (210.13 KiB) 215 mal betrachtet
Funddaten Bilder 5-6: Deutschland, Baden-Württemberg, Landkreis Waldshut, Albtal bei Albbruck direkt auf Silikatfels, 08.03.2020
_MG_9899.jpg
_MG_9899.jpg (159.37 KiB) 215 mal betrachtet
_MG_9898.jpg
_MG_9898.jpg (170.15 KiB) 215 mal betrachtet
LG und Dank,
Christoph
Zuletzt geändert von JarJar am 12.03.2020, 20:27, insgesamt 1-mal geändert.

Tharandter
Beiträge: 319
Registriert: 28.07.2016, 12:42

Re: Weissia sp.?

Beitrag von Tharandter » 12.03.2020, 11:42

Weissia ist schon mal richtig aber die Art kann man so nicht benennen, dazu muss man sich das Peristom ansehen. Einige Arten haben keins, andere ein rudimentäres und wieder andere ein blasses. Ich ist sehr wahrscheinlich Weissia controversa aber das ist wie gesagt so nicht sicher zu sagen.

VG

Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1772
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Re: Weissia sp.?

Beitrag von JarJar » 12.03.2020, 20:26

Hallo Tharandter,

vielen Dank für deine Rückmeldung! Soll heissen, ich muss noch einmal hin, wenn die Sporogone die Sporen entlassen haben und diese von oben im Detail fotografieren?

Lieben Gruß,
Christoph

Tharandter
Beiträge: 319
Registriert: 28.07.2016, 12:42

Re: Weissia sp.? => Weissia cf. controversa

Beitrag von Tharandter » 13.03.2020, 10:42

Im Prinzip schon aber ob Detailfotos da ausreichen, weiß ich nicht. Das Peristom ist bei einigen Arten wirklich nur sehr rudimentär ausgebildet und ob es blass ist oder nicht, lässt sich auf Fotos (insbesondere mit Blitz) nicht sicher erkennen.

Ich nehme mir meistens ein kleine Polster mit Sporogonen mit und bringe sie in Kultur zur Fruchtreife.

VG

Antworten