Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Moos von sumpfiger Wiese - Calliergonella cuspidata (?)

Es können hier sowohl Bestimmungsanfragen als auch Beiträge rund um das Thema Moose, Wissenswertes, Bestimmungshilfen, Bestimmungsschlüssel etc. gepostet werden.

Moderatoren: Sabine, Jule, akw

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
Antworten
Harries
Beiträge: 936
Registriert: 20.03.2009, 08:30

Moos von sumpfiger Wiese - Calliergonella cuspidata (?)

Beitrag von Harries » 31.05.2017, 08:30

1-_Größenänderung.JPG
1-_Größenänderung.JPG (334.45 KiB) 195 mal betrachtet
Wiedermal ein Bestimmungsversuch mit der Bite um Bestätigung.

Fundort: Taunus, morastige Bergwiese
2_Größenänderung.JPG
2_Größenänderung.JPG (212.91 KiB) 195 mal betrachtet
3_Größenänderung.jpg
3_Größenänderung.jpg (190.91 KiB) 195 mal betrachtet
4_Größenänderung.PNG
4_Größenänderung.PNG (569.66 KiB) 195 mal betrachtet

Die Stämmchen sind gewiss nicht verflacht beblättert, auch sind die Blättchen nicht sichelförmig gekrümmt oder einseitswendig, die Blattränder sind glatt, auch an der Blattspitze keinerlei Zähnelung. Die Blattrippe fehlt, das Zellgewebe ist prosenchymatisch.
Die Blätter sind im trockenen Zustand- so meine ich- an den Stämmchen und Astenden zu stechenden Spitzen zusmmengewickelt. (FRAHM- S.206, Nr.24*, 30). Dieses entscheidende Bestimmungsmerkmal ist jedoch nur bei völlig trockenen Pflanzen zu erkennen.
Auch das ist ein wichtiges Merkmal, die Pflanze sowohl im trockenen Zustand als auch feucht zu betrachten. Im Gegensatz zu den verwelkten Blumen sehen Moose im Wasserbad wieder wie "neu" aus.

Bei der Bereitstellung dieses Unterforums hatte ich gehofft, dass doch enige der vielen Blumengucker hier, sich nun auch mal der Moose widmen. Leider ist daraus -- bisher--noch nichts geworden.
Für uns Anfänger in der Mooserei sollte der Bestimmungsweg im Vordergrund stehen. Beispielsweise Merkmalspaare zu diskutieren und vergleichend im Bild zu zeigen: die Art der Beblätterung, ob reihig, spiralig, verflacht, sichelförmig, zurückgekrümmt, ..uvam
Viele Grüße, H.

Harries
Beiträge: 936
Registriert: 20.03.2009, 08:30

Re: Moos von sumpfiger Wiese - Calliergonella cuspidata (?)

Beitrag von Harries » 31.05.2017, 08:32

Details
Dateianhänge
6_Größenänderung.jpg
6_Größenänderung.jpg (163.03 KiB) 193 mal betrachtet
5_Größenänderung.JPG
5_Größenänderung.JPG (194.7 KiB) 193 mal betrachtet
4a_Größenänderung.jpg
4a_Größenänderung.jpg (248.6 KiB) 193 mal betrachtet

Tharandter
Beiträge: 150
Registriert: 28.07.2016, 12:42

Re: Moos von sumpfiger Wiese - Calliergonella cuspidata (?)

Beitrag von Tharandter » 03.07.2017, 15:37

Hallo,

nach längerer Zeit schaffe ich es nun wieder mal ins Forum. :) Ja das ist Calliergonella cuspidata, das Moos lässt sich häufig an feuchten und nährstoffreichen Stellen finden, oft in Massenbeständen.

Ich habe es gerade erste gestern wieder gesammelt.

Viele Grüße,
Tharandter

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast