Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Moos auf Waldboden

Es können hier sowohl Bestimmungsanfragen als auch Beiträge rund um das Thema Moose, Wissenswertes, Bestimmungshilfen, Bestimmungsschlüssel etc. gepostet werden.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
Antworten
Harries
Beiträge: 989
Registriert: 20.03.2009, 08:30

Moos auf Waldboden

Beitrag von Harries » 01.02.2018, 08:59

Hallo !

Fundort: Taunus, Buchenwald, schattig.

Die Bestimmung mit dem Frahm-Schlüssel führte mich zu Plagiotheciaceae.

Ich bitte um Hilfe bei der Zuordnung zur Gattung oder gar Art.

Der Blattrand ist von der Spitze bis zur Blattbasis durchgehend gezähnt - oder nennt man das gesägt?
Viele Grüße, H
Dateianhänge
plth2_Größenänderung.PNG
plth2_Größenänderung.PNG (502.18 KiB) 321 mal betrachtet
plth1_Größenänderung.JPG
plth1_Größenänderung.JPG (245.85 KiB) 321 mal betrachtet
plth_Größenänderung.PNG
plth_Größenänderung.PNG (630.67 KiB) 321 mal betrachtet

Tharandter
Beiträge: 206
Registriert: 28.07.2016, 12:42

Re: Moos auf Waldboden

Beitrag von Tharandter » 01.02.2018, 09:39

Hallo Harries,

ich würde es als Brachythecium rutabulum ansprechen.

Wenn du den Frahm verwendest hast du im Einleitungsteil eine gute Aufstellung darüber, was gesägt und gezähnt ist. In deinem Fall gesägt. ;)

Viele Grüße,
Tharandter

Antworten