Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Hedwigia sp.? => Hedwigia ciliata und Racomitrium elongatum

Es können hier sowohl Bestimmungsanfragen als auch Beiträge rund um das Thema Moose, Wissenswertes, Bestimmungshilfen, Bestimmungsschlüssel etc. gepostet werden.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
Antworten
Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1772
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Hedwigia sp.? => Hedwigia ciliata und Racomitrium elongatum

Beitrag von JarJar » 09.03.2020, 18:31

Hallo miteinander,

erst einmal die Frage, ob sich auf allen Bildern die selbe "Haupt"-moosart befindet. Ursprünglich habe ich das alles für Hedwigia gehalten. Jetzt bin ich mir noch nicht einmal mehr da sicher... (ich denke sogar, auf den Bilder 1+2 und 3+4 befinden sich unterschiedliche Arten...)

Funddaten: Deutschland, Baden-Württemberg, Landkreis Waldshut, Albtal bei Albbruck auf Silikatfelsen, sehr trockener Felskopf, 24.02.2020

LG und Dank,
Christoph
Dateianhänge
_MG_9305.jpg
_MG_9305.jpg (173.64 KiB) 270 mal betrachtet
_MG_9306.jpg
_MG_9306.jpg (184.76 KiB) 270 mal betrachtet
_MG_9317.jpg
_MG_9317.jpg (182.97 KiB) 270 mal betrachtet
_MG_9319.jpg
_MG_9319.jpg (247.53 KiB) 270 mal betrachtet
Zuletzt geändert von JarJar am 10.03.2020, 14:21, insgesamt 1-mal geändert.

Codo
Beiträge: 60
Registriert: 01.10.2016, 12:15

Re: Hedwigia sp.?

Beitrag von Codo » 09.03.2020, 20:33

Moin Christoph,

jetzt lehne ich mich mal ganz weit aus dem Fenster und sage, dass ich bei den Bildern 9317 und 9319 spontan an Zackenmützenmoose gedacht habe. "Trockener Silikatfelsen" könnte, meine ich, auch gut passen.

Habe gerade gelesen, dass die Gattung irgendwie umsortiert wurde. Also wohl nicht mehr, wie ich es früher kannte, als Gattung Racomitrium, sondern man müsste jetzt wohl in der Unterfamilie Racomitrioideae gucken.

Kann aber auch total daneben liegen... ;-)

Codo

Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1772
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Re: Hedwigia sp.?

Beitrag von JarJar » 09.03.2020, 21:21

Hallo Codo,

vielen Dank schon mal! Tatsächlich schaut es ganz ähnlich aus wie Racomitrium elongatum :) Mal sehen, was Tharandter dazu meint.

LG Christoph

Tharandter
Beiträge: 319
Registriert: 28.07.2016, 12:42

Re: Hedwigia sp.?

Beitrag von Tharandter » 10.03.2020, 08:16

Bild 1 und 2 ist Hedwigia ciliata, Bild 3 und 4 ist Racomitrium elongatum.

VG Tharandter

Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1772
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Re: Hedwigia sp.? => Hedwigia ciliata und Racomitrium elongatum

Beitrag von JarJar » 10.03.2020, 14:23

Ein ganz herzliches Dankeschön, Tharandter!

LG Christoph

Botanica
Beiträge: 4555
Registriert: 27.02.2007, 20:25
Wohnort: Zwischen Köln und Bonn

Re: Hedwigia sp.? => Hedwigia ciliata und Racomitrium elongatum

Beitrag von Botanica » 13.03.2020, 20:22

Hallo Christoph,

Kompliment, tolle Fotos mit hervorragender Tiefenschärfe.

Viele Grüße

Harry
Ich denke, also bin ich

Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1772
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Re: Hedwigia sp.? => Hedwigia ciliata und Racomitrium elongatum

Beitrag von JarJar » 13.03.2020, 20:48

Hallo Harry,

danke für das Kompliment! Bei Moosen muss ich mir noch mehr Mühe geben, dass man die Details erkennt ;) Sollte ich mir bei den restlichen Pflanzen auch angewöhnen... in dem Fall habe ich einen Blitz verwendet - was nicht immer so gut ist, hier aber für den erwünschten Tiefenschärfeneffekt sorgte.

Lieben Gruß,
Christoph

Antworten