Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Eine Art Bodendecker im verwilderten Garten

Bestimmungsanfragen von kultivierten oder exotischen Arten können hier gestellt werden.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Poco
Beiträge: 3
Registriert: 23.06.2020, 01:51

Eine Art Bodendecker im verwilderten Garten

Beitrag von Poco » 23.06.2020, 02:16

Hallo,
habe einen Garten ergattert der seit Jahren nicht gepflegt wurde.
Dort lässt sich dieses "Kraut" hier finden.
Wächst unter Reben und Sträuchern zusammen mit Efeu, Wald Erdbeeren und einigen Gräsern.
Hab irgendwie wohl nur ein Foto gespeichert, morgen Abend kann ich nochmal welche nach reichen falls es nicht genügt.
PSX_20200623_020728.jpg
PSX_20200623_020728.jpg (74.08 KiB) 125 mal betrachtet
Der Stiel ist eher flach und besteht quasi aus 4 zusammengewachsenen Stielen bin mir nicht sicher ob man die Furchen auf dem Bild erkennt, weiter unten werden sie rötlich/lila wie rote Frühlingszwiebeln.

jake001
Beiträge: 3534
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Re: Eine Art Bodendecker im verwilderten Garten

Beitrag von jake001 » 23.06.2020, 07:30

Erinnert mich irgendwie an Acanthus. Aber da wären dir die Blütenstände sicher schon einmal aufgefallen.
Gruss.

Poco
Beiträge: 3
Registriert: 23.06.2020, 01:51

Re: Eine Art Bodendecker im verwilderten Garten

Beitrag von Poco » 23.06.2020, 11:33

Leider habe ich den Garten erst diesen Monat bekommen und derzeit blüht leider nichts

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7903
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Eine Art Bodendecker im verwilderten Garten

Beitrag von Anagallis » 23.06.2020, 12:22

Zeig' doch mal bitte die ganze Pflanze.

Manfrid
Beiträge: 1864
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Eine Art Bodendecker im verwilderten Garten

Beitrag von Manfrid » 23.06.2020, 15:32

Das sollte ein Blatt von Centaurea dealbata sein.

Manfrid

Poco
Beiträge: 3
Registriert: 23.06.2020, 01:51

Re: Eine Art Bodendecker im verwilderten Garten

Beitrag von Poco » 23.06.2020, 20:16

Hallo,
Flockenblume also, hmm mir wurde gesagt das an manchen stellen Blumenzwiebeln liegen, die im Frühjahr blühen.
Hab jetzt noch keine Pflanze ausgebuddelt, denke aber Rhizom kommt bei der Verbreitung im Garten schon hin, möglicherweise wurde das als "Zwiebeln" gedeutet.

Hier noch mehr Fotos:
PSX_20200623_200747.jpg
PSX_20200623_200747.jpg (129.07 KiB) 74 mal betrachtet
PSX_20200623_200730.jpg
PSX_20200623_200730.jpg (130.94 KiB) 74 mal betrachtet
PSX_20200623_200720.jpg
PSX_20200623_200720.jpg (108.23 KiB) 74 mal betrachtet

Antworten