Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Mauritius, Mentha? (=Mentha longifolia)

Bestimmungsanfragen von kultivierten oder exotischen Arten können hier gestellt werden.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Woody
Beiträge: 603
Registriert: 29.10.2020, 17:36

Mauritius, Mentha? (=Mentha longifolia)

Beitrag von Woody » 09.02.2021, 16:06

Welche Minze ist das?
Dateianhänge
Menthak.jpg
Menthak.jpg (139.33 KiB) 248 mal betrachtet
Mentha.JPG
Mentha.JPG (119.68 KiB) 248 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Woody am 22.02.2021, 11:21, insgesamt 3-mal geändert.

Woody
Beiträge: 603
Registriert: 29.10.2020, 17:36

Re: Mauritius, Mentha?

Beitrag von Woody » 19.02.2021, 00:15


Benutzeravatar
botanix
Beiträge: 3828
Registriert: 31.05.2007, 20:31

Re: Mauritius, Mentha?

Beitrag von botanix » 19.02.2021, 15:01

Hallo Woody,
Wir tun uns schon hierzulande schwer Mentha nach Fotos zu bestimmen. Da braucht es mehr als ein Habitusfoto. Wegen der häufigen Hybriden muß die Fertilität geprüft werden.
Was auf Mauritius an Mentha vorkommt, ob überhaupt longifolia, das entzieht sich meiner Kenntnis. Und wenn dort tatsächlich mitteleuropäische Sippen vorkommen sollten, ob als Neophyten oder indigen, bestünde weiter das Hybridenproblem.
Lass es bei Mentha spec. Alles andere ist Spekulation.
Gruß
Peter
alte Botanikerweisheit: man sieht nur was man kennt

Woody
Beiträge: 603
Registriert: 29.10.2020, 17:36

Re: Mauritius, Mentha?

Beitrag von Woody » 19.02.2021, 16:36

Hallo Botanix,

Besteht das Problem darin, dass es zu viele habituell so aussehende Mentha-Arten gibt, so dass man mikroskopieren müsste?
Oder im Gegenteil: man kann überhaupt keine ähnliche Art nennen mit so langen, sitzenden, flaumig behharten Blättern?
Ich glaube eher an das zweite.

In der Flore des Mascareignes angegeben sind: pulegium, arvensis, suaveolens und piperita, die sind es wohl alle nicht.
Ob das überhaupt Mentha ist?

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8469
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Mauritius, Mentha?

Beitrag von Anagallis » 19.02.2021, 16:50

Woody hat geschrieben:
19.02.2021, 16:36
Besteht das Problem darin, dass es zu viele habituell so aussehende Mentha-Arten gibt, so dass man mikroskopieren müsste?
Wie Peter schon schrieb besteht das Problem in den häufigen Hybriden.

Woody
Beiträge: 603
Registriert: 29.10.2020, 17:36

Re: Mauritius, Mentha?

Beitrag von Woody » 19.02.2021, 17:03

Welche Elternarten davon können so eine Blattform ergeben? https://foro.infojardin.com/threads/que ... era.74142/

Woody
Beiträge: 603
Registriert: 29.10.2020, 17:36

Re: Mauritius, Mentha?

Beitrag von Woody » 19.02.2021, 18:27

Also nach ausgiebiger Recherche habe ich eine solche Sippe namens Mentha longifolia var. (an anderen Stellen subsp.) schimperi gefunden, die im Mittleren Osten und in Ost-Afrika weitläufig kultiviert und auch als Heilpflanze gehandelt wird. Sie heißt Habak-Minze:

http://pza.sanbi.org/mentha-longifolia
https://www.sharbatly.club/products/bas ... production
https://davesgarden.com/guides/pf/go/64468/
https://plants.jstor.org/stable/10.5555 ... k000494933

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8469
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Mauritius, Mentha?

Beitrag von Anagallis » 19.02.2021, 18:51

*schulterzuck*

Dann glaub's halt nicht. Bestimmt waren die Mentha-Experten bloß zu doof, als sie die Schlüssel geschrieben haben.

Woody
Beiträge: 603
Registriert: 29.10.2020, 17:36

Re: Mauritius, Mentha?

Beitrag von Woody » 19.02.2021, 19:15

Welchen Schlüssel?

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8469
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Mauritius, Mentha?

Beitrag von Anagallis » 19.02.2021, 21:34

Rothmaler, Stace, Schmeill-Fitschen, welchen auch immer Du willst. Die sagen alle dasselbe zur Bestimmbarkeit von Hybriden.

Woody
Beiträge: 603
Registriert: 29.10.2020, 17:36

Re: Mauritius, Mentha?

Beitrag von Woody » 19.02.2021, 22:00

Wir sind jetzt hier aber weit weg von Europa und da können auch Taxa vorkommen, die keine Doppelgänger haben.

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8469
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Mauritius, Mentha?

Beitrag von Anagallis » 19.02.2021, 22:16

Klar, die Gattung hybridisiert nur in Detuschland. Liegt am Klima.

Woody
Beiträge: 603
Registriert: 29.10.2020, 17:36

Re: Mauritius, Mentha?

Beitrag von Woody » 19.02.2021, 22:24

In den Tropen gibt es weniger Arten (und bes. mit solchen lanzettlichen Blättern).
Rubus und Rosa sind außerhalb von Mitteleuropa auch leichter.

Benutzeravatar
botanix
Beiträge: 3828
Registriert: 31.05.2007, 20:31

Re: Mauritius, Mentha?

Beitrag von botanix » 20.02.2021, 09:41

Hallo Woody,
Woody hat geschrieben:
19.02.2021, 22:24
In den Tropen gibt es weniger Arten (und bes. mit solchen lanzettlichen Blättern).
Rubus und Rosa sind außerhalb von Mitteleuropa auch leichter.
Das mag sein, ändert aber nichts an der Problematik. Ich kann jedenfalls eine Mentha allein mit diesem Habitus nicht sicher zuordnen.
Gruß
Peter
alte Botanikerweisheit: man sieht nur was man kennt

apankura
Beiträge: 273
Registriert: 23.03.2018, 15:28

Re: Mauritius, Mentha? (=Mentha cf. longifolia var. schimperi)

Beitrag von apankura » 20.02.2021, 15:37

hier sind Fotos von M. longifolia var. schimperi - die würde ich ausschliessen
http://www.plantsoftheworldonline.org/t ... 77188563-1
auch die Verbreitung passt nicht.
ähnlicher ist die M. longifolia subsp. capensis, aber ich wäre auch zurückhaltend mit einer Bestimmung...

Antworten