Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Herbstaster?

Bestimmungsanfragen von kultivierten oder exotischen Arten können hier gestellt werden.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
flanierraupe
Beiträge: 6
Registriert: 05.01.2013, 14:11

Herbstaster?

Beitrag von flanierraupe » 27.02.2021, 18:31

Hallo!

Ich vermute, dass das dieses hübsch buschig gewachsene Gewächs (Geschenk) eine Herbstaster ist - liege ich da richtig? Bonusfrage: im Winter ist alles komplett eingetrocknet - das kann ich jetzt alles bodennah abschneiden, oder?

Vielen Dank schon mal! :)
aster.jpg
aster.jpg (312.88 KiB) 504 mal betrachtet

Benutzeravatar
Hortus
Beiträge: 3537
Registriert: 07.07.2009, 15:36
Wohnort: DD

Re: Herbstaster?

Beitrag von Hortus » 27.02.2021, 21:03

Bei der gezeigten Pflanze handelt es sich um eine von Hunderten Gartenhybriden der Winterastern, welche von Chrysanthemum indicum und Chrysanthemum morifolium sowie anderen ostasiatischen Arten abstammen. Verschiedene Formen sind bei uns winterhart, andere überstehen die mitteleuroäischen Winter nicht.
Die Pflanze kann in den nächsten vier Wochen bodeneben abgeschnitten werde. Falls sie den Winter überstanden hat, erscheinen dann Austriebe aus dem Wurzelstock.
Aktuelle winterfeste Gartensorten werden in der Produktreihe "Garden mums" zusammengefaßt. Im Web findet man dazu viele Fotos.
Viele Grüße, Hortus

flanierraupe
Beiträge: 6
Registriert: 05.01.2013, 14:11

Re: Herbstaster?

Beitrag von flanierraupe » 28.02.2021, 13:18

Vielen Dank für die Infos. Da es bei uns (Kölner Bucht) in den letzten Tagen teilweise schon an die 20 Grad warm war hat sie, wenn ich das richtig gesehen habe, sogar schon ein wenig ausgetrieben. Dann bin ich mal gespannt, ob sie dieses Jahr wieder so schön blüht.

Antworten