Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Bitte um Hilfe bei Bestimmung einer Kübelpflanze

Bestimmungsanfragen von kultivierten oder exotischen Arten können hier gestellt werden.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Traveller66
Beiträge: 3
Registriert: 22.03.2020, 08:52

Bitte um Hilfe bei Bestimmung einer Kübelpflanze

Beitrag von Traveller66 » 22.03.2020, 16:13

Guten Tag! Ich bin neu im Forum und kenne mich ein wenig mit Zierpflanzen, Kakteen und Kräutern aus.

Ich habe jetzt diese Pflanze (Bild) von einem Nachbarn bekommen, der sie bisher in seinem Wintergarten hatte. Er weiss nicht mehr, was es war und ich bin genauso überfragt. Vielleicht kennt sie jemand, dann weiss ich, ob sie auch im Freiland (Garten) gedeiht und eventuell winterhart ist.

Vielen Dank
Unbekannte Kuebelpflanze.jpg
Unbekannte Kuebelpflanze.jpg (73.89 KiB) 195 mal betrachtet

Fragender
Beiträge: 27
Registriert: 02.10.2019, 10:45

Re: Bitte um Hilfe bei Bestimmung einer Kübelpflanze

Beitrag von Fragender » 22.03.2020, 16:19

Meine spontane Idee dazu ist Lorbeer (Laurus nobilis). Eindeutig erkennen kann man es auf dem Foto nicht.
Das kann aber leicht geprüft werden, indem du ein Blatt zerreibst und daran riechst.
Bei mir (in Bonn) ist Lorbeer seit 2 Jahren winterhart.
Das kommt halt darauf an, wo in D du wohnst und wie der Winter wird.
In einem Wintergarten sollte es tatsächlich kein Problem sein.

Traveller66
Beiträge: 3
Registriert: 22.03.2020, 08:52

Re: Bitte um Hilfe bei Bestimmung einer Kübelpflanze

Beitrag von Traveller66 » 22.03.2020, 16:51

Ja, das dachte ich auch erst, nur riecht er nicht nach Lorbeer, wenn man die Blätter zerreibt :(
Ich komme aus Niedersachsen, zwischen Hannover und Bremen. Gewöhnlich haben wir auch recht milde Winter, einen Wintergarten habe ich nicht, aber ein (übervolles) Gewächshaus...

Benutzeravatar
Hortus
Beiträge: 3339
Registriert: 07.07.2009, 15:36
Wohnort: DD

Re: Bitte um Hilfe bei Bestimmung einer Kübelpflanze

Beitrag von Hortus » 22.03.2020, 21:39

Hallo,
bitte mit Viburnum tinus vergleichen. https://www.baumkunde.de/Viburnum_tinus/
Viele Grüße, Hortus

Traveller66
Beiträge: 3
Registriert: 22.03.2020, 08:52

Re: Bitte um Hilfe bei Bestimmung einer Kübelpflanze

Beitrag von Traveller66 » 23.03.2020, 09:20

Danke Euch,
dann werde ich mal warten, ob sich Blütenstände entwickeln.
Werde es dann auch weiter im Kübel kultivieren und nicht in den Garten setzen.

Manfrid
Beiträge: 1746
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Bitte um Hilfe bei Bestimmung einer Kübelpflanze

Beitrag von Manfrid » 23.03.2020, 10:47

Hortus hat geschrieben:
22.03.2020, 21:39
Viburnum tinus
hat doch kreuz-gegenständige Blätter.

Manfrid

Marlies
Beiträge: 227
Registriert: 12.08.2019, 22:24

Re: Bitte um Hilfe bei Bestimmung einer Kübelpflanze

Beitrag von Marlies » 23.03.2020, 17:34

Manfrid hat geschrieben:
23.03.2020, 10:47
Hortus hat geschrieben:
22.03.2020, 21:39
Viburnum tinus
hat doch kreuz-gegenständige Blätter.

Manfrid
Dieser Widerspruch war mir gestern auch aufgefallen.
Könntest du vielleicht mal Blattvorderseite und Blattrückseite in Großaufnahme zeigen? Aber bitte nicht die Blätter von dem ganz jungen Austrieb!

Marlies

Antworten