Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Kennt jemand diesen Baum?

Bestimmungsanfragen von kultivierten oder exotischen Arten können hier gestellt werden.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Robert1000
Beiträge: 187
Registriert: 27.06.2019, 10:08

Kennt jemand diesen Baum?

Beitrag von Robert1000 » 15.12.2020, 13:44

Hallo Forum Mitglieder

Kennt jemand diesen Baum?

Fundort: São Miguel - Azoren
Fundzeit: Dezember
IMG_20190604_154708.jpg
IMG_20190604_154708.jpg (111.04 KiB) 275 mal betrachtet
IMG_20190604_154553.jpg
IMG_20190604_154553.jpg (136.89 KiB) 275 mal betrachtet
IMG_20190604_154429.jpg
IMG_20190604_154429.jpg (101.49 KiB) 275 mal betrachtet
IMG_20190604_154708.jpg
IMG_20190604_154708.jpg (111.04 KiB) 275 mal betrachtet
IMG_20201215_114259.jpg
IMG_20201215_114259.jpg (81.14 KiB) 275 mal betrachtet
Danke Robert

AndreasG.
Beiträge: 1231
Registriert: 01.02.2008, 17:42
Wohnort: Vogtland

Re: Kennt jemand diesen Baum?

Beitrag von AndreasG. » 15.12.2020, 13:58

Brachychiton acerifolius

Robert1000
Beiträge: 187
Registriert: 27.06.2019, 10:08

Re: Kennt jemand diesen Baum?

Beitrag von Robert1000 » 15.12.2020, 14:21

Hallo Andreas - ... oder
Kurrajong / Flaschenbaum (Brachychiton diversifolius)
?
Was meinst du?

Danke Robert

AndreasG.
Beiträge: 1231
Registriert: 01.02.2008, 17:42
Wohnort: Vogtland

Re: Kennt jemand diesen Baum?

Beitrag von AndreasG. » 15.12.2020, 14:26

Ja möglich, auf jeden Fall ein Brachychiton. Da werden viele verschiedene Arten außerhalb Australiens als Zierbäume kultiviert.
Die Samen keimen recht gut und man kann etliche Arten als Zierpflanzen im Kübel halten, wenn man mag.

Melia
Beiträge: 556
Registriert: 09.12.2013, 10:25

Re: Kennt jemand diesen Baum?

Beitrag von Melia » 15.12.2020, 15:07

Wie schon Andreas schreibt, eindeutig Brachychiton acerifolius.
Blattform und Früchte von B. diversifolius sehen anders aus.
Grüsse, Gisela

Robert1000
Beiträge: 187
Registriert: 27.06.2019, 10:08

Re: Kennt jemand diesen Baum?

Beitrag von Robert1000 » 15.12.2020, 15:24

Danke Euch - Liebe Gruesse Robert

Woody
Beiträge: 476
Registriert: 29.10.2020, 17:36

Re: Kennt jemand diesen Baum?

Beitrag von Woody » 15.12.2020, 17:47

Ich habe zwei Arten im Kübel, ca. 20 Jahre alt. Im Sommer draußen, im Winter drinnen. Kann man sie zum Blühen bringen?
Die eine ist populneus und die andere schaut genauso aus, wie die hier: https://forum.mein-schoener-garten.de/v ... ?t=3053601
Bis jetzt habe ich gedacht, dass es eine acerifolius wäre.

Melia
Beiträge: 556
Registriert: 09.12.2013, 10:25

Re: Kennt jemand diesen Baum?

Beitrag von Melia » 15.12.2020, 19:43

Die Blätter der verschiedenen Brachychiton-Arten sind recht variabel.
Bei B. acerifolius sehen die Blätter der Jungpflanze ein wenig anders aus als beim grossen Baum. Wichtig für die Bestimmung ist sowohl der Stamm und die Blüten als auch die Früchte. Gut, wenn man auch noch die Samen hat. :)
Dann gibt es auch noch einige Hybriden.
Dass ein Brachychiton im Kübel blüht, kann ich mir nicht so ganz vorstellen.
Grüsse, Gisela

Edit: Dein acerifolius dürfte schon acerifolius sein.

Woody
Beiträge: 476
Registriert: 29.10.2020, 17:36

Re: Kennt jemand diesen Baum?

Beitrag von Woody » 15.12.2020, 20:42

Danke Gisela. Also meine Pflanze ist ebenfalls klebrig-drüsig (bei den jungen Blättern violett) behaart, wie in dem Link (keine Läuse natürlich). Bei der Originalfrage kann ich das nicht erkennen.

Antworten