Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Wie heißt dieser Strauch?

Bestimmungsanfragen von kultivierten oder exotischen Arten können hier gestellt werden.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Klara
Beiträge: 229
Registriert: 14.01.2013, 15:15

Wie heißt dieser Strauch?

Beitrag von Klara » 11.06.2020, 19:55

Hallo, ich hätte auch gern gewusst, wie dieser Strauch heißt. Ich habe ihn heute in einem Garten in Bad Tabarz fotografiert.
Vielen Dank im Voraus! Klara

Bild

Bild

Manfrid
Beiträge: 1940
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Wie heißt dieser Strauch?

Beitrag von Manfrid » 11.06.2020, 20:02

Das ist eine rotlaubige und schlitzblättrige Form des Schwarzen Holunders, Sambucus nigra.

Manfrid

Klara
Beiträge: 229
Registriert: 14.01.2013, 15:15

Re: Wie heißt dieser Strauch?

Beitrag von Klara » 11.06.2020, 20:12

Oh, danke Manfrid, das ging ja schnell! An Holunder hatte ich auch gedacht, aber nicht vermutet,
dass er in dieser Form wirklich existiert!
Alles Gute Dir, bleib gesund!
Klara

Manfrid
Beiträge: 1940
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Wie heißt dieser Strauch?

Beitrag von Manfrid » 11.06.2020, 21:00

Klara hat geschrieben:
11.06.2020, 20:12
...nicht vermutet, dass er in dieser Form wirklich existiert!
Ja, ich war auch platt, als ich das "Unkraut" in dieser Prachtform das erste Mal sah. Der musste dann in den Garten. Die Sorte heißt übrigens 'Black Lace'.

jake001
Beiträge: 3605
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Re: Wie heißt dieser Strauch?

Beitrag von jake001 » 12.06.2020, 08:32

Produziert der desweiteren aber auch Eine angemessene Menge an verwertbaren Früchten? Ist er resistenter gegen Blattläuse?
Wenn die Anthocyane akzessorische Pigmente wären, müsste ja die photosynthetische Leistungsfähigkeit höher werden.
Aber ich nehme an, dass die Anthocyane einfach nur in den Vakuolen akkumulieren und damit eigentlich ein Nettoverlust für die Pflanze sind, da deren Produktion ja vom Energiehaushalt ab geht.
Würde mich über Erfahrungswerte freuen.

Manfrid
Beiträge: 1940
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Wie heißt dieser Strauch?

Beitrag von Manfrid » 13.06.2020, 11:16

jake001 hat geschrieben:
12.06.2020, 08:32
Produziert der desweiteren aber auch Eine angemessene Menge an verwertbaren Früchten? Ist er resistenter gegen Blattläuse?
Ich hatte zunächst versucht, ihn aus Samen zu ziehen. Von einem Nachbarn hatte ich Früchte, aber der Fruchtansatz war dort gering. Gekeimt ist bei mir gar nichts. - Blattläuse sind mir aber bisher nicht aufgefallen; weder an meinem letztes Jahr gekauften, noch an anderen. Werde mal weiter darauf achten.

Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 2708
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: da, wo D an CH und F grenzt

Re: Wie heißt dieser Strauch?

Beitrag von abeja » 13.06.2020, 20:08

Ich hatte gestern etwas zu Holunderkultivaren gelesen (war aber eine amerikanische Seite, teilweise nicht die europäische Art), da wurde empfohlen, für den Fruchtansatz 2 Sträucher zu pflanzen wegen Kreuzbestäubung.
Allgemein las ich jedoch zu Samubus nigra, er sei selbstbestäubend.

Auf dieser Seite hier (Baumschule, wo Leute auch Fragen stellen können) wird auch über schwachen Fruchtbehang bei 'Black Lace' geschrieben.
https://www.eggert-baumschulen.de/de/sa ... -lace.html
Normalerweise ist der Holunder selbstbefruchtend und benötigt keinen weiteren Bestäuber. Der Ertrag kann aber besser aufallen, wenn noch eine andere Holundersorte in der Nähe wächst. Da Holunder sehr weit verbreitet sind und sich einer neuen Beliebtheit erfreuen, sind normalerweise genügend Exemplare in der Nachbarschaft,
Viele Grüße von abeja

Manfrid
Beiträge: 1940
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Wie heißt dieser Strauch?

Beitrag von Manfrid » 14.06.2020, 08:03

Also, genügend normale Exemplare als Bestäuber sind hier auch überall vorhanden.
Ich habe eher den Verdacht, dass bei der Züchtung der Sorte vielleicht bastardiert wurde. Das würde die mangelhafte Fruchtbarkeit ja erklären. Selber habe ich schlitzblättrigen Hirschholunder (S. racemosa) auch schon im wilden Wald gefunden, und allerlei Rotlaubiges findet man hier auch wild. Aber Rotlaubigkeit und Schlitzblättrigkeit in einem ist doch was Besonderes. Da halte ich es schon für möglich, dass zweierlei zusammengekreuzt wurde, was nicht unbedingt ganz artverwandt war. Ein Bisschen Verschiedenheit der Bestäuber (Kreuzbestäubung) ist ja oft notwendig für gute Fruchtbarkeit, aber zu viel ist eben zu viel für die weitere Fruchtbarkeit der Nachkommen.

Manfrid

Antworten