Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Thuidium abietinum – Syn. Abietinella abietina

Es können hier sowohl Bestimmungsanfragen als auch Beiträge rund um das Thema Moose, Wissenswertes, Bestimmungshilfen, Bestimmungsschlüssel etc. gepostet werden.

Moderatoren: Sabine, Jule, akw

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
Antworten
sigi
Beiträge: 198
Registriert: 09.02.2010, 18:15

Thuidium abietinum – Syn. Abietinella abietina

Beitrag von sigi » 03.04.2017, 15:02

Hallo,
Am 01.04.17 fand ich dieses Moos im Kalktrockenrasen, Main-Spessart, Gebiet bei der Homburg. Handelt es sich um Thuidium abietinum?
1Y3A9240_kl.jpg
1Y3A9240_kl.jpg (314.29 KiB) 304 mal betrachtet
2homb001_kl.jpg
2homb001_kl.jpg (96.96 KiB) 304 mal betrachtet
2homb003_kl.jpg
2homb003_kl.jpg (102.75 KiB) 304 mal betrachtet
IMG_0375_kl.jpg
IMG_0375_kl.jpg (192.83 KiB) 304 mal betrachtet
2017-04-02 21-24-42 (C)_kl.jpg
2017-04-02 21-24-42 (C)_kl.jpg (524.15 KiB) 304 mal betrachtet
Viele Grüße!
Sigi
Zuletzt geändert von sigi am 04.04.2017, 13:43, insgesamt 1-mal geändert.

Tharandter
Beiträge: 150
Registriert: 28.07.2016, 12:42

Re: Thuidium abietinum – Syn. Abietinella abietina?

Beitrag von Tharandter » 04.04.2017, 08:32

Hallo,

endet die Mittelrippe vor der Blattspitze? Es sieht sehr nach Abietinella abietina aus aber bei den vielen pleurokarpen (seitenfrüchtigen) Moosen, bin ich noch unsicher. Es gibt einige Hylocomium Arten, die ähnlich sind. Es spricht aber alles für das Tännchenmoos.

Das Tännchenmoos ist übrigens nicht zwingend auf Kalkmagerrasen angewiesen, es besiedelt vielfältige Biotope.

Deine Mikroskopaufnahmen gefallen mir immer sehr, anhand dieser Bilder kannst du auch versuchen die Arten über den Bildatlas von Michael Lüth zu bestimmen, er hat auch oft die Zellstruktur abgebildet.

Viele Grüße,
Tharandter

sigi
Beiträge: 198
Registriert: 09.02.2010, 18:15

Re: Thuidium abietinum – Syn. Abietinella abietina?

Beitrag von sigi » 04.04.2017, 13:42

Hallo Tharandter,

danke für Deine Hilfe. Meine Bilder vergleiche ich mit dem Bildatlas, trotzdem bin ich meistens noch unsicher.
Anbei nun ein Blatt, bei dem man sieht, dass die Mittelrippe nicht in die Blattspitze reicht..
Viele Grüße!
Sigrid
thu.JPG
thu.JPG (31 KiB) 285 mal betrachtet

Tharandter
Beiträge: 150
Registriert: 28.07.2016, 12:42

Re: Thuidium abietinum – Syn. Abietinella abietina

Beitrag von Tharandter » 04.04.2017, 14:02

Ja dann ist es Abietinella abietina! :)

sigi
Beiträge: 198
Registriert: 09.02.2010, 18:15

Re: Thuidium abietinum – Syn. Abietinella abietina

Beitrag von sigi » 05.04.2017, 07:27

Hallo Tharandter,

nochmal danke für die Bestätigung.
Ich wünsche einen angenehmen Tag!
Sigi

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast