Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Homalothecium sericeum? => Hypnum cupressiforme

Es können hier sowohl Bestimmungsanfragen als auch Beiträge rund um das Thema Moose, Wissenswertes, Bestimmungshilfen, Bestimmungsschlüssel etc. gepostet werden.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
Antworten
Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1667
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Homalothecium sericeum? => Hypnum cupressiforme

Beitrag von JarJar » 07.01.2020, 21:56

Hallo zusammen,

könnte es sich bei diesem Moos um Homalothecium sericeum handeln? Ist eine ganz grobe Vermutung - ich schätze einmal hier liege ich wohl daneben...

Funddaten: Deutschland, Baden-Württemberg, Landkreis Waldshut, Eschbach, im Garten auf großem Kiesel, 24.01.2015

LG und Dank,
Christoph
Dateianhänge
cf. Homalothecium sericeum.jpg
cf. Homalothecium sericeum.jpg (234.54 KiB) 866 mal betrachtet
cf. Homalothecium sericeum Detail.jpg
cf. Homalothecium sericeum Detail.jpg (224.11 KiB) 866 mal betrachtet
Zuletzt geändert von JarJar am 12.01.2020, 16:49, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1667
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Re: Homalothecium sericeum?

Beitrag von JarJar » 08.01.2020, 14:21

sorry - sollte eingentlich bei den Moosen landen. Wäre schön,m wenn ihr den Beitrag dort hin verschieben könntet!
Vielen Dank,
Christoph

Edit: Vielen Dank für´s Verschieben!

bryotom
Beiträge: 30
Registriert: 24.08.2018, 12:07

Re: Homalothecium sericeum?

Beitrag von bryotom » 12.01.2020, 10:04

Hallo Christoph,
das sieht mir doch nach Hypnum cupressiforme aus.
Die Blätter müssen bei Homalothecium sericeum stark längsfaltig sein und eine Mittelrippe aufweisen.
Das sieht gerade bei den Stammblättern im untern Bild aber nicht so aus.
Im ersten Bild sieht man links einne typischen Hypnum-Ast bevor sich die Pflanze aufmacht, über die Felsoberfläche zu kriechen.Hypnum cupressiforme kann manchmal Homalothecium sericeum auf den ersten Blick sehr ähnlich wirken, gerade an Gesteinsstandorten.
LG Thomas

Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1667
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Re: Homalothecium sericeum?

Beitrag von JarJar » 12.01.2020, 16:49

Hallo Thomas,

ok prima - ich kannte Hypnum cupressiforme bisher nur von "Baumstammfüßen" :)

Lieben Gruß und vielen Dank für die ausführliche Rückmeldung,
Christoph

bryotom
Beiträge: 30
Registriert: 24.08.2018, 12:07

Re: Homalothecium sericeum? => Hypnum cupressiforme

Beitrag von bryotom » 12.01.2020, 18:32

Gern geschehen! Hypnum cupressiforme ist substratvag und von breiter ökologischer Amplitude. Und es sieht immer anders aus!

Antworten