Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Mylia taylorii; Echtes Dünnkelchmoos

Es können hier sowohl Bestimmungsanfragen als auch Beiträge rund um das Thema Moose, Wissenswertes, Bestimmungshilfen, Bestimmungsschlüssel etc. gepostet werden.

Moderatoren: Sabine, Jule, akw

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
Antworten
Tharandter
Beiträge: 150
Registriert: 28.07.2016, 12:42

Mylia taylorii; Echtes Dünnkelchmoos

Beitrag von Tharandter » 01.06.2017, 12:14

Hallo zusammen,

heute möchte ich euch ein, sowohl farblich als auch habituell wunderschönes Lebermoos zeigen.

Es handelt sich um das Echte Dünnkelchmoos (Mylia taylorii), einem beblättertem Lebermoos. Es bildet dunkelgrüne, rotbraune bis purpurne Rasen auf feuchtem Rohhumus, schattigen Silikatfelsen (meist am Grund) und gelegentlich auf Totholz. Die Standorte befinden sich in tiefschattigen, schluchtartigen Tälern oder in den Hochlagen der Alpen und der Silikatmittelgebirge. Die großen und sehr tiefgelegenen Vorkommen im Elbsandsteingebirge sind der inversen Klimaverteilung, der tiefeingeschnittenen Schluchten zwischen den Sandsteinfelsen, zu verdanken.

Mylia taylorii - Rasen.jpg
Mylia taylorii - Rasen.jpg (1015.58 KiB) 175 mal betrachtet
Mylia taylorii.jpg
Mylia taylorii.jpg (415.24 KiB) 175 mal betrachtet

In den Hochlagen der Alpen ist das Moos häufig und meist auch auch auffällig. Im folgenden Bild ist ein typischer Standort im Elbsandsteingebirge abgebildet. Dort überzieht das Moos nicht selten große Flächen am Sandsteinfels.

Mylia taylorii - Standort.jpg
Mylia taylorii - Standort.jpg (610.25 KiB) 175 mal betrachtet

Viele Grüße
Tharandter

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast